10 Tipps für den Vertrieb und Marketing in den Ferien für kleine Unternehmen, um stark zu werden

Wenn Sie ein Kleinunternehmer oder ein Marketingteam von einem sind, machen Sie sich möglicherweise Sorgen über den COVID-19-Pandemie-Pandemie, der Ihre Ferienzeitverkäufe verdammt noch mal verdammt.

Wie sollst du schließlich das Jahr stark beenden, wenn viele Menschen sich immer noch nicht sicher sind, ihre Häuser zu verlassen und in Menschenmassen einzukaufen?

Die Antwort: Sie lernen, wie Sie Ihre Feiertagsverkaufs-und Marketingstrategien entwickeln.

Trotz einer weiteren Welle von Anstiegsfällen nähern sich die Verbraucher wie gewohnt dem Feiertagsgeschäft. Erstaunliche 82% der Verbraucher geben an, dass sie mehr dafür zahlen würden, um sicher lokal einzukaufen, und das ist nur der Anfang. Es gibt also immer noch viele Möglichkeiten, Online-Verkäufe und Pickups im Geschäft zu sammeln.

Lesen Sie diesen Leitfaden, um weitere Einkaufsstatistiken sowie die 10 besten Strategien zur Steigerung des Umsatzes in dieser beispiellosen Ferienzeit zu finden.

10 Tipps für den Vertrieb und Marketing für kleine Unternehmen, die kleine Unternehmen heute implementieren können

Diese 10 Tipps helfen Ihnen, den Umsatz zu steigern, damit Sie das Jahr stark beenden können. Sie können Ihnen sogar helfen, das schleppende Quartier früher im Jahr auszugleichen.

Alles, was Sie tun müssen, ist diesem Gameplan zu folgen:

1. Schließen Sie im Geschäft nicht aus, wenn Sie einen stationären Mortar haben

Im Geschäft Einkäufe werden in diesem Jahr nicht vollständig verschwinden, obwohl sie vielleicht etwas anders aussehen. Nach jüngsten Daten:

  1. 85% der Menschen wollen noch im Geschäft einkaufen [*]
  2. 86% der Menschen wünschen sich Covid-Safe-Pickup-Optionen [*]
  3. 59% unterstützt Geschäfte, die Covid-Safe-Vorsichtsmaßnahmen treffen Statistiken bieten Hoffnung. Sie können weiterhin persönliche Verkäufe erfassen, solange Sie Kunden auf Ihrem Einkaufserlebnis aktualisieren, um alle zu schützen.

    Es gibt einige schnelle Möglichkeiten, dies zu tun:

    • Senden Sie eine E-Mail-Explosion an Ihre Kunden, in der sie wissen lassen Kapazität. Fügen Sie in der E-Mail einige Möglichkeiten für Kunden hinzu, Ihr Unternehmen zu kontaktieren. Zum Beispiel möchten Sie möglicherweise nicht, dass Kunden per E-Mail antworten. Sie haben daher eine gebührenfreie Nummer, die Ihr virtuelles Telefonsystem erreicht. Kunden können diese dedizierte Nummer mit Fragen zu Einkaufssicherheit, Kapazität im Laden, Produktverfügbarkeit und vielem mehr anrufen.
    • Post-Social-Media-Updates, die Ihre zusätzlichen Reinigungsbemühungen hervorheben und bekannt machen, dass die Pickup am Straßenrand verfügbar ist und sogar gefördert wird.

    2. Belohnen Sie die Kundenbindung

    Mit so vielen Marken zur Auswahl ist es entscheidend, dass Sie die Extrameile gehen, um sich um Ihre Kunden zu kümmern. Deshalb erstellen viele Marken Kundenbindungsprogramme.

    Bietet den Käufern Sonderantriebs-/Rabattcodes, Gutscheine und kostenlose Produkte mit jedem Kauf an, um Ihr Unternehmen über Ihre Konkurrenten auszuwählen.

    Aber Sie können nicht einfach einen Promo-Code mit Feiertagsmotiven an Ihre E-Mail-Liste senden und einen Tag anrufen. Ihr Treueprogramm muss für Kunden einfach sein, um Punkte zu sammeln, für das relevant für das, was sie bereits kaufen, und lohnt [*].

    Ein Unternehmen, das diese Kästchen für Kunden (und mehr!) Überprüft, ist eine giftige Make-up-Marke THRIVE Causemetics. Neben jedem Kauf und Punkten für jeden ausgegebenen Dollar gibt sie den Kunden auch eine Sonder-Promo-Veranstaltung mit dem Namen „12 Tage des Gebens.

    . Das Unternehmen gibt den Kunden a Tägliches neues kostenloses Produkt (oder zwei), ähnlich einem Adventskalender oder mehreren Tagen von Hanukka, präsentiert:

    Kunden können jeden Tag einchecken, um herauszufinden, welche neuen Produkte zu gewinnen sind. Sie fühlen sich geschätzt und erzielen die Chance, neue Produkte auszuprobieren, die sie sonst möglicherweise nicht gekauft haben.

