So verwalten Sie gefälschte, negative Bewertungen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen

Eine falsche, negative Bewertungen ist ein unglücklicher Teil des Geschäftstätigkeits geworden, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie tolerieren müssen. Gefälschte Bewertungen werden häufig von verärgerten Kunden, verärgerten Mitarbeitern und manchmal von Wettbewerbern erstellt. Sie müssen jedoch nicht zulassen, dass diese gefälschten, negativen Bewertungen Ihr Geschäft ruinieren.

Wenn Sie sich mit einem Zustrom unbegründeter negativer Bewertungen oder nur wenigen hier und da befassen, können Sie sicherstellen, dass gefälschte Bewertungen Ihr Geschäft nicht ruinieren.

1. Sammeln Sie Ihre Entscheidungsdaten aus vertrauenswürdigen, überprüfbaren Quellen. Genaue Erkenntnisse. Ob positiv oder negativ, Online-Bewertungen haben Wert. Sie sind jedoch keine zuverlässige Datenquelle.

Für Daten, die Ihre Geschäftsentscheidungen vorantreiben, konzentrieren Sie sich auf das Sammeln von Daten aus Quellen wie CSAT-Umfragen (Customer Zufriedenheit). Zum Beispiel geben Sie mit den CSAT-Umfragen von Freude hervorragende Feedback zu Ihrem Unternehmen von echten Kunden.

Obwohl Statistiken einige Kunden auf Umfragen liegen, ist es weit weniger ein Problem als gefälschte Online-Bewertungen.

CSAT-Umfragen sind besonders nützlich, weil sie einfach sind, was Ihnen mehr Antworten gibt. Zum Beispiel fragt eine einfache CSAT-Umfrage den Kunden: „Wie zufrieden waren Sie mit [Firma oder Produktname]?“ Dann wählt der Kunde eine Zahl von 1 bis 5 aus, wobei 1 bedeutet, dass er „sehr unzufrieden“ und 5 bedeutet, dass sie „sehr zufrieden waren. Ein Kauf

Einige Plattformen ermöglichen es den Personen, Produkte ohne verifizierten Kauf zu überprüfen. Zum Beispiel ermöglicht Amazon jedem, ein Produkt zu überprüfen. Dies ist sinnvoll, weil Menschen Produkte und Dienstleistungen aus verschiedenen Quellen erhalten. Dies bedeutet jedoch auch, dass es einfacher ist, gefälschte Bewertungen zu schreiben.

Während vielen Menschen sich bewusst sind, dass gefälschte, positive Bewertungen eine ganze Branche sind, sind nicht alle gefälschten Bewertungen positiv. Viele Unternehmen zahlen Menschen, um negative Bewertungen über ihre Konkurrenten zu schreiben, und es ist auf diesen Plattformen einfach.

Entfernen Sie Ihre Produkte von Online-Plattformen, mit denen jeder Produktbewertungen einreichen kann. Dies bedeutet, eine Einnahmequelle aufzugeben, aber mit einer starken Marketingkampagne werden Sie diese Verkäufe nicht verpassen.

Wenn die Leute einen Kauf tätigen müssen, um eine Bewertung zu hinterlassen, müssen Ihre Konkurrenten viel Geld ausgeben, um eine Abstrichkampagne durchzuführen.

3. Beantworten Sie alle negativen Bewertungen

Teil der Verwaltung negativer Bewertungen, ob real oder falsch, reagiert, um die Dinge richtig zu machen. Wenn Sie sich an die Kunden wenden, sind echte Kunden normalerweise offen für eine Lösung. Auf der anderen Seite werden Menschen, die von Ihrem Konkurrenten bezahlt wurden, um eine negative Bewertung zu schreiben, wahrscheinlich nicht antworten.

Indem Sie auf alle negativen Bewertungen reagieren, auch diejenigen, die falsch aussehen, zeigen Sie der Welt, wie Sie auf Kundenprobleme reagieren. Sie zeigen, wie Sie auf Probleme reagieren und wie weit Sie bereit sind, die Dinge richtig zu machen.

Ihre Kunden und potenziellen Kunden werden nicht wissen, welche Bewertungen von einem Konkurrenten oder einem verärgerten, ehemaligen Mitarbeiter gepflanzt wurden. Wenn Sie die negativen Bewertungen überspringen, von denen Sie wissen, dass sie gefälscht sind, werden Sie die Möglichkeit verpassen, Ihre Integrität anzuzeigen.

4. Forschung Personen, die negative Bewertungen veröffentlichen

Wenn Sie wissen, dass eine Bewertung falsch ist, graben Sie herum, um zu sehen, was Sie sonst noch finden können. Folgen Sie jedem Weg, einschließlich der Suche nach ihrer E-Mail-Adresse in Google und der Suche nach anderen verdächtigen Bewertungen, die sie vorgenommen haben.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie einen seriell bezahlten Fake-Rezensent gefunden haben, wenden Sie sich an das Unternehmen, in dem die Bewertungen veröffentlicht werden, und senden Sie ihnen alle Ihre Informationen. Möglicherweise können Sie den Benutzer aus dem System entfernen und alle Bewertungen auf der ganzen Linie entfernen lassen.

5. Zeigen Sie auf die Inkonsistenzen in gefälschten Bewertungen

Manchmal fälschen negative Bewertungen Referenzen, die keinen Sinn ergeben, weil die Person Ihre nicht wirklich verwendet hat Produkt. Zeigen Sie in Ihrer Antwort auf alle diese Faktoren.

Zum Beispiel, wenn Sie Bungee-Kabel mit Plastikhaken und in einer schlechten Bewertung Rost auf den Metallhaken verkaufen, rufen Sie das in Ihrer Antwort an. Stellen Sie sicher, dass jemand, der die Bewertung liest, weiß, dass der Autor Ihr Produkt nicht wirklich gekauft hat.

Stellen Sie sicher, dass Sie die ursprüngliche Bewertung zitieren, da die Person ihre Überprüfung bearbeitet, um die falschen Informationen zu entfernen.

Lassen Sie keine falschen, negativen Bewertungen Ihr Geschäft ruinieren

Es gibt echte Strafen für Unternehmen, die absichtlich gefälschte Bewertungen veröffentlichen, um andere Unternehmen zu ruinieren. Melden Sie gefälschte Bewertungen, wenn Sie sie sehen, und wenn Sie vermuten, dass ein Konkurrent dahinter steht, wenden Sie sich sofort an einen Anwalt. Sie haben zu hart gearbeitet, um Ihr Unternehmen zu gründen, um jemanden zu tolerieren, der Sie niederlegt.

Video:So verwalten Sie gefälschte, negative Bewertungen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen

Similar Articles

Most Popular