60 Prozent der kleinen Unternehmen sagen, dass der Verkauf bei Amazon hilft, aber Anzeigen nicht so sehr

Wurde vermutet, dass Online-Marktplätze wie Amazon (NASDAQ: AMZN) sich nachteilig auf kleine E-Commerce-Unternehmen auswirken würden. In Wirklichkeit ist das Gegenteil die meiste Zeit wahr.

Warum Sie bei Amazon verkaufen sollten

Eine neue Umfrage von Netelixir findet 60,2 Prozent der kleinen Unternehmen, die Produkte auf Marktplätzen wie Amazon und Jet.com verkaufen ihre Online-Verkäufe von diesen Websites. Weitere 26 Prozent, die auf diesen Websites und auf ihrer eigenen Website verkauft werden, besagen, dass der Umsatz 50/50 beträgt.

So scheint es, dass diese E-Commerce-Marktplätze kleinen Unternehmen helfen, die ihre Produkte dort auflisten. Das ist der Grund, warum diese Händler beschlossen, dort zu verkaufen, findet Netelixir. Zweiundfünfzig Prozent der Verkäufer gaben an, Amazon ausgewählt zu haben, insbesondere aufgrund des Potenzials für ein hohes Verkaufsvolumen. Außerdem geben 32 Prozent an, dass sie Amazon wegen der Markenerkennung entschieden haben, und weitere 11 Prozent gingen aufgrund der Infrastruktur des Standorts die Amazon-Route.

Nachdem wir seit über 10 Jahren eng mit Einzelhändlern zusammengearbeitet haben, haben wir immer gewusst, dass Amazon ein starker E-Commerce-Anwärter ist, der auch Einzelhändler helfen und verletzen kann“, sagt Udayan Bose, CEO bei Netelixir. „Es scheint, dass 2017 das Jahr ist, in dem dieses Verständnis zum Mainstream wurde, und als Suchmaschinenmarketingagentur, die sich auf den Einzelhandel spezialisiert haben>

Aber Werbung dort hat möglicherweise nicht so stark

Da kleine Unternehmen Erfolg haben, indem sie bei Amazon und anderen ähnlichen Plattformen verkauft werden, vermuten Sie, dass sie haben würden Erfolgswerbung auch dort. Dies hat das Potenzial, ihre Exposition zu erhöhen, aber die Ergebnisse werden bisher nicht angezeigt.

In der Netelixir-Umfrage stellten 68 Prozent der 500 Kleinunternehmer, die bei Amazon verkauften, dort immer noch keine Werbung, heißt es in der Umfrage. Und unter den 32 Prozent, die Werbung stellten, sagten 4 von 10, dass es nicht funktioniert und im Wesentlichen Geldverschwendung war. Die meisten Verkäufer sagen jedoch, dass das mangelnde Verständnis für die Werbeplattform von Amazon und ein Mangel an Werbebudget die Hauptgründe waren. Weitere 20 Prozent sagen jedoch, dass Amazon nicht zu bewirtnen ist, für ihre Produkte zu werben.

Amazon Foto über Shutterstock 2 Kommentare?

Video:60 Prozent der kleinen Unternehmen sagen, dass der Verkauf bei Amazon hilft, aber Anzeigen nicht so sehr

Similar Articles

Most Popular