61 Prozent der kleinen Unternehmen haben 2018 kein Budget erstellt

Eine neue Umfrage von Kupplung enthüllte gerade fast zwei Drittel oder 61% der kleinen Unternehmen hatten für 2018 kein offizielles dokumentiertes Budget. 1 bis 10 Mitarbeiter als 74% in dieser Gruppe haben kein offizielles Budget erstellt. Die Zahl sinkt für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern auf 21%, ein Unterschied von mehr als 50 Prozentpunkten.

Die Daten aus der Kupplungsumfrage zeigen, dass wachsende Unternehmen verstehen, wie wichtig es ist, ein Budget zu erstellen, während viele kleine Unternehmen immer noch keine volle Wertschätzung für die Vorteile eines offiziellen Budgets haben.

Der Autor des Berichts, Riley Panko, sagte, Unternehmen aller Größen sollten ein Budget erstellen, wenn sie nicht die finanzielle Gesundheit ihrer Organisation riskieren möchten.

Fährt sie fort, „Unternehmen können mehr Herausforderungen für sich selbst schaffen, indem sie ein Budget überspringen. Dies liegt daran Donna Conte, Leiterin des Dienstleistungsbereichs für Buchhaltungsdienste bei Warren Averett, betonte den Punkt noch mehr. Conte sagte: „Ohne Budget haben Sie keine Messung, um Ihre Ziele und Leistung zu bewerten. Ein Budget ist Teil der Entwicklung eines Unternehmens und seiner Wachstumsziele. 302 Kleinunternehmer oder Manager. Ziel war es, herauszufinden, welche Art von kleinen Unternehmen Budgets erstellen und benötigen, sowie was sie erwarten, wenn sie ein Budget entwickeln, und ob sie sich daran halten können, wenn sie dies tun.

Die Befragten sind beteiligt oder sehr am finanziellen Entscheidungsprozess ihrer Organisation beteiligt. Die Gruppe bestand aus 58% Frauen und 42% Männern mit einer Reihe von Erfahrungen im Bereich Kleinunternehmen oder Eigentum.

Die Mehrheit oder 60% gaben an, ein kleines Unternehmen für fünf oder mehr Jahre zu besitzen oder zu verwalten. Der Rest war wie folgt, 17% für 3-4 Jahre; 13% für 1-2 Jahre; 10% für weniger als 1 Jahr.

Mehr kleine Geschäftsbudgetstatistiken

Der größte Imbiss aus dieser Umfrage sind die meisten kleinen Unternehmen verzichten auf die offizielle Budgetierung. Andererseits haben Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Budget.

Der Bericht berücksichtigt diese Diskrepanz, da es für Unternehmen mit einer Handvoll Mitarbeitern einfacher ist, ihren Betrieb im Auge zu behalten. Sie verspüren daher nicht die Notwendigkeit der äußeren Rechenschaftspflicht eines Budgets.

Was ist mit Unternehmen dieses Budget?

Im Jahr 2018, 50% der kleinen Unternehmen, die ein Budget hatten, hielten an ihren zweiten Quartal-und Q2-Zielen fest, während 11% unter dem Budget standen, und 36% gaben mehr aus.

Also stellt sich die Frage, wie kleine Unternehmen an einem Budget gehalten werden können? In dem Bericht empfiehlt Panko Unternehmen, Budgetziele festzulegen und diese Ziele im Auge zu behalten.

Sagt zusätzlich, dass sie die Finanzen regelmäßig überprüfen soll. Dies bedeutet alle dreißig Tage statt vierteljährlich. Je länger die Lücke zwischen jeder Überprüfung ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Budget überschreiten.

Warum Budgets so wichtig sind

Mit einem offiziellen Budget für Ihr kleines Unternehmen gibt es Ihnen ein klares Bild davon, wie es sich leistet. Sie können den Unterschied zwischen Ihren tatsächlichen Ergebnissen und dem von Ihnen festgelegten Budget erkennen.

Dies ermöglicht Ihnen wiederum, fundierte Entscheidungen über die Schritte zu treffen, die Sie unternehmen sollten, um das Budget oder sogar unter dem Budget zu erhalten.

Wie Wanda Medina, Mitbegründerin und CEO von Maventri, sagte im Bericht, „hält alle auf die gleichen Ziele hin, und hilft dabei, Ihr Geschäft zu skalieren.“ Und im heutigen digitalen Ökosystem gibt es viele Tools, einschließlich kostenloser, Sie können ein Budget erstellen und sich daran halten.

Video:61 Prozent der kleinen Unternehmen haben 2018 kein Budget erstellt

Similar Articles

Most Popular