20 Store-Layout-Tipps, die Sie mehr Geld verdienen

Das Layout Ihres Geschäfts sollte eine der wichtigsten Strategien für Ihren Einzelhandelserfolg sein. Als Einzelhändler beeinflusst das Layout Ihres Geschäfts das Verhalten Ihrer Kunden, indem Sie den Fluss des Geschäfts, die Warenplatzierung und das allgemeine Ambiente leiten. Das Geschäftslayout hilft Unternehmen auch, zu verstehen, wie viel Umsatz pro Quadratfuß sie erzielen. Dies kann im Gegenzug helfen, die Stärken und Schwächen in Ihrem Merchandising-Mix zu bewerten.

Je länger der Kunde im Geschäft bleibt, desto höher ist die Chancen, dass er mehr Produkte aufnimmt. Der durchschnittliche Korbwert der Artikel, die Ihre Kunden kaufen werden, erhöht sich mit der Zeit, die sie in Ihrem Geschäft verbringen.

Ein erfolgreiches Geschäft sollte einen Kunden interessiert und den Fensterkäufer schließlich in einen tatsächlichen Kunden umwandeln. Kunden im Gegenzug möchten, dass der Einkaufsprozess einfach und zufriedenstellend ist. Sie bevorzugen eine angenehme Einkaufsumgebung, in der die Gänge breit sind, die Waren leicht zu finden sind und es gibt genügend Artikel.

Store-Layout-Tipps

Die Store-Layout kann alles beeinflussen, vom Verkehrsfluss bis zum Markengebäude und sogar in Ihrem Endergebnis. Hier sind 20 Tipps zum Layout für das Geschäft, mit denen Sie den Umsatz maximieren können.

Beginnen Sie mit einem attraktiven Fenster

Fenster sind wichtig, um Kunden von der Straße in Ihren Laden zu ziehen. Sie können die erste Attraktion sein, um Kunden in ein Geschäft zu bringen und den Verbrauchern das Image des Ladens zu vermitteln und sich von seinen Konkurrenten zu unterscheiden. Fensteranzeigen sind der erste Berührungspunkt, der den Kunden anzieht, engagiert und motiviert, einen Kauf zu tätigen.

Bieten Sie einen einladenden Ton an. Habe eine willkommene Matte an der Tür. Stellen Sie sicher, dass Sie die Fenster reinigen, die Bürgersteige fegten und Müll aufnehmen. Lassen Sie die Mitarbeiter Kunden begrüßen, wenn sie hereinkommen. ” Es gibt mehrere Grundlagenlayoutpläne, je nachdem, was Sie verkaufen, und der Größe Ihres Bodenflächens. Es wurde festgestellt, dass sich die Bodenfläche eines Einzelhandelsgeschäfts durch seinen Einfluss auf die Informationsverarbeitung, die Kaufabsichten und die Einstellung gegenüber dem Einzelhandelsgeschäft erheblich auf die Gesamtleistung eines Einzelhändlers auswirkt.

Im konventionellen Einzelhandel werden mehrere gemeinsame Geschäftslayouts verwendet. Dazu gehören Raster, freie Form, Rennstrecke und Serpentinenlayouts. Im wirklichen Leben würde der Einzelhandelsbereich jedoch diese Art von Layouts kombinieren, anstatt nur einen Typ für den gesamten Einzelhandelsumfeld zu verwenden.

Ein gutes Geschäft beeinflusst auch Einkaufsentscheidungen. Wenn ein gutes Layout nicht vorhanden ist, finden Kunden möglicherweise nicht die Artikel, nach denen sie suchen.

Fokus auf das Gangdesign

Die Struktur Ihrer Gänge ist ebenfalls wichtig. Eine gut gestaltete Gangstruktur sollte nicht mit der Anordnung von Regalen und der Kategorisierung von Produkten beginnen. Sie sollten sich aber stattdessen auf das Kundenverhalten und die Kundenerlebnisse konzentrieren, die Sie erreichen möchten.

Gänge sollten klar und fließend sein, damit sich die Kunden nicht fragen müssen, wie sie von einem Ort zum nächsten gelangen können.

