64 Prozent der kleinen Unternehmen können den Druckerverbrauch oder die Kosten nicht verfolgen-und sie sollten es wirklich!

Fast zwei Drittel oder 64 Prozent kleiner Unternehmen weder verfolgen, wie viel ihre Druckgeräte sie kosten noch ihre Verwendung verfolgen können. Und wenn Sie diese grundlegenden Statistiken in Ihrem Unternehmen nicht verfolgen können, werden Sie nicht wissen, wie viel verschwendet wird.

Wie Sie Ihr IT-Budget mit Smarter Document Management (PDF)-Bericht (Smarter Dokumentmanagement) und der SMB-Umfrage zur SMB-Dokumentverwaltung von Xerox (NYSE: XRX) optimieren können, bieten wertvolle Erkenntnisse und Lösungen für das Drucken in einer digitalen Welt .

Vorteile der Überwachung Ihres Druckers

Die Umfrage

Die Umfrage wurde in den USA, Frankreich, Deutschland und Großbritannien durchgeführt. mit mehr als 1.000 kleinen und mittleren Unternehmen, die teilnehmen. Ziel war es, herauszufinden, wie diese Unternehmen Druck und Dokumente verwalteten. Die Aufschlüsselung der Druckerverwendung stellt das dar, was in kleinen Unternehmen stattfindet. Von den befragten Unternehmen meldeten 56 Prozent Rechnungen und Rechnungen als Papierintensivprozess in der Organisation, 53 Prozent gaben an, dass die Geschäfts-und Finanzberichterstattung in ähnlichem Papier intensiv war, und 51 Prozent gaben an, dass Personalformulare und Mitarbeiterdateien in großer Zahl aus ihren Druckern herausfliegen.

Siebenundvierzig Prozent beschwerte sich, die Mitarbeiter des Druckens von Mitarbeitern zu einem beträchtlichen Teil ihres Druckergebrauchs addierten, und derselbe Prozentsatz behauptete, rechtliche Unterschriften seien ein großer Abfluss für Papier-und Druckerverbrauch. Etwas mehr als 40 Prozent der Unternehmen gaben an, Genehmigungen, Marketingmaterialien und Kundenangebote zu kaufen, um eine gute Menge an Papier-und Druckressourcen zu erhalten.

Für kleine medizinische, legale, architektonische und Designunternehmen kann die Druckleistung viel höher sein, die die Umfrage gezeigt hat. Und meistens haben diese Unternehmen keinen Managed Print Services-Anbieter, der sich um diese arbeitsintensive Aufgabe kümmert.

War eine weitere eklatante Statistik aus der Umfrage, die Zeit, die mit Prozessen mit dem Drucken beteiligt war? Warten auf Jobs im Drucker, die Auslieferungen oder die Gehen in Druckerläden, um Dokumente abzuholen, addieren zu einer beträchtlichen Zeit. Die Kosten sind natürlich vielleicht nicht sichtbar, aber es ist da.

Sagt Xerox in den USA. Die Wartezeit für ein Dokument in einem Unternehmen mit einem gemeinsamen zentralen Drucker beträgt für jeden Mitarbeiter etwa drei Minuten. Dies ist auf 13 Stunden pro Jahr pro Angestellter. Selbst ein kleines Unternehmen mit 10 Mitarbeitern kann 130 Stunden Zeitverschwendung erleben.

Der Bericht

Der Bericht „So optimieren Sie Ihr IT-Budget mit intelligenteren Dokumentenmanagement“-Lösungen, die Kleinunternehmen einsetzen können, um die Probleme zu vermeiden, die die Umfrage hervorhebt.

Das erste besteht darin, einen Partner für verwaltete Druckdienste zu finden, mit dem sie ihre Druckerverwendung effizienter verwalten können. In einem Beitrag im offiziellen Xerox-Blog schreibt Xerox Channel Marketing Manager Lisa Graham über die Notwendigkeit, dass Unternehmen proaktiver bei der Beurteilung des Druckergebrauchs werden. „Druckbewertungen können schnell Kosteneinsparungen und Effizienzverbesserungen identifizieren“, erklärt Graham.

Alles, von verlassenen Dokumenten auf Druckerschalen bis hin zu Kauf von Vorräten, unnötigem Druck in Farbe und anderen Ineffizienzen kosten Sie.

Mit der Digitalisierung, die fast jeden Teil Ihres Unternehmens transformiert, kann ein vertrauenswürdiger geschäftlicher Druckdienste oder ein anderer Partner Digitalisierung, Dokument-Workflow, Mobile-Druck, Cloud-Technologie und Sicherheit einbeziehen.

Als separates, aber verwandtes Problem zeigt der Bericht an, dass 90 Prozent der Unternehmen aufgrund eines unsicheren Drucks verletzt wurden.

Schlussfolgerung

Am Ende des Berichts empfiehlt Xerox, dass Unternehmen aller Größen den richtigen Partner für verwaltete Druckdienste finden. Dies ist jedoch möglicherweise für kleine Unternehmen möglicherweise nicht möglich. Der Bericht enthält wertvolle Informationen für diejenigen, die es sich nicht leisten können, solche Dienstleistungen zu mieten.

Durch Auswahl der neuesten Drucker mit Tracking-und Überwachungslösungen, der Umsetzung von Best Practices mit guter Regierungsführung und der Erziehung Ihrer Belegschaft können Sie die Probleme, die mit dem nicht regulierten Druckergebrauch verbunden sind, effektiv verwalten. Einige Lösungen umfassen die Standardisierungseinstellungen, sodass alle Kopien in Schwarzweiß, in die Integration in Cloud-und mobile Workflows, die Automatisierung von Workflows und die Koordinierung des Kaufs von Vorräten.

Video:64 Prozent der kleinen Unternehmen können den Druckerverbrauch oder die Kosten nicht verfolgen-und sie sollten es wirklich!

Similar Articles

Most Popular