12 Tipps für kalte E-Mail-Tipps

Es gibt nur wenige Kommunikationsmethoden, die so weit verbreitet sind wie E-Mail. Mehr als 4 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt verwenden E-Mails, und diese Zahl wächst jedes Jahr weiter.

Es ist nur natürlich, dass E-Mail ein effektives Marketing-Instrument ist. Es ist nicht nur weit verbreitet, sondern ermöglicht dem Absender auch, praktisch Inhalte zu liefern, ohne mit dem Empfänger zu sprechen. Daher hilft selbst kaltes E-Mail weiterhin Marken, ihre Zielgruppen 2022 zu erreichen. ” Effektive kalte E-Mails sind kurz, sie kommen auf den Punkt und ihre Nachrichten sind faszinierend und leistungsstark. Für die besten Ergebnisse muss jeder Aspekt einer kalten E-Mail-Kampagne sorgfältig geplant und ausgeführt werden.

Was ist kalte E-Mail?

Was ist eine kalte E-Mail? Wie kalte Anrufe beinhaltet das kalte E-Mailing eine unaufgeforderte E-Mail an eine Person, zu der Sie keine frühere Beziehung hatten. Eine Cold Call-E-Mail ist ein effektiver Weg, um aus verschiedenen Gründen eine Geschäftsbeziehung zu beginnen.

über eine kalte E-Mail startet ein Vertriebsmitarbeiter ein Online-Gespräch mit einem potenziellen Kunden, der wahrscheinlich nur sehr wenig über das Unternehmen weiß. Daher muss der Inhalt der E-Mail nicht nur ihre Aufmerksamkeit erregen und die Empfänger ansprechen, sondern sie muss sie faszinieren und informieren.

Vorteile von kaltem E-Mailing

Es gibt gute Gründe, warum kaltes E-Mailing eine so beliebte E-Mail-Marketingstrategie bleibt. Wenn es richtig gemacht wird, ist es sehr effektiv. Außerdem kostet es praktisch nichts, was einen positiven Ergebnis lohnt. Kaltes E-Mail-ing-Vertriebs-und Marketingprofis nützt auf folgende Weise:

  • Cold-E-Mails erreichen Menschen-Für viele Menschen wird ein Großteil ihrer Zeit online verbracht und ihre Posteingänge überprüft. Kaltes E-Mails erreichen die richtige Person effektiv, wenn sie die beste Zeit ist, um sie zu lesen.
  • E-Mail kann personalisiert werden-Menschen reagieren auf personalisierte Verkaufsstrategien. Kaltes E-Mails sind einfach anzupassen und fügen die erforderliche persönliche Note mit sehr wenig zusätzlichen Zeit und Mühe hinzu.
  • E-Mails sind informativ-E-Mails können informativer als ein Telefonanruf sind. Es handelt sich um ein vielseitiges Format, das Bilder, Video, Präsentationen und andere Multimedia-Inhalte enthalten kann, die Empfänger einbeziehen.
  • Cold-E-Mails stärken das Markenbewusstsein-sogar kalte E-Mails, die nicht zu Direktvertrieb führen, können das Bewusstsein der Empfänger für eine Marke effektiv steigern. Dieses erhöhte Markenbekanntheit bringt Vertriebsmitarbeiter einem Schritt näher an die Konvertierung eines neuen Kunden.
  • E-Mail-Kampagnen können nachverfolgt und gemessen werden. Durch die Verwendung von Cold-E-Mail-Software kann ein Verkaufsteam den Erfolg ihrer E-Mail-Kampagnen verfolgen, wobei die Ergebnisse zur Verfeinerung seiner kalten E-Mail-Strategien verwendet werden.

12 beste kalte E-Mail-Tipps

In der Hoffnung, eine erfolgreiche Cold-E-Mail-Kampagne zu starten? Planen Sie die erste kalte E-Mail-Kampagne für Ihr kleines Unternehmen oder schulen Sie Ihre Vertriebsmitarbeiter, um die Kunst des kalten E-Mail zu beherrschen? Mit den folgenden 12 Kalt-E-Mail-Tipps können Sie positive Ergebnisse erzielen:

1. Verfassen Sie eine ansprechende Betreffzeile

. Eine kalte E-Mail-Betreffzeile wurde als Schlüssel, das freigeschaltet wird die Tür zu Ihrer Nachricht. Es kann bestimmen, ob ein potenzieller Kunde die E-Mail öffnet und den Inhalt liest oder direkt an den Recyclingbehälter sendet.

Eine einfache Betreffzeile ist für eine effektive Kalt-E-Mail-Kampagne von wesentlicher Bedeutung. Die Betreffzeilen müssen jedoch auch faszinierend und engagiert genug sein, um die Aufmerksamkeit der Empfänger zu erregen und sie mehr zu lesen.