    Erwägen Sie also, in dieser Saison ein Kundentreueprogramm zu erstellen oder die Vorteile Ihres vorhandenen zu erweitern. Sie helfen dabei, den Umsatz, die Kundenzufriedenheit und die Bindung gleichzeitig zu steigern.

    3. Weave von Benutzer erstellte Inhalte während Ihres gesamten Einkaufserlebnisses

    Hinzufügen von Bewertungen, Kunden-Testimonials und anderen benutzergenerierten Inhalten (UGC) auf Ihrer Website und Produktseiten Verringert das Risiko, einen Kauf für Online-Käufer und diejenigen zu tätigen, die nicht persönlich einkaufen können. Tatsächlich sind die Kunden nach dem Lesen einiger Bewertungen 71% komfortabler, um einen Online-Kauf zu erzielen.

    Diese Art von sozialen Beweisen zeigt, dass Ihr Unternehmen hochwertige Produkte verkauft, die die Menschen bereits lieben, was neue Kunden eifriger und komfortabler macht, um dem Beispiel zu folgen.

    Hier ist, wie beliebte Frauen-Kleidungsmarke Lulu so gut machen:

    Auf ihren Produktseiten (siehe Abbildung oben) zeigt Lulu prominent ein Fünf-Sterne-Bewertungssystem unter jedem Artikel an.

    Das Unternehmen führt dann den Kundenüberprüfungsprozess noch einen Schritt weiter, indem Sie benutzerfreundliche Fotos hinzufügen. Käufer können sehen, wie echte Kunden das Produkt tragen, bevor sie sich für den Kauf entscheiden:

    Käufer müssen sich nicht vorstellen, wie ein Artikel zu seinem Körper passt, wenn er Fotos der Produkte für echte Kunden mit ähnlichen Messungen anzeigt. Dies verringert ihr Risiko und gibt ihnen mehr Selbstvertrauen, den Gegenstand in ihren Wagen hinzuzufügen.

    Erwägen Sie also, in benutzergenerierte Inhalte wie diesen während Ihrer Homepage, Produktseiten und überall dort relevant zu sein. Beginnen Sie mit einfachen Bewertungen und Testimonials und arbeiten Sie sich dann allmählich zu allem, was Lulu hier tut.

    4. Host ein paar Werbegeschenke in den sozialen Medien

    Versierte Vermarkter wissen, dass Werbegeschenke eine großartige Möglichkeit sind, Impressionen für Ihre Website zu steigern und Ihren potenziellen Kundenstamm zu erhöhen. Warum also nicht in dieser Ferienzeit ein oder zwei veranstalten?

    Sie können Ihre Produkte auf Websites wie Instagram, Twitter, Facebook und LinkedIn verschenken, je nachdem, wo Ihre Kunden abhängen. Oder Sie können mehr als ein Werbegeschenk veranstalten, um das Markenbewusstsein und das Engagement wirklich zu stärken.

    Das hat genau das, was Babyflaschenmarke Nanobebe getan hat.

    Das Unternehmen hat sich mit anderen Marken in zwei separaten Werbegeschenken zusammengetan, um seine Exposition und den Kundenstamm zu erhöhen, indem sie verschiedene etablierte Zielgruppen nutzte:

    Obwohl Sie nicht mit anderen Marken zusammenarbeiten müssen, um diese Vorteile zu nutzen, verdienen Sie den zusätzlichen Vorteil, ein breiteres Netz zu besetzen .

    Kann jedoch ein Werbegeschenk auf Ihren eigenen sozialen Seiten veranstaltet, kann weiterhin neue Kunden auf Ihre Website bringen. Es kann auch bestehende belohnen, je nachdem, wer gewinnt.

    Unabhängig davon, welche Werbegeschenkroute Sie einnehmen, sollten Sie relevante Hashtags aufnehmen, damit die Menschen Ihre Marke während ihrer Suche finden können.

    5. Fügen Sie Ihrer Website

    Ein Urlaubsthema hinzu, da das Online-Einkauf dieses Jahr auf dem Vormarsch ist (nochmals danke, Covid!), Es tut nicht weh, es tut nicht weh, Um Ihre Website mit festlicher Feiertags-Jubel aufzupeppen.

    Eine totale Überarbeitung Ihrer Homepage kann den Menschen helfen, das Gefühl zu haben, in einem Winterwunderland einzukaufen. Es kann auch die gleiche warm und fuzzy-Stimmung wie ein Einkaufsbetrieb hervorrufen, was den Umsatz in letzter Minute steigern kann.

