So berechnen Sie den Cashflow und erstellen Sie eine Cashflow-Erklärung

Bei einer Cashflow-Erklärung geht es darum, zu dokumentieren, wohin das Geld in Ihrem Unternehmen läuft und ob Sie Gewinn erzielen oder einen Verlust haben. Small Business Trends kontaktierten eine Vielzahl von Experten, um den Cashflow zu berechnen und eine Cashflow-Erklärung vorzubereiten, die die Zahlen aus Finanzierung, Operationen und Investitionen Ihres Unternehmens kombiniert.

Es ist wichtig zu wissen, wie der Cashflow zuerst berechnet wird. Dies ist ein Baustein, und genaue Informationen hier bedeutet, dass die endgültige Aussage glaubwürdig ist. Christal Bemont, Senior Vice President und General Manager von Global SMB bei SAP Concur, belastet per E-Mail, um zu unterstreichen, wie wichtig das Recht ist:

Cashflow ist das Lebenselixier eines kleinen Unternehmens-tatsächlich-tatsächlich. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass über 80% des Versagens von Kleinunternehmen auf schlechte Cashflow-Probleme zurückzuführen sind “, schreibt Bemont.

So berechnen Sie den Cashflow

So können Sie diese Zahlen mit diesen drei einfach verständlichen Formeln in eine Aussage zusammenfügen.

Operativen Cashflow

Dies ist eine der grundlegenden Formeln, die Sie benötigen, um alles andere richtig zu machen. Es ist eine wichtige Zahl, mit der das kleine Unternehmen feststellen kann, ob sie über genügend Finanzen verfügen, um zu erweitern, oder Hilfe von außen. Einfach ausgedrückt, dies ist der Geldbetrag, den Ihr Unternehmen aus routinemäßigem Betrieb verdient.

Es ist keine Überraschung, dass es einen regulatorischen Rahmen für diese Berechnung aus den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP) gibt. Fragen Sie, ob sie dies verwenden, wenn Sie einen Buchhalter verwenden. Wenn Sie ein kleineres Unternehmen sind, das dies selbst zusammenstellen möchte, müssen Sie Folgendes wissen.

Wie der Name schon sagt, wirkt sich der operative Cashflow die Zahlen aus alltäglichen Aktivitäten an. Sie müssen die Cashflows durch Finanzierung, Betrieb und Investition zusammenstellen.

Sie können mit einer Tabelle mithilfe hier anfangen, aber Chelsea Krause, der Chef-Buchhaltungsschreiber bei Merchant Maverick, hat den Vorschlag, den Prozess in diesem frühen Stadium zu vereinfachen.

Die einfachste Möglichkeit, eine Cashflow-Anweisung zu berechnen und vorzubereiten Von Cashflows und der Software werden Ihre vorhandenen Daten verwendet, um den Bericht zu vervollständigen. Dies spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern verringert auch die Chancen auf menschliches Versagen „, schreibt sie.

Cashflow von Investmentaktivitäten

Sie müssen dies als nächstes berücksichtigen. Die tatsächliche Praxis, diese Nummer zu erhalten, ist einfacher als der Name vermuten lässt. Krause schlägt vor, dass Sie diese Daten erhalten können, indem Sie einfach Geldabflüsse von Cash-Zuflüssen abziehen.

. Diese Fokussierung auf verschiedene Arten von Investitionen und Änderungen der Vermögenswerte, die langfristig sind, wie wenn Ihr kleines Unternehmen Geräte oder Immobilien kauft oder verkauft.

Cashflow von finanziellen Aktivitäten

Diese Berechnung erfolgt genauso wie oben, indem Cashflows von Cash-Zuflüssen abgezogen werden. In diesem Teil der Formel müssen sich diese Zahlen direkt auf Dinge wie Kreditzahlungsdarlehen und andere Finanzinstrumente beziehen.

Von hier an ist es einfach, Ihre Cashflow-Erklärung zusammenzustellen. Jede Zeile sollte unterbrochen werden, um Geld zu zeigen, und Geld, das nach einer Linie geht, sodass ein detaillierter Überblick besteht.

Denken Sie daran, wenn Sie die drei Formeln zusammen hinzufügen, erhalten Sie eine Nummer namens Net Cashflow. Wenn es positiv ist, geht es Ihrem Unternehmen gut. Wenn diese Zahl dagegen negativ ist, müssen Sie sich entsprechend einstellen.

Ken Stalcup, CPA und Senior Director bei Houlihan Valuation Advisors, hat das letzte Wort mit einem Vorschlag, den Sie verwenden können, nachdem Sie eine Weile im Geschäft waren.

Die sehr schnelle Möglichkeit zur Berechnung der gesamten Cashflows besteht darin, das laufende Jahr in Cash mit dem Vorjahresgeld zu vergleichen. Zum Beispiel hat Ihr Unternehmen am Ende des Jahres in diesem Jahr 100 US-Dollar in bar. Das Jahr hatte Ihr Unternehmen 75 US-Dollar in bar. Das bedeutet, dass Sie im laufenden Jahr positive Cashflows von 25 US-Dollar hatten “, schreibt er.

Video:So berechnen Sie den Cashflow und erstellen Sie eine Cashflow-Erklärung

Similar Articles

Most Popular