10 Horrorgeschichten im Einzelhandel-und wie man sie vermeidet

Haben Sie jemals in einem Einzelhandelsgeschäft gearbeitet? Dann haben Sie sich wahrscheinlich mit wütenden Kunden befasst. Sie wissen wahrscheinlich über seltsame Anfragen und Situationen, die einfach völlig unvernünftig erscheinen. Wir nennen diese Horrorgeschichten im Einzelhandel. Sie müssen jedoch auch die ungewöhnlichsten Situationen erfolgreich navigieren können, wenn Sie es als erfolgreiches Einzelhandelsgeschäft schaffen möchten.

Wenn Sie im Einzelhandel arbeiten oder gearbeitet haben, haben Sie wahrscheinlich Horrorgeschichten im Einzelhandel, die Sie verfolgen. Hier einige Beispiele und wie Sie sie vermeiden können.

Retail Horror Stories

Flying Gaming Console

Redditor thementhtythor vermittelte eine Horrorgeschichte im Einzelhandel aus der Zeit seiner Freundin bei Hastings. Während er an der Theke arbeitete, kam ein Mann herein und versuchte eine Rückerstattung für eine fünfjährige Spielekonsole. Dies passte offensichtlich nicht in die Richtlinien des Unternehmens. Aber als der Mann sie stritt und sie bat, einen Manager zu bekommen, stimmte sie zu. Als sie sich jedoch umdrehte, war der Mann offenbar verärgert, dass sie von ihm wegging und das Gerät auf ihren Rücken warf.

Einige Leute, die in Ihr kleines Unternehmen kommen, werden unangemessene Anfragen stellen. Es ist wichtig, klare Richtlinien vorhanden zu haben, um die Menge zu minimieren, in der jemand sogar versucht, so etwas zu versuchen. Und natürlich ist es wichtig, Schutzmaßnahmen vorhanden zu haben und schnell zu handeln, wenn Ihre Mitarbeiter in Gefahr gebracht werden.

Legalprobleme Wäsche

Während der Arbeit in einem Gerätestrat, stieß das Redditor Screech32210 auf eine Frau, die eine Waschmaschine austauschen wollte, da sie anscheinend seltsame Geräusche machte. Als die Besatzung ankam und anfing, den alten zu nehmen, behauptete sie, dass sie es nicht nehmen dürfe, weil sie dafür bezahlt hatte. Sie behauptete auch, dass sie klagen würde, wenn sie nicht sie beide verlassen würden. Die Besatzung ging, ohne die alte Waschmaschine zu nehmen oder die neue zu verlassen. Und da die Frau zu verklagen drohte, leitete die Firma sie in ihre Rechtsabteilung, als sie versuchte, erneut nachzukommen.

Obwohl dies keine vernünftige Anfrage ist, ist es wichtig, dass Ihre Mitarbeiter sehr klar sind, was beim Austausch eines Kaufs passieren wird. Es ist auch wichtig, Zugang zu Rechtsberatung zu haben, falls es jemals auftaucht.

Mikrowellenmischhap

Redditor Jones3567 arbeitete in einem Lebensmittelgeschäft, als ein Kunde eines Tages mit einer geschmolzenen Plastikschale an die Kasse kam. Er hatte offensichtlich versucht, seine Suppe in einer Schüssel zu mikrowellen, die nicht mikrowellensicher war. Dies wäre für die meisten Menschen wahrscheinlich offensichtlich, aber die Schüssel sagte nicht ausdrücklich, die Mikrowelle nicht einzugeben.

In Ihrem kleinen Unternehmen gibt es möglicherweise viele Dinge, die Ihnen offensichtlich erscheinen, aber nicht für Ihre Kunden. Sogar einige der gesunden Menschenverstand sollten für den Fall dargestellt werden. Sie können möglicherweise verärgerte Kunden und gebrochene Geräte vermeiden.

Wirklich abgelaufene Geschenkkarte

Redditor Baddogclub erzählte eine Geschichte, als sie in einem Geschäft arbeiteten, das seit ungefähr fünf Jahren geöffnet war. Ein Mann versuchte, eine Geschenkkarte für den Laden zu verwenden, der zuvor an diesem Ort gewesen war. Aber dieses Geschäft existierte nicht mehr. Sie sagten ihm höflich, dass dies nicht erlaubt war und er stürmte aus.

Sie können die Geschäfte, die zuvor um Sie herum waren, nicht kontrollieren. Es ist jedoch wichtig, Richtlinien für die Verwendung von Geschenkkarten festgelegt zu haben. Und natürlich müssen Sie manchmal nur Ihren Fuß ablegen, wenn Kunden unangemessene Anfragen stellen.

Die Familie, die zusammen stiehlt

Während er einem Kunden in einem Secondhand-Geschäft hilft Kabinett war weg. Bei der Überprüfung von Sicherheitsmaterial stellte das Unternehmen fest, dass eine ganze Familie, einschließlich einer Mutter, eines Vaters und einer kleinen Kinder, für den Diebstahl verantwortlich war. Und sie waren auch Stammgäste im Laden.