Ein weiteres Problem für Einzelhändler im Ladendesign ist die Optimierung der Zuweisung der Produkte durch die Art und Weise, wie die Regale entworfen wurden. Die Lage eines Produkts in einem Geschäft kann einen entscheidenden Unterschied für den Umsatz machen. Das Regal ist möglicherweise die kostbarste Immobilie im Einzelhandel, bei der bis zu 80% aller Kaufentscheidungen zum Verkaufsort getroffen werden.

Stellen Sie das wichtige Zeug auf Augenhöhe

Auge-Ebene-Regale, gefolgt von Taillenebene, ist der beste Ort, um Verkäufe in Produkten anzuziehen. Die Kundenreaktion auf Regalstandorte hängt auch von Faktoren wie dem Produktpaket, der Größe und der Sichtbarkeit ab.

Stellen Sie sicher Art der Erfahrung, die Sie erstellen möchten.

Mit mehr Produkten im Verkaufsboden kann den Umsatz steigern. Vor allem, wenn Sie ein Rabatthändler sind und das Beste aus Ihrem Ladenbereich herausholen möchten.

Kann umgekehrt zu viel Produkt auf dem Verkaufsboden zu einem Rückgang der Markenwahrnehmung führen. Besonders wenn Sie versuchen, sich als High-End-Einzelhändler zu positionieren. Zu viel Waren kann auch Kunden überwältigen.

Design für Kunden

Eine überraschende 90% der Kunden biegen automatisch direkt nach dem Eintritt in ein Geschäft ab, und die meisten bevorzugen es, sich gegen den Uhrzeigersinn zu bewegen. Sie können dies zu Ihrem Vorteil nutzen und Ihre wichtigsten Produkte und Displays auf die rechte Seite setzen. Dies können Neuankömmlinge, Must-Have-Abschläge und Marketingstücke umfassen.

Erfrischen Sie regelmäßig Displays

Als Einzelhändler möchten Sie, dass die Leute regelmäßig in Ihr Geschäft kommen. Als solches müssen Sie immer die Vorstellungskraft Ihrer Kunden erfassen. Wechseln Sie Ihr Merchandising, wenn neue Produkte hereinkommen, die Outfits Ihrer Mannequins ändern oder jede zweite Woche unterschiedliche Angebote bieten.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass sich die Kunden so an Ihr Geschäft gewöhnt haben, dass es sich nicht einmal registriert, wenn sie vorbeifahren.

Cross-Waren

Wenn Sie Ihre Waren in ordentliche Kategorien oder Abteilungen gruppieren, können Sie den Umsatz steigern. Beginnen Sie mit der Identifizierung von Produkten, die gut zusammenpassen, und legen Sie sie in ein einzelnes Display. Wenn Sie geringfügige Verkaufsartikel haben, können Sie sie verschieben.

Gute Musik spielen

Es gibt einen Grund, warum Convenience-Stores Musik spielen. Viele Geschäfte verwenden Hintergrundmusik, um sich mit ihren Kunden zu verbinden und mehr Verkäufe zu generieren. Experimentieren Sie mit Musik verschiedener Genres und Tempos, um unterschiedliche Stimmungen in Ihrem Geschäft zu schaffen.

Wenn Sie das Tempo und den Stil der Hintergrundmusik ändern, können Sie eine sichtbare Veränderung in der Atmosphäre erstellen. Da Musik die Wahrnehmung der Zeit beeinflussen kann. Zum Beispiel kann sich eine lange Linie im Register kürzer fühlen, wenn gute Hintergrundmusik gespielt wird.

Hat eine gute Beleuchtung. ” Die Beleuchtung kann den Bodenverkehr erhöhen, visuelles Interesse wecken und Menschen durch das Geschäft tiefer werden. Dies umfasst Bereiche eines bestimmten Produkts, das Sie fördern möchten.

Mit der richtigen Lagerbeleuchtung können Sie die Umgebungslichtstufen erhöhen, um eine komfortable Umgebung zu schaffen. Auf diese Weise können Kunden die Waren leichter bewerten.

Verwenden Sie Video, um Aufmerksamkeit zu erregen

Videos sind eine großartige Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich zu ziehen. Dies liegt daran, dass Videos die Geschichte Ihrer Marke in einem weitaus ansprechenden Format erzählen als Text oder Foto. Dies ermöglicht es Ihrer Marke, unvergesslicher zu werden und sich in die Augen Ihrer Kunden zu beschäftigen. Mit dem richtigen Inhalt interagieren sie mit Videoanzeigenbildschirmen vor ihnen.