2. Verweisen Sie auf eine kalte E-Mail-Vorlage

Es ist nichts Falsches daran, eine Vorlage zur Anleitung zu verweisen, wenn Sie Ihre erste kalte E-Mail komponieren. Kalt-E-Mail-Vorlagen stehen für verschiedene Zwecke zur Verfügung, einschließlich Verkaufs-E-Mails.

Die Vorlagen bieten alle Elemente einer erfolgreichen kalten E-Mail und können für jede Marke oder einen Markt angepasst werden. Kleinunternehmer und Marketingfachleute finden eine Vielzahl von kalten E-Mail-Vorlagen online oder sie können sich auf Vorlagen verlassen, die durch ihre kalte E-Mail-Software der Wahl bereitgestellt werden.

3. Personalisieren Sie die Details

Cold-E-Mail-Kampagnen können nicht effektiv sein, wenn ein E-Mail-Empfänger seine Nachrichten direkt an den Spam-Ordner sendet. Schlimmer noch, die E-Mail könnte zum Opfer von Spam-Filtern der Empfänger werden. Personalisierte kalte E-Mail ist der Schlüssel zum Erfolg einer Kampagne.

Die E-Mail muss so angezeigt werden, als wäre sie speziell für den Empfänger komponiert. Sparen Sie Zeit mit Cold-E-Mail-Software, die die Details für Sie basierend auf den Daten jeder potenziellen Kunden personalisiert.

4. Verlassen Sie sich auf Cold-E-Mail-Software

Erstellen einer kalten E-Mail-Kampagne von Grund auf erscheinen eine entmutigende Aufgabe, aber ein Verkaufsleiter oder ein Kleinunternehmer kann Zeit sparen und Anstrengung, indem Sie sich auf eine Vielzahl von kalten E-Mail-Softwaretools verlassen.

Software erleichtert die Kalt-E-Mail-Öffentlichkeitsarbeit durch Bereitstellung von Vorlagen, Nachverfolgung von Ergebnissen und Automatisierung eines Großteils des E-Mailing-Vorgangs, einschließlich Personalisierung und Senden von Follow-up-E-Mails.

5. entwickeln eine kalte E-Mail-Strategie

Eine kalte E-Mail-Strategie ist für eine erfolgreiche Kampagne erforderlich. Was hoffen Sie aus Ihrer kalten Outreach-E-Mail und wie planen Sie, dieses Ergebnis zu erzielen? Es reicht nicht aus, nur kalte E-Mails zu schreiben, sie zu senden und auf den Verkauf zu hoffen.

Jeder Aspekt der E-Mail-Kampagne-von der Betreffzeile bis zum Follow-up-Zeitplan-sollte einen Zweck erfüllen und die Ergebnisse müssen verfolgt werden, damit die Strategie auf der Grundlage der Ergebnisse verbessert werden kann.

6. Denken Sie daran,

Zu folgen. Eine E-Mail reicht nicht immer aus, um einen neuen Kunden zu konvertieren. Jede kalte E-Mail-Kampagne sollte mindestens eine Folge-E-Mail enthalten, obwohl häufig vorgeschlagen wird, zwei oder drei Follow-ups für erfolgreiche kalte E-Mails zu senden, um potenzielle Kunden besser zu informieren und das Markenbewusstsein zu verbessern.

Da das Senden von kalten E-Mails eine entmutigende und zeitaufwändige Aufgabe sein kann, ist es eine gute Idee, sich auf kalte E-Mail-Softwaretools zu verlassen, um diesen Prozess zu automatisieren.

7. Bearbeiten Sie die ‘von’ Details in Cold Call-E-Mails

E-Mail-Empfänger achten darauf, wer eine E-Mail sendet, insbesondere Spam-Warmen-Verbraucher. Wenn der Absender nicht vertrauenswürdig erscheint, ist es unwahrscheinlich, dass die E-Mail geöffnet wird. Die “From”-Zeile Ihrer E-Mail-Einstellungen kann jederzeit bearbeitet werden, und Sie können sich nach wie vor identifizieren.

So wie Sie Ihre Betreffzeile sorgfältig auswählen möchten, sollten Sie auch Ihre Absenderdetails sorgfältig komponieren, um den Ton Ihrer kalten E-Mail zu entsprechen und gleichzeitig Vertrauen und Autorität zu inspirieren.

8. Fügen Sie einen Aufruf zum Handeln hinzu

Gehen Sie niemals davon aus, dass E-Mail-Empfänger wissen, welche Maßnahmen Sie ergreifen möchten oder dass sie natürlich zu Ihrer gewünschten Schlussfolgerung kommen. Denken Sie daran, dass Ihre Cold-E-Mail-Kampagne eine Vertriebsstrategie ist und wie alle anderen eine effektive Handlungsaufforderung enthalten muss.

Möchten Sie E-Mail-Empfänger zum Kauf eines Produkts? Möchten Sie, dass sie eine Website besuchen oder an einer Veranstaltung teilnehmen? Dann stellen Sie sicher, dass Sie danach fragen! Viele erfolgreiche kalte E-Mails enthalten in der Tat mehrere Handlungsaufrufe, mit denen die Empfänger beim Scrollen durch die Nachricht vorliegen können.

