So entwickeln Sie einen Nachhaltigkeitsplan für Ihr SMB

Nachhaltigkeit ist hier bei Salesforce immer in den Sinn kommen-aber was ist mit dem Rest unserer Gemeinschaft? Kürzlich hat Salesforce Research über 1.300 Dreamforce-Teilnehmer befragt, um dies herauszufinden.

Wir haben erfahren, dass Mitarbeiter kleiner und mittlerer Unternehmen (KMBs) stark über die Nachhaltigkeitspraktiken ihrer Arbeitgeber denken: 75% der Befragten von Unternehmen mit 250 oder weniger Mitarbeitern sagen, dass die Nachhaltigkeit von Unternehmen ein moralischer Imperativ ist.* Auf der anderen Seite sind KMUs weitaus seltener als größere Unternehmen über ein tatsächliches Nachhaltigkeitsprogramm oder eine tatsächliche Strategie: Während 69% der Befragten in Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern gaben an, dass ihr Unternehmen ein Nachhaltigkeitsprogramm oder einen Plan hatte, nur 37% bei Unternehmen mit 250 Unternehmen Oder weniger Mitarbeiter sagten dasselbe.* Das ist eine große Lücke!

Sie müssen kein großes Unternehmen sein, um Nachhaltigkeit zu praktizieren. KMBs können sicherlich einen Unterschied machen, wenn es darum geht, dem Planeten zu helfen (99,9% der US-Unternehmen sind schließlich kleine Unternehmen) und beginnt mit der Erstellung eines Nachhaltigkeitsplans, um Ihren Betrieb zu leiten. Egal, ob Sie ein führender Anbieter sind, um Ihre erdfreundlichen Bemühungen zu verbessern, oder ein Mitarbeiter, der Ihr Team motivieren möchte, hier fünf Schritte, um Ihnen dabei zu helfen, einen Nachhaltigkeitsplan für Ihr KMB zu erstellen.

Schritt 1: Identifizieren Sie einen Nachhaltigkeitsführer

Erdenfreundliche Initiativen werden häufig den Mitarbeitern überlassen, um sich zu organisieren. Geben Sie Ihrer Chance, einen Nachhaltigkeitsführer oder einen grünen Kapitän anzuerkennen, der die Bemühungen anführen wird. Dies ist eine taktische Rolle, eine Point-Person, die die täglichen Verantwortlichkeiten übertrifft, die Strategie aufbauen und die Ergebnisse verfolgt. Wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie Ihren grünen Kapitän mit einem ganzen grünen Team ergänzen. Immerhin bedeutet mehr Menschen mehr Auswirkungen.

Schritt 2: Sichern Sie einen Executive-Sponsor

Es ist ratsam, Ihren Kader zu sammeln, bevor Sie beginnen. Dazu gehört, einen Executive-Sponsor zu finden, der sicherstellen kann, dass Ihre Bemühungen mit den Prioritäten des Unternehmens übereinstimmen, Unterstützung von anderen Führungskräften erhalten und nach Bedarf eine laufende Anweisung anbieten. Während sich Ihr grüner Kapitän auf Ideen und Ausführung konzentriert, ist der Executive Sponsor viel strategischer. Ihr Einfluss hilft Ihnen dabei, die Menschen, die Zeit und das Budget zu sichern, die für den Aufbau eines erfolgreichen Programms erforderlich sind.

Schritt 3: Schauen Sie sich Ihre aktuelle Realität an

Wie bei jedem Ziel ist es erforderlich, Ihre Grundlinie zu bestimmen, damit Sie herausfinden können, wo Sie sein möchten. Messen Sie alles, was Sie können. Wie viel Energie verbraucht Ihr Unternehmen jetzt? Kommt es aus erneuerbaren Quellen? Wie viele Einwegbecher durchläuft Ihr Büro in einem Monat? Wie groß ist Ihr CO2-Fußabdruck? Je mehr Bereiche Sie messen können, und Details, die Sie hinzufügen können, desto einfacher wird es, die Notwendigkeit eines formellen Programms zu demonstrieren und Verbesserungsmöglichkeiten zu ermitteln.

Schritt 4: Erstellen Sie eine Vision und setzen Sie Ihre Ziele

Sobald Sie verstehen, wo sich Ihr Unternehmen befindet, können Sie einen Weg nach vorne entwerfen. Das bedeutet, dass es Zeit ist, Ihre Mission zu definieren, Ihre Vision zu skizzieren und Ziele festzulegen.

  • Was hoffen Sie, mit einem Nachhaltigkeitsprogramm zu erreichen?
  • Wie kann Ihr Unternehmen oder Produkt für eine nachhaltige Entwicklung verwendet werden?
  • Welche wichtigen Metriken können Sie messen und verbessern?
  • Wie wird der Erfolg aussehen?

Schritt 5: Strategie und Maßnahmen ergreifen

Ziele und Mission in der Hand, jetzt ist es an der Zeit, Strategien dafür zu strategieren Brainstorming-Initiativen, um Ihre Ziele zu erreichen. Berücksichtigen Sie während Sie gehen, potenzielle Auswirkungen, Kosten und Schwierigkeitsgrad. Weisen Sie jeder Initiative, die Sie planen, einen Leiter zu. Dies erhöht die Rechenschaftspflicht und hilft, die Initiative auf dem Laufenden zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie Metriken für den Erfolg definieren und einen begrenzten Zeitraum festlegen, um Ihren Fortschritt zu bewerten.

Keine Anstrengung ist zu klein

Jede Nachhaltigkeitsreise muss irgendwo beginnen; Lass deine hier sein. Beginnen Sie mit ein paar einfachen Dingen und gehen Sie dann zu dem komplexeren. Sie denken vielleicht nicht, dass Ihr SMB einen Einfluss auf den Klimawandel haben kann, aber selbst winzige Veränderungen können einen großen Unterschied machen.

* Dreamforce Sustainability Survey, Salesforce Research, November 2019. Hinweis: Diese Umfrage blieb über die Umwelt nachhaltige Nachhaltigkeit hinaus und umfasst Klima und Umwelt, Bildung, Belegschaft und wirtschaftliche Entwicklung, menschliche Gesundheit und Wohlbefinden, Gleichstellung der Geschlechter und zivile und institutionelle Partnerschaften.

Salesforce Essentials hilft Ihnen, mehr Kunden zu finden, ihr Geschäft zu gewinnen und sie glücklich zu machen, damit Sie schneller als je zuvor wachsen können. Erfahren Sie mehr über unsere CRM-Lösungen für kleine Unternehmen, indem Sie uns auf Twitter, LinkedIn und Instagram folgen.

Mit Genehmigung neu veröffentlicht. Original hier.

Foto über Salesforce

Video:So entwickeln Sie einen Nachhaltigkeitsplan für Ihr SMB

Similar Articles

Most Popular