15 Arbeitnehmerzeitverfolgungstipps

Mit immer mehr Mitarbeitern, die remote arbeiten, wird die Zeitverfolgung immer wichtiger denn je. Es kann die Arbeitskosten für das Management senken. Und es erhöht das Engagement der Arbeiter für Arbeiter. Die beste Zeitverfolgungssoftware kann sogar einem kleinen Unternehmen helfen, die Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

Mitarbeiterzeitverfolgung Best Practices. Es gibt Best Practices für bestimmte Branchen. Wie Gesundheitswesen und Unternehmen mit stündlichen Mitarbeitern. Es gibt auch andere Überlegungen. Zum Beispiel sollte die, die Sie auswählen, Zeitverfolgungsdaten anbieten und Richtlinien wie Gewerkschaftsregeln einhalten.

Lesen Sie über die Zeit, die Best Practices und Tipps unten verfolgt.

1. Bieten Sie Anreize an

Willie Greer ist der Gründer des Produktanalysten. Er sagt, dass die Bereitstellung von Anreizen für Arbeitnehmer ein guter Ausgangspunkt ist. Es ist eine großartige Möglichkeit, Mitarbeiter dazu zu bringen, die Zeit zu verfolgen.

Betrachten Sie Mitarbeiter, die Regeln befolgen und nach Standards gedeihen“, schreibt er.

Kleine Geschenke funktionieren. Ein zusätzlicher Tag frei von der Arbeit.

2. Nehmen Sie angepasst

Sie erhalten eine Fülle von Verfolgungsdaten, wenn Sie eine Lösung auswählen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Tool anpassen und die Informationen verfolgen können, die Sie benötigen.

Einige spezifische Aufgaben müssen eine anpassbare Zeitverfolgungsoption haben“, schreibt Nikolina Jeric, Gründer von 2Date4Love.com. „Es ist wichtig zu sehen, ob eine Software so angepasst werden kann, dass sie bestimmte Geschäftsanforderungen entsprechen. Vieles davon wird der Zweck besiegt. Die Dinge einfach zu halten ist der richtige Weg. Das Einrichten von Projektmanagement-und Aufgabenkategorien erleichtert den Mitarbeitern beispielsweise, die Zeit zu verfolgen.

4. Suchen Sie nach Integration

Eine Lösung, die die Gehaltsabrechnungsintegration und die Offline-Tracking bietet“, schreibt Thierry Tremblay, CEO und Gründer von Kohezion. „Es sollte eine umfassende Berichterstattung enthalten, einschließlich Kosten & ROI und Unterstützung mehrerer Währungen. Sie.

Wenn alle damit beginnen, wird es ein Chaos“, schreibt Tremblay. „Ihre Berichte geben Ihnen keinen klaren Überblick über die Daten. Sie müssen jedoch nicht über Bord gehen. Zum Beispiel muss nicht jede E-Mail, die Sie an einen Kunden senden, hinzugefügt werden. Vertreter mit Kunden müssen jedoch ihre Zeit verfolgen.

Hier ist ein Hinweis. Im Allgemeinen sollten Sie Artikel hinzufügen, die länger als 15 Minuten dauern. Denken Sie daran, dass zu viel Details die Ergebnisse durcheinander bringen können.

7. Wählen Sie eine gute Schnittstelle

Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Ist die App praktisch zu bedienen? Gibt sie die Zustellungen, die Sie in einem für Sie bequemen Format benötigen? schlägt Trond Nyland, Gründer und CEO von Matratzen Review, vor.

8. Erraten Sie die Zeit, in der Sie

Müssen. Viele Zeitverfolgungsoptionen sind mit einer Timer-Option geliefert. Mitarbeiter und Manager können vergessen, es ein-oder auszuschalten. Wenn dies passiert, ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, zu dem Zeitpunkt, als sie verpasst haben, genau zu erraten.