9. Unversehrbare Lead-Magnete integrieren

Wie können Sie die E-Mail-Adressen mit Ihrer Cold-E-Mail-Kampagne anfordern? Es gibt eine Vielzahl von Optionen, aber eine effektive Strategie ist durch unwiderstehliche Bleimagnete. Bieten Sie den Kunden etwas an, das sie im Austausch für ihre E-Mail-Adresse wünschen oder benötigen.

Sie können zum Beispiel ein informatives E-Book auf Ihrer Zielseite anbieten, aber nur Personen, die ihr E-Mail-Konto bereitstellen. Kaltes E-Mails können auch ihre eigene Lead-Einreichung enthalten, z. B. einen unwiderstehlichen Artikel, einen Download oder einen Rabatt an Empfänger, die sich für den Firmen-Newsletter anmelden.

10. Erstellen Sie eine clevere Einführung

Sobald ein Empfänger eine E-Mail öffnet, entscheiden sie sich nur wenige Sekunden, unabhängig davon, ob sie die Nachricht weiterhin lesen oder nicht . Die Einführung muss ihre Aufmerksamkeit erregen und sie fast sofort einbeziehen.

Eine effektive kalte E-Mail-Einführung sollte nur ein paar Setentces sein, aber diese Sätze sind mächtig. Finden Sie einen Weg zu Intrigensempfängern, damit sie mehr lesen möchten, während die Nachricht für das Gesamtthema relevant ist.

11. Pitch Your Value

Eine Möglichkeit, schreckliche kalte E-Mails zu komponieren, besteht darin, Ihr Wertversprechen zu weglassen. Warum sollten Empfänger an Ihrer Marke oder Ihren Produkten interessiert sein? Warum sollten sie sich interessieren? Welchen Wert können Sie ihnen anbieten?

Denken Sie jedoch daran, dass starke Verkaufstaktiken zu Spam-Beschwerden führen können, daher ist es subtil bei der Aufnahme Ihres Wertes der Schlüssel. Anstatt sich über Produktfunktionen zu rühmen, informieren Sie kalte E-Mail-Empfänger über Vorteile. Was müssen sie von Ihrer Marke gewinnen?

12. Perfektionieren Sie Ihre E-Mail-Signatur

Ignorieren Sie die E-Mail-Signur beim Erstellen einer erfolgreichen kalten E-Mail nicht. Ihre Signatur sollte nicht nur den Empfängern mitteilen, wer Sie sind, sondern auch einen Firmennamen, sondern auch Details enthalten, in denen die Leser erfahren, wo sie mehr über das Produkt, die Marke oder das Unternehmen erfahren können.

In der Tat kann eine strategische E-Mail-Signatur Informationen enthalten, die sich ansonsten möglicherweise im E-Mail-Körper befinden, was eine kürzere, prägnantere Nachricht ermöglicht. Wie die Betreffzeile einer kalten E-Mail sollte die E-Mail-Signatur kurz, direkt und vertrauenswürdig sein. Es sollte auch Kontaktinformationen wie physische Adresse, Telefonnummer und sogar ein LinkedIn-Profil enthalten.

Was ist die beste Zeit, um kalte E-Mails zu senden?

Eine Vielzahl von Studien hat festgestellt, dass der Tag und die Zeit, die eine kalte E-Mail gesendet wird, einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg einer kalten E-Mail-Kampagne haben kann. Es wird allgemein angenommen, dass montags der beste Tag ist, um eine kalte E-Mail zu senden, und freitags am schlimmsten Wochentag, um eine kalte Call-E-Mail zu initiieren. In einer Yesware-Studie wurde festgestellt, dass Wochenend-E-Mails 10% häufiger über Wochentags-E-Mails eröffnet werden, wahrscheinlich weil 80% weniger Marketing-E-Mails am Wochenende gesendet werden. Die gleiche Studie fand die beste Zeit, um eine kalte E-Mail zu senden, entweder zwischen 6 Uhr morgens und 7 Uhr morgens oder gegen 20 Uhr.

Sind kalte E-Mails illegal?

Ob es illegal ist, kalte E-Mails zu senden oder nicht, hängt weitgehend davon ab, wo Sie Geschäfte machen. Während das Senden von unerwünschten E-Mails im Vereinigten Königreich beispielsweise nicht legal ist, ist in den Vereinigten Staaten kaltes E-Mail legal. Laut CAN-SPAM-Gesetz von 2003 müssen jedoch Beschränkungen und Richtlinien befolgt werden, die Regeln für kommerzielle E-Mails, einschließlich der Betreffzeile, der Identifizierung und des Opt-Out-Anforderungen, festgelegt werden.

Video:12 Tipps für kalte E-Mail-Tipps

Similar Articles

Most Popular