Anzeigeimpulsprodukte an der Kasse

Die Kasse sind ein günstiger Ort für den Kauf von Impulskäufen. Der Preis ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl der richtigen Produkte für Impulsanzeigen. Insbesondere beim Kauf von Kauf-und Kaufpuls impulse ist es am besten, den Preis unter oder etwa 20 US-Dollar zu halten.

Dies hilft Ihnen dabei, die Kaufwerte mit Produkten zu steigern, die Kunden ohne allzu große Überlegung bereit sind. Das Anzeigen von Produkten, die zum Verkauf angeboten werden, bringt auch die Dringlichkeit einer begrenzten Aktion als Motivator für den Impulskauf.

Verwenden Sie die Farbe, um die Kunden zu überzeugen

Verwenden Sie geeignete Farbpaletten, um Kunden zu überzeugen. Die rote Farbe in der Beschilderung zeigt häufig Dringlichkeit an und fördert den Umsatz. Blue bietet Zuverlässigkeit und fördert das Vertrauen, während Green Ruhe bietet und Kunden entspannt.

Verwenden Sie Produktkategorisierung

Klare Produktkategorisierung, die entweder am Schwellenwert oder von außen sichtbar ist, spielt eine große Rolle bei der Beeinflussung der Richtung des Fußverkehrs beim Eingang. Dies liegt daran, dass Kunden, die nach bestimmten Artikeln suchen, visuelle Hinweise verwenden, um zu entscheiden, wie sie im Geschäft navigieren.

Mit einem guten Produktkategorisierungsplan, mit dem Kunden problemlos durch Ihr Geschäft navigieren können, hilft die Entscheidungsfindung. Die Größe der Kategorie-Beschilderung kann stark von der Schriftzug variieren, die einige Fuß hoch ist und nur Zentimeter.

Positionsmitarbeiter und Service entsprechend

Dies hängt von der jeweiligen Einzelhandelsumgebung ab. In Service-Einzelhändlern wie Mobiltelefonen tendieren Kunden bei der Einreise in die Zähler. Beim Durchsuchen von Umgebungen wie Supermärkten oder Buchspeichern neigen Menschen dazu, Zähler und Mitarbeiter zu vermeiden, bis sie entweder Hilfe benötigen oder zu bezahlen sind.

Sie müssen Ihre Mitarbeiter entsprechend positionieren, damit die Kunden nicht nach Ladenhilfe suchen müssen.

Die Produktposition optimieren

Sie sollten dort Produkte durch den Fußverkehr in Ihrem Geschäft platzieren. Hohe Margenartikel sollten in hohen Verkehrsbereichen und hohen Nachfragemitteln in geringem Verkehr liegen. Gleichzeitig kann das Platzieren von komplementären Elementen in der Nähe der Produktpositionierung optimieren.

Andererseits können Sie Gegenstände platzieren, die häufige Wiederauffüllung in der Nähe von Lagerräumen oder Bargeldregistern benötigen.

Lassen Sie Ihre Kunden länger bleiben

Stellen Sie sicher, dass Kunden mehr Zeit damit verbringen, Ihre Produkte zu schätzen. Je länger sie im Laden bleiben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie etwas kaufen. Erstellen Sie also faszinierende Displays oder andere auffällige Bilder, damit sie etwas länger bleiben. Warum nicht Platz bieten, um sich zu entspannen oder Erfrischungen beim Einkaufen anzubieten?

Beschleunigen Sie den Checkout-Prozess

Alle Pfade führen zum Checkout-Prozess. Sie sollten sicherstellen, dass die Kasse schnell, einfach und vor allem angenehm ist. Kunden erwarten, dass der Checkout-Prozess einfach und schnell ist und wenn sie nicht frustriert sind. Die Wartezeit Ihrer Kunden auf ein Minimum zu halten, ist der Schlüssel, um ein positives Erlebnis zu schaffen, das wiederholtes Geschäft generiert.

Video:20 Store-Layout-Tipps, die Sie mehr Geld verdienen

Similar Articles

Most Popular