9. Verwenden Sie Erinnerungen

Allan Borch ist ein Wachstumshacker und Gründer von Dotcomdollar. Er hat einige gute Vorschläge, um die Zeit effizient zu verfolgen.

Verwenden Sie Erinnerungen und Warnungen, um Sie zu stechen, falls Sie vergessen, Ihre Zeit zu verfolgen“, schreibt er.

10. Steigen Sie in eine Routine

Borch sagt auch Details und Routinen von Bedeutung: „Täglich verfolgen und immer angeben, welche Aufgabe erfasst wird.

11. Integrieren Nicht-billierbare

Erhalten Sie ein genaues Bild davon, wie viel Projektkosten nicht-billierbare enthalten. Deshalb ist es gut, Gegenstände wie Gespräche und Brainstorming-Sitzungen einzubeziehen. Sie können diese nicht immer einer Rechnung hinzufügen. Sie sind jedoch von unschätzbarem Wert, wenn Sie Muster sehen und Ihren Stundensatz berechnen müssen.

12. Stellen Sie Ihre Zeit richtig ein

Schließlich macht die kategorisierende Elemente einen großen Unterschied in Ihrer Arbeit.

Binden Sie immer die Aufgabe zusammen, an der Sie mit den Projekten arbeiten, zu denen sie gehören“, schreibt Borch.

13. Lernen Sie aus Zeitverfolgung von Daten

Charlie Worrall ist ein digitales Marketing-Manager bei Imaginaire Digital. Er sagt, Sie können große Geschäftsunterricht aus den von Ihnen gesammelten Daten lernen.

Die Verfolgung von Zeit sollte nicht immer darum gehen, wie schnell Ihre Mitarbeiter arbeiten können“, sagt er. „Es sollte etwas sein, aus dem man lernen kann. Wenn die Mitarbeiter an einem bestimmten Punkt in einem Prozess stecken bleiben, kann etwas nicht stimmt. Und es kann eine Möglichkeit geben, die Zeit durch Automatisierung und Upgrades zu verkürzen.

14. Tie-Zeitverfolgung zu Schätzungen

Kann Ihnen helfen, die Leistung der Mitarbeiter zu verfolgen. Sie können es auch verwenden, um bessere Schätzungen für zukünftige Projekte zu erstellen. Sie können die gesammelten Daten verwenden, um einen wettbewerbsfähigen Preis festzulegen. Oder Sie können nach Orten suchen, an denen Sie die Kosten senken können, bevor Sie eine Schätzung zusammenstellen.

15. einen Plan haben

Es ist wichtig, dass die Dinge einfach sind. Das gilt unabhängig davon, ob Sie Software oder so etwas wie eine Tabelle verwenden, um die Zeit zu verfolgen. Eine kleine Vorplanung ist eine gute Idee. Sie sollten beispielsweise entscheiden, ob Sie Projekte oder einzelne Mitarbeiter bei Ihrer Arbeit verfolgen.

Wenn Sie verstehen, was Sie tun möchten, können Sie das richtige Produkt auswählen.

Was sind die Vorteile der Mitarbeiterzeitverfolgung?

Dean Mathews ist der Gründer und CEO von OntheClock. Er lieferte einige Gedanken über die Boni der Zeitverfolgung.

Für den Anfang ist die Verfolgung der Personalzeit gesetzlich verfolgt“, schreibt er. „Das Arbeitsministerium (DOL) gibt an, dass alle stündlichen Arbeitnehmerzeiten verfolgt werden müssen. Es reduziert die Lohn-und Gehaltsabrechnungsstreitigkeiten, indem es Fehler beseitigt und im Allgemeinen Zeit spart. Mathews sagt, dass die Zeitverfolgung auch den Mitarbeitern zugute kommt.

Mitarbeiter profitieren davon, ihre Arbeitsstunden, freie Anfragen/Guthaben und ihre geplanten Arbeitspläne zu sehen“, sagt er.