    NY-basierte Streaming-Workout-Marke P.Volve hat sich mit seiner Homepage und dem On-Point-Feiertagsthema ausgestattet:

    Während P.Volve online leistet, müssen Sie hier nicht extravagant so. Das Hinzufügen einiger lustiger Feiertagsmotiven und einfacher Saisonmeldungen reicht aus, um diesen fröhlichen Geist hervorzurufen.

    Erschwingliche Schmuckmarke Blush & Bar kennt das nur zu gut. Das Unternehmen fügte ihre Homepage ein süßes Geschenk neben ihrem Logo und einem Urlaubsbanner hinzu:

    Die Marke führte sogar einige unbeschwerte Funktionen ein, wie ein lustiges Quiz, um Kunden zu helfen, ihren perfekten Schmuck und ein Urlaubsbonusspiel zu finden, um hektische Käufer in einer Kaufstimmung zu entspannen.

    Wenn Sie Cues dieser beiden Marken nehmen, können Sie diesen Urlaubsjubel erfassen und den Umsatz steigern. Bonus: Sie können diese Aufgabe an einem produktiven Nachmittag erfüllen.

    6. Erstellen Sie Urlaubsbündel Ihrer besten Produkte

    Verpackungsurlaubsbündel Ihrer meistverkauften Produkte sind eine der besten kreativen Ideen, die Marken in dieser Saison umsetzen können. Und es funktioniert aus einigen Gründen gut:

    Erstens helfen diese Bundles Ihrem Unternehmen dabei, seine meistverkauften Artikel zu zeigen, was besonders für Käufer nützlich ist, die mit Ihrer Produktpalette nicht vertraut sind.

    Zweitens entfernen diese vorgefertigten Bündel die Vermutung für Verbraucher, die schwer zu kaufe Empfänger einkaufen. Sie machen ein attraktives Geschenk voller gut bewerteter Produkte, die sicher gefallen werden.

    Sie können den Käufern auch die Möglichkeit bieten, ein herausragendes Angebot zu erfassen, indem Sie ein reduziertes Bündel und nicht jeden Artikel einzeln kaufen. Dann können Sie mit diesem Angebot für die Sparkäufer werben, die sie dazu drängen können, die Bundles zu schnappen, bevor sie weg sind.

    Tee Marke Pique“ eine Ode an Tee Holiday-Bündel mit acht Arten von Teekristallen in einer Box mit Feiertagsmotiven. Dieses Bündel zieht auch doppelt, weil die Box das ganze Jahr über in eine Tee-Brustgiftee verwandelt kann:

    Upscale Australian Accessoire Brand Bellroy bietet auch Angebote Weihnachtsgeschenksets, die Geld sparen und ihre meistverkauften Produkte in einem liefern:

    Erwägen Sie also, Feiertagsbündel wie diese für Ihre Kunden zu verpacken. Möglicherweise möchten Sie sogar ein oder zwei für Ihre Social-Media-Werbegeschenke (Tipp 4) anbieten, um die Aufregung über sie aufzunehmen.

    7. Stand für eine Sache und zeige das stolz

    Ein weiterer intelligenter Tipp, insbesondere in den Ferien, ist zu zeigen, dass sich Ihre Marke darum kümmert und Menschen in Not.

    Nach jüngsten Forschungsergebnissen kaufen 58% der jungen Verbraucher eher von Marken, die einen guten Zweck zurückgeben-aber nur, wenn sie davon wissen!

    Wenn Ihr kleines Unternehmen wohltätig ist-und Sie sollten es sein-, teilen Sie Ihre Kunden auf Ihrer Website und in den Social-Media-Kanälen mit. Sie können auf subtile Weise beweisen, dass sich Ihre Marke um andere kümmert, nicht nur um Gewinne.

    Erschwingliche Kinderwagenunternehmen Mockingbird, machte dies in ihrem #GivingTuesday-Post deutlich. Sie teilten mit, wie sie über 100 Kinderwagen an bedürftige Familien geliefert haben, indem sie mit Baby2Baby zusammenarbeiten:

    . Überlegen Sie sich also, wie Ihr kleines Unternehmen diese Saison zurückgeben kann. Dann scheuen Sie sich nicht, Ihre Bemühungen zu teilen. Machen Sie den Kunden klar, warum Sie sich entschieden haben und wie Sie Ihr Unternehmen mit größerer Wahrscheinlichkeit unterstützen.

    8. Verstärken Sie Ihren E-Commerce-Store

    Dieses Jahr war eine seismische Verschiebung in Richtung E-Commerce aufgrund begrenzter Optionen im Geschäft. Tatsächlich erwarten 58% der Verbraucher den größten Teil ihrer Urlaubskäufe über E-Commerce-Websites.

    Ist also Ihr digitales Geschäft für die Herausforderung? Kann es einen Zustrom von Online-Zahlungen und Kundendienstanfragen abschließen? Gibt es den Käufern ein einfaches, angenehmes und problemloses Erlebnis?

