57% der Kleinunternehmer sind der Ansicht, dass die Remote-Arbeit nach dem Aufheben der Bestellungen zu Hause fortgesetzt wird

Denken Sie darüber nach, Ihren Mitarbeitern von zu Hause aus der Covid-19-Pandemie zu arbeiten? Wenn ja, dann gehören Sie zu mehr als der Hälfte der Kleinunternehmer, die vorhaben, dasselbe zu tun.

Nach der jüngsten Umfrage von Intermedia gaben 57% der SMB-Eigentümer an, dass sie wahrscheinlich langfristig die ferngesteuerten Arbeitsoptionen für Mitarbeiter weiter erhöhen werden. Darüber hinaus haben die SMB-Eigentümer festgestellt, dass die Verfügbarkeit der Mitarbeiter um 19% gestiegen ist, indem sie sich auf entfernte Arbeiten verschieben.

Remote-Arbeiten nach Pandemie

Unnötig zu erwähnen, dass Remote-Arbeitsrichtlinien in vielerlei Hinsicht kleine Unternehmen zugute kommen, aber nicht alle kleinen Unternehmen haben vor der Coronavirus-Pandemie abgelegene Arbeitsrichtlinien ausprobiert .

Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten die meisten kleinen Unternehmen ihren Mitarbeitern freiwillig oder zwangsweise erlauben, von zu Hause aus zu arbeiten. Infolgedessen haben mehr Kleinunternehmer die Vorteile der Fernarbeit erkannt und geplant, sie nach der Pandemie umzusetzen.

Schlüsselergebnisse der Umfrage

Frühe Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass kleine Unternehmen von der Fernarbeit profitieren. Und mehr als die Hälfte (57%) der KMBs planen, langfristig Remote-Arbeitsoptionen für Mitarbeiter zu verfolgen.

Wenn Sie selbst ein Kleinunternehmer sind, sollten Sie Ihren Mitarbeitern auch die Möglichkeit bieten, remote zu arbeiten, wenn es machbar ist. Dies kann Ihre Mitarbeiter glücklicher machen.

SMB-Eigentümer haben festgestellt, dass die Verfügbarkeit der Mitarbeiter nach dem Umschalten auf Remote-Arbeiten um 19% und die Lebenszufriedenheit um 7% gestiegen ist, heißt es in der Umfrage. Darüber hinaus haben SMB-Besitzer gesehen, wie sie in Gemeinkosten gesunken sind.

Laut der Umfrage sagten die Geschäftsinhaber, dass sich die Einstellungen der Arbeitnehmer verbessert haben und die Mitarbeiter während der Fernzustellung glücklicher sind.

Gaben jedoch die meisten kleinen Unternehmen (94%) an, dass persönliche Treffen in den letzten zwei Jahren eine wichtige Rolle bei der Wachstum des Geschäfts spielten.

Die Umfrage zeigt auch, dass sich die KMUs für die Technologie für persönliche Interaktionen inmitten der Coronavirus-Pandemie zugewandt.

Nur 57% der KMU, die sich auf die prä-pandemische Zeit der Videokonferenzen verlassen weist darauf hin.

Sagte Intermedia in seiner vorbereiteten Aussage. musste diese Realität gegen die Ruhe des Vergnügens in Einklang bringen, die häufig aus dem gleichen physischen Raum wie Ihren Mitarbeitern zurückzuführen ist. ” Jobs können aus der Ferne erledigt werden, ohne produktiv zu opfern. Mehr Geschäftsinhaber erkennen, dass die Verfügbarkeit der Mitarbeiter und die Arbeitszufriedenheit in einem abgelegenen Arbeitsumfeld hoch bleiben können, wenn nicht. Auch nach den Pandemie-Pässen “, schloss die Erklärung des Unternehmens. Team fühlen sich verbunden.>

Remote-Mitarbeiter können sich jedoch manchmal einsam und ausgelassen fühlen, was sich auf ihre Produktivität auswirken kann. Sie sollten also zusätzliche Meilen gehen, um Ihr Remote-Team zu verbinden, um die Produktivität zu steigern. sind einige Tipps, die helfen können:

  • Beginnen Sie mit der Verwendung hochmoderner Kommunikationstools
  • Weekly Video Meetings
  • Implementieren Sie unterhaltsame Aktivitäten praktisch
  • Planen Sie halbjährlich oder jährlich Firma Retreat
  • Organisieren Sie Online-Videospiele für Remote-Spieler
  • En Courage-Videoaufrufe so viel wie möglich

Remote Working muss nicht isolierend sein. Geben Sie Ihren Remote-Arbeitern Tools und Ressourcen zur Verbindung. Dies wird schließlich die Produktivität Ihres Remote-Teams erhöhen.

über die Umfrage

Die Umfrage umfasste 250 Geschäftsinhaber oder hochrangige Entscheidungsträger aus Organisationen zwischen 5 und 250 Mitarbeitern. Die Umfrage wurde online durchgeführt.

Die in der Umfrage einbezogenen Organisationen hatten vor Covid-19 mindestens 50% ihrer Mitarbeiter vor Ort. Aber jetzt haben diese Organisationen aufgrund der Coronavirus-Pandemie die office-basierte Arbeit reduziert. Sie können hier klicken, um mehr über die Umfrage zu erfahren.

Lesen Sie mehr:

  • Small Business News

Similar Articles

Most Popular