Diese Geschichte zeigt, dass jeder aus Ihrem Geschäft stehlen kann. Und es ist wichtig, dass ordnungsgemäße Verfahren nicht nur für die Sperren wertvoller Gegenstände, sondern auch für das Verbergen von Schlüssel oder anderen Gegenständen, mit denen sie auf diese Bereiche zugreifen können, eingerichtet werden können. Es kann auch hilfreich sein, genügend Mitarbeiter zu planen, damit die Menschen die Möglichkeit haben, die Dinge im Auge zu behalten.

Buchhandlung

Während der Arbeit in einem Buchladen wurde Redditor WDN von einem Mann angesprochen, der seine Miete bezahlen wollte. Sie waren ziemlich verwirrt von dieser Bitte, die den Mann wütend erscheinen ließ. Sie gingen, um einen Kollegen zu holen, der den Scheck akzeptierte und ihn in einem Buch schrieb, von dem der andere Mitarbeiter nichts wusste. Es stellte sich heraus, dass der Buchhandlungsinhaber auch das Gebäude besaß, das Wohnungen enthielt.

Dies ist nicht speziell eine Kundendienstgeschichte. Da aber viele Unternehmer heute auch Seitenhupfer oder mehrere Einkommensströme haben, kann es dazu beitragen, diese Dinge Ihrem gesamten Team mitzuteilen.

Neu und nicht verbessert

Ein Einzelhandelsgeschäft hat Albträume für ihre Mitarbeiter geschaffen, indem er den Frontkokkweg vollständig neu gestaltet hat, ohne eines der Personen, die dort tatsächlich gearbeitet haben, zu konsultieren. Dies führte dazu, dass Redditor HowsmallareWes jüngste Erfahrung, bei der ein Kunde am Telefon glaubte, als nächstes in der Schlange zu stehen, und ihren Weg in den Kassenbereich schob. Die Verwirrung erzeugte nur eine, sondern zwei negative Erfahrungen.

Änderungen an Ihrem Einzelhandelserlebnis und Ihrem Design können eine gute Sache sein. Sie müssen jedoch die Erfahrung Ihrer tatsächlichen Kunden und Mitarbeiter berücksichtigen, um Verwirrung zu vermeiden. In vielen Fällen ist dies so einfach, als nur die Teammitglieder um ihre Input zu bitten.

Unerwünschte Besucher

Redditor Kaminarifarron teilte über eine Erfahrung in einem Dollargeschäft. Während sie Regale wieder auffüllten, bemerkten sie ein tierisches Geräusch von einigen Gegenständen. Es stellte sich heraus, dass eine Familie von Eichhörnchen im Inneren ein Camp aufgebaut hatte. Die Mitarbeiter pro Monat, um sie aus dem Geschäft zu räumen. Und sie rief trotzdem die Schädlingsbekämpfung an.

Unerwünschte Gäste können die Meinungen der Kunden zu Ihrem Unternehmen wirklich negativ beeinflussen. Überlassen Sie es also nicht den Mitarbeitern oder jemandem außer einem Fachmann.

Gang Confusion

Redditor Smollestnugget hat kürzlich mit einem Kunden in einem Baumarkt behandelt, der Probleme hatte, nach dem sie gesucht habe. Sie versuchte, Gang 38 zu finden, behauptete aber, dass es nicht existierte. Es tat es. Aber der Mitarbeiter konnte ihre Station nicht verlassen. Und der Kunde wiederholte weiter, dass der Gang nicht existierte.

Einige Geschäfte wie Lagerverbesserungslager können für Kunden schwierig sein, um zu navigieren. Möglicherweise hat in dieser speziellen Geschichte mehr gespielt. Sie können jedoch viel potenzielle Verwirrung vermeiden, indem Sie Mitarbeiter zur Verfügung haben, um Fragen zu beantworten und den Menschen tatsächlich zu zeigen, wonach sie suchen. Postkarten oder mobile Apps mit bestimmten Layouts können ebenfalls hilfreich sein.

Handverlesene Cupcakes

Bei der Arbeit in einer Bäckerei ließ Redditor Wwynterstorm einen Kunde kommen, um 60 Cupcakes für eine Dusche zu bestellen. Die Bäckerei hatte ein Special, in dem Cupcakes einen Dollar pro Woche einen Dollar waren. Aber dieser Kunde wollte sicherstellen, dass jeder Cupcake am besten aussehend war. Mit Tonnen anderer Kunden in der Schlange ließ sie die Mitarbeiter Tabletts herausziehen, damit sie jede einzelne auswählen konnte.

Spezielle wöchentliche Angebote können für kleine Unternehmen großartig sein. Es kann aber auch die Dinge in Ihrem Team erschweren und das Schlimmste in den Menschen herausbringen. Wenn Sie etwas tun wollen, um mehr Leute durch die Tür zu bringen, stellen Sie sicher, dass Sie die Bandbreite haben, um damit umzugehen. Oder setzen Sie Grenzen für das, was sie bestellen können.

Video:10 Horrorgeschichten im Einzelhandel-und wie man sie vermeidet

Similar Articles

Most Popular