    Wenn Sie Ihren E-Commerce-Geschäft nicht objektiv bewerten können, rekrutieren Sie Ihre Freunde, Familie und Kollegen für ehrliches Feedback. Fragen Sie sie, wie Ihre aktuelle Online-Erfahrung verbessert werden kann, und belohnen Sie sie für ihre Zeit mit einem Rabattcode.

    Das Upgrade Ihrer digitalen Ladenfront bietet Ihrer Marke eine bessere Chance auf Verkäufe und eine glückliche Kunden für das Leben. Und wenn Sie alle Tipps in diesem Leitfaden befolgen, müssen Sie sich auf jeden Fall auf den Verkehr und den Umsatz mit höheren Websiteen vorbereiten. Machen Sie diesen Tipp also zu einer Priorität zusammen mit dem nächsten.

    9. Steigern Sie Ihre Kundendienstsysteme

    Wenn Sie können, ist es ratsam, in Ihre Kundendiensterfahrung zu investieren, damit Sie sicherstellen können Schneeballing und ruinieren die Erfahrung für Käufer.

    Dies kann das Hinzufügen oder Aktualisieren Ihrer Live-Chat-Funktionen, Chatbots auf Ihrer Website, E-Mail-Antworten und Antwortzeiten enthalten. Möglicherweise möchten Sie auch ein kommerzielles Telefonsystem in Betracht ziehen, das mit der erhöhten Arbeitsbelastung umgehen kann.

    Während es wie ein zusätzlicher Kosten erscheinen mag, kann diese kurze Ferienzeit den Unterschied zwischen dem Erreichen Ihrer jährlichen Umsatzziele oder dem Abfall von Verknüpfungen bedeuten. Sie möchten kein einfaches Kundendienstproblem, das Kunden unwissentlich verfolgt.

    Plus sind Kunden möglicherweise in dieser Zeit besonders gestresst. Daher hilft die Bereitstellung zusätzlicher Unterstützung für sie nur Ihrer Marke. Denken Sie daran, dass ein schlechtes Kundenerlebnis fast unmöglich sein kann, sich zu erholen, aber perfekte Erlebnisse züchten lebenslange Käufer.

    10. Senden Sie personalisierte Karten an Kunden

    Die meisten Marken nehmen sich nicht die Zeit, um Kunden bedankenswerte Notizen zu senden, insbesondere während der geschäftigen Ferienzeit. Deshalb ist es eine der effektivsten Strategien, um Ihrem Unternehmen zu helfen, hervorzuheben.

    Überlegen Sie, ob Sie Ihre persönlichen Dankesnotizen an Ihre loyalsten Kunden oder Ihre neuesten Kunden senden. Fügen Sie auf einer Seite eine handgeschriebene Notiz hinzu, um zu zeigen, wie sehr Sie sie schätzen. Verwenden Sie die Rückseite für ein attraktives Bild oder Kunstwerk, das sie später auflegen können.

    Diese Karte schafft einen dauerhaften Speicher und wird die Kunden daran erinnern, warum sie Ihre Marke überhaupt ausgewählt haben. Wenn sie Ihre Karte anzeigen, werden Sie Ihre Marke das ganze Jahr über das ganze Jahr über auf dem neuesten Stand halten. Wenn es Zeit ist, dass sie einen weiteren Kauf tätigen, steht Ihr kleines Unternehmen zuerst auf ihrer Liste.

    Finale Gedanken

    In diesem Jahr war es für alle schwierig, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Unternehmen nicht mit einer hohen Note fertig ist.

    Jetzt, mehr denn je, möchten Verbraucher kleine Unternehmen durch Einkaufen online und im Geschäft, wenn möglich, unterstützen. Aber es liegt an Ihnen, diese Erfahrung für sie wert zu machen.

    Zum Glück helfen Ihnen die 10 Tipps in diesem Leitfaden und mehr.

    Auch wenn Sie nur eine Handvoll der heute besprochenen Strategien implementieren, wird Ihr kleines Unternehmen in einer viel besseren Position sein, um Urlaubsverkäufe zu erwerben. Und Sie können möglicherweise loyale Kunden für das Leben verdienen, indem Sie sich in dieser schwierigen Zeit um sie kümmern.

    Befolgen Sie diese Strategien, und Sie werden feststellen, dass sich Ihre harte Arbeit in Dividenden auszahlt.

    Kennen Sie ein anderes kleines Unternehmen, das von diesen Tipps profitieren kann? Geben Sie das Geschenk eines höheren Verkaufsumsatzes, indem Sie diesen Leitfaden mit ihnen teilen!

    Video:10 Tipps für den Vertrieb und Marketing in den Ferien für kleine Unternehmen, um stark zu werden

Similar Articles

Most Popular