9 Möglichkeiten, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen

Wie definieren Sie Ihre Komfortzone? Das Wörterbuch sagt, es ist der Ort, an dem „Sie sich wohl fühlen und Ihre Fähigkeiten nicht getestet werden“. In einer zweiten Definition ist die Komfortzone der Ort, an dem „Sie nichts Neues oder anderes tun müssen.

Wir haben alle das Sprichwort gehört, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen. Aber was bedeutet das? Es klingt nach einem einfachen Satz, um herumzuwerfen, aber manchmal ist Ratschläge zu geben als zu nehmen.

Ich habe zum Glück einige Dinge über die Freiheit gelernt, die aus dem Ausprobieren von etwas Neuem und Ausbrüchens von Kisten und Einschränkungen entsteht-manchmal selbst auferlegte. Ich möchte die Dinge teilen, die ich gelernt habe und die mir zunächst unangenehm erschienen haben, aber mir Freude, Aufregung und Chancen gebracht haben.

Um neue Erfahrungen umzusetzen, kann mehr tun, die Ihre Lebens-und Geschäftskarriere bereichern. Diese neuen Erfahrungen könnten Ihr Leben und die Richtung Ihrer Karriere verändern.

Wie ich vor langer Zeit aus Ihrer Komfortzone herauskommt. Es war ein Job, der gut bezahlte und einen 9-zu-5-Zeitplan ohne Wochenendarbeit hatte. Mein Chef war ein sehr netter Mann, der alle Mitarbeiter sehr gut behandelte.

Das Unternehmen wurde verkauft und wir alle haben unsere Arbeit verloren.

Es war eines der besten Dinge, die mir jemals passiert sind.

Seit dem College hatte ich in Jobs gearbeitet, die Warehousing, Versand und Empfangen beinhalteten. Ich war gut darin. Aber ich kann nicht sagen, dass es mir jemals sehr gut gefallen hat. Ich habe das Abfindungsgehalt verwendet, um einen Rucksack und andere Ausrüstung zu kaufen, und dann drei Monate lang Wandern verbracht. Können Sie sagen: „Verlassen Sie aus der Komfortzone“? Und nach viel Planung ging ich fast nicht. Mir wurde ein weiterer Job angeboten (ein weiterer Lager-/Versandjob).

Was tun zu tun? Nimm den Job an? Oder in den Wald treten? Als ich mich über die Entscheidung qualifizierte, sagte mir mein bester Freund zu mir: „Wie wirst du das Gefühl haben, wenn du es nicht tust?

Also, da ist dein Barometer. Gibt es etwas Neues, das Sie schon immer ausprobieren wollten, einen Ort, den Sie schon immer besuchen wollten? Wie fühlt es sich an, nichts dagegen zu unternehmen?

Bereit? Hier sind einige Ideen, um aus Ihrer Komfortzone herauszukommen und neue Dinge zu erreichen.

1. Nehmen Sie Änderungen an Ihrer täglichen Routine vor. Verlassen Sie früh, parken Sie ein paar Blocks von der Arbeit entfernt und spazieren gehen.

Wandeln-für Vergnügen-ist eine Art verlorene Kunst, die während der Pandemie wiederentdeckt wird. Schutz vor Ort, keine nicht essentielle Reise-ugh. Aber niemand sagte, Sie könnten keinen Spaziergang machen, tatsächlich gibt es nur wenige bessere Möglichkeiten, soziale Distanzierung zu üben. Ein kurzer Spaziergang ist eine schöne Möglichkeit, eine Mittagspause zu verbringen.

Beobachten Sie immer die Morgen-und Abendnachrichten zu bestimmten Zeiten? Überspring es. Verwenden Sie die Zeit, um ein Buch zu lesen oder Musik zu hören. Probieren Sie während Ihres Pendelverkehrs ein Buch auf Band oder Sprachlernband aus.

2. Delegate/Mentor

Dieser kann Sie möglicherweise unangenehm machen. Warum können Sie einen Mitarbeiter nicht etwas zuweisen, oder? Wäre es nicht besser, es selbst zu tun? Was ist, wenn der Mitarbeiter es nicht richtig macht? Was ist, wenn es ein Problem verursacht?

Sie werden nie wissen, ob Mitarbeiter eine neue Aufgabe erledigen können, es sei denn, Sie lassen sie es versuchen. Die Belohnung mag zweifach sein-zwei Menschen, die aus ihrer Komfortzone herauskommen! Der Mitarbeiter tritt ebenfalls auf und kann etwas Neues ausprobieren. Als Manager oder Teamleiter können Sie feststellen, dass die Delegierung von Arbeiten etwas ist, das den „Angstfaktor“ daran hat.

Delegieren Sie die Arbeit, bevor Sie diesen Mitarbeiter betreuen, bevor Sie die Zügel vollständig loslassen. Mit anderen Worten, behalten Sie das erste Mal die Dinge im Auge, da Sie außerhalb Ihrer Komfortzone liegen. Beginnen Sie klein mit einfachen Aufgaben und fügen Sie den Mitarbeitern weitere Herausforderungen hinzu, wenn Sie sich mit ihren Fähigkeiten wohl fühlen.

3. Lernen Sie etwas Neues

Ich habe diese sehr kostbare Fender-Folk-Gitarre, die jedes Mal, wenn ich mich bewegte, mit mir einherging. Natürlich hatte ich es seit ungefähr 35 Jahren nicht mehr gespielt. Dann sah ich eines Tages, dass ein lokales Kunstzentrum Unterricht anbot. Impulsiv habe ich mich eingeschrieben. Es war großartig, sich wieder mit dieser Seite von mir zu verbinden.

Ist eine großartige Option für eine neue Erfahrung, aber es gibt noch viel mehr. Fahren Sie mit einem Pferd, bauen Sie ein Modellflugzeug oder ein Auto, nehmen Sie eine Klasse an einem örtlichen College. Probieren Sie einen unbekannten Ort für einen Wochenendausflug oder Urlaub.

4. Eine nette Sache/Freiwillige

In meiner Nachbarschaft konnte ich nicht anders, als die Änderungen an einem ehemals verlassenen, aussehenden, einfachen Haus zu bemerken. Ein paar Male sah ich ein junges Paar im Hof ​​arbeiteten, wo es Blumenbeete und einen neuen Gehweg zur Tür hinzugefügt hatte.

Ich habe ihre Namen gelernt und eine dieser leeren Grußkarten bekommen. Ich schrieb ihnen eine kleine Notiz und sagte nur, es sei schön zu sehen, dass das Haus verwandelt wurde. Es waren nur ein paar Zeilen, und ich habe es nicht unterschrieben. Ