Die Insider-Geschichte dessen, was passiert ist, nachdem Facebook Instagram erworben hat

Wir alle wissen, dass Facebook vor ungefähr 8 Jahren Instagram erworben hat. Aber ein neues Buch der Bloomberg News-Reporterin Sarah Frier erörtert die Insider-Geschichte darüber, wie dieser Deal gesunken ist.

Ich habe bis 2018 nie wirklich Instagram bekommen, aber jetzt verstehe ich die Kraft der sozialen Medien, indem ich Bilder und Videos von meinem Handy veröffentlicht. Vor acht Jahren wusste Mark Zuckerberg von Facebook, was Instagram werden könnte, als er es für 1 Mrd. USD kaufte, was zu der Zeit eine unerhörte Menge Geld für eine mobile Start-up-App und 12 Mitarbeiter erscheint. Heute wird instagram auf über 100 Milliarden US-Dollar wert geschätzt.

In der Small Business Radio Show dieser Woche habe ich Sarah, den Autor eines neuen Buches namens „No Filter: The Inside Story of Instagram“, interviewt.

Sie hat in den letzten acht Jahren das gesamte Drama bei Silicon Valley-Technologieunternehmen abgedeckt.

Small Business Radio Show-Sarah Frier von Bloomberg News

Laut Sarah, der Gründerin von Instagram, Kevin Systrom, kannte Mark Zuckerberg, als er versuchte, ihn für Facebook einzustellen 2005 und lehnte ihn ab, weil er nicht für jemand anderen arbeiten wollte. Systrom fuhr später für ein Unternehmen ein, das schließlich Twitter schuf, wo er Jack Dorsey kennengelernt hat, der ein Angel-Investor wurde, als er Instagram startete.

Sarah glaubt, dass Facebook sich für Instagram interessiert, weil sie eine schwierige Migration durchließen, um als mobile App nutzbarer zu werden, als sie an die Öffentlichkeit gingen. Sie sagt auch, dass die DNA von Facebook „Wettbewerb“ in Schwung bringen möchte und ist paranoid über alles, was auftaucht. Sie glaubt, dass Zuckerberg Instagram kaufen wollte, bevor Twitter es getan hat.

Sarah spricht darüber, wie Silicon Valley so aussieht, als würde es von Genies geführt „, aber von innen war klar, dass alle verletzlich waren und es beim Gehen herausfanden. Sie diskutiert, wie viele Unternehmen zu dieser Zeit versuchten, mobile Apps zu erstellen, die wie Desktop-Apps aussahen, aber auf einem kleineren Bildschirm. Instagram war erfolgreich, weil es einfach darum ging, ein Bild zu veröffentlichen und vielleicht einen Filter zu verwenden. Sarah fügt hinzu, dass „Systrom kein Programmierer war und sich viel mehr für Fotografie interessiert. Sie glaubt, dass Systrom anfangs begeistert war, Teil von Facebook zu sein, um mehr Ressourcen für das Skalieren seines Unternehmens zu erhalten. Zu dieser Zeit kämpfte Instagram mit Verkehrs-und Inhalts Moderation; Die Website stürzte immer unter dem Gewicht seiner eigenen Popularität ab. Facebook hatte eine Menge Infrastruktur, auf die sie sich stützen konnten. Laut Sarah hatte Zuckerberg gesagt, dass Instagram unabhängig operieren könnte und er ihre Vision respektieren würde.

Sarah diskutiert, dass Systrom es hasste, wie Facebook „unsere Aufmerksamkeit gehackt“ hat; Stattdessen hatte sein Team eine redaktionelle Strategie, um berühmte Influencer zu erhöhen, damit sie mehr Publikum gewinnen konnten, und dies trug wirklich die kulturellen Auswirkungen der Anwendung aus. Er beschloss auch, mit Snap Chat zu konkurrieren, indem er Instagram-Geschichten verwendet hat, die die Messlatte auf ein akzeptables Instagram senkten. Dies beschleunigte ihr Wachstum und Sarah glaubt, dass dies der Zeitpunkt ist, an dem die Spannung im Jahr 2016 wirklich begann. Zuckerberg war besorgt darüber, wie es den Erfolg von Facebook einschränken würde.

Sarah schrieb das Buch, weil sie wollte, dass die Leser die Menschen und die Entscheidungen verstehen, die sie treffen und wie es sich auf unser Verhalten bei der Verwendung dieser Anwendungen auswirkt. Hören Sie sich das gesamte faszinierende Interview in der Small Business-Radiosendung an.

Lesen Sie mehr:

  • Small Business News

Video:Die Insider-Geschichte dessen, was passiert ist, nachdem Facebook Instagram erworben hat

Similar Articles

Most Popular