Er fügt einen letzten Punkt hinzu, wie Sie die Idee präsentieren können, die Sie für die Mitarbeiter verfolgen möchten: „Zeitverfolgung sollte für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer für beide Seiten von Vorteil sein. Wenn nicht, wird dies nur sein Als „Big Brother“-Taktik von Mitarbeitern gesehen.

Abgesehen von OntheClock stehen viele Mitarbeiter-Time-Tracking-Apps zur Auswahl. Diese sollen dazu beitragen, dass die Arbeit sowohl aus den Perspektiven der Mitarbeiter als auch der Arbeitgeber reibungsloser wird.

  • Tsheets. Diese Option bietet interaktive Echtzeitberichte. Eines der anderen großen Boni ist die Tatsache, dass Sie die Gehaltsabrechnungssoftware mit diesem Produkt verbinden können. Es gibt sogar eine mobile App, mit der Sie Mitarbeiter darüber aufmerksam machen können, wann Sie ein-und ausgeschaltet werden müssen.
  • Tick ist eine einfache Lösung. Kleine Unternehmen müssen eine Aufgabe oder ein Projekt auswählen und einfach auf eine Schaltfläche klicken, um die Startzeitverfolgung zu erhalten. Erhalten Sie eine kostenlose 30-Tage-Testversion mit diesem Produkt. Es gibt sogar eine Tick Apple Watch App für vielbeschäftigte Unternehmer.
  • EverHour bietet eine Liste von Integrationen, die kleine Unternehmen hilfreich finden würden. Zum Beispiel integriert dieses Produkt in Slack. Es bietet die Möglichkeit, Ihre Budgets in Echtzeit im Auge zu behalten

Für noch mehr, lesen Sie: Zeit-und Kostenverfolgungs-Apps: 27 Lösungen

Wie wähle ich eine Zeitverfolgungslösung aus?

Mathews sagt, dass eine Checkliste, die Ihre Ziele definiert, wenn Sie die Tracking-Zeit suchen, der erste Schritt ist. Er skizziert einige Bereiche, die berücksichtigt werden sollen: „Was sind Ihre Schmerzpunkte, die Probleme, die Sie lösen möchten, und was möchten Sie erreichen? Zeit in Ihrem Unternehmen zu verfolgen.

  • Mitarbeiter müssen in der Lage sein, ein-und auszustöbern
  • Unterstützung für bezahlte Auszeit (PTO) und Mitarbeiteranfragen für PTO
  • Telefon-Apps
  • Mitarbeiterplanung
  • Standortüberwachung und Steuerelemente für mobile Mitarbeiter (GPS, Geo-Fencing usw.)
  • Integration mit einem Gehaltsabrechnungsanbieter
  • Online vs-On-Premise-Optionen
  • Job-und Projektkostenkosten
  • Support für Mitarbeitergeschäfte
  • Warnungen und Benachrichtigungen, um Ihr Geschäft zu verwalten
  • Berichtsfunktionen

Die Auswahlteile für potenzielle Zeitverfolgungssysteme ist laut Mathews als nächstes. Er liefert ein paar Tipps:

Google-Suchbegriffe wie“ Mitarbeiterzeituhr „oder“ Zeituhr „“, schreibt er. „Seien Sie erfinderisch, damit Sie eine umfassende Liste potenzieller Optionen erhalten. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen nach Empfehlungen zu dem, was sie zuvor verwendet haben.

Die meisten Zeitverfolgungssysteme haben eine kostenlose Testzeit. Verwenden Sie die verschiedenen Funktionen, fügen Sie Mitarbeiter hinzu und sehen Sie sich Berichte an.

Stellen Sie sicher, dass Sie einige Support-Anfragen einsenden, um zu überprüfen, ob Sie Antworten auf Fragen erhalten“, sagt Mathews. Holen Sie sich Feedback von Ihrem Team, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Für weitere Tipps finden Sie unter: So wählen Sie die beste Zeitverfolgung von Software

.

Similar Articles

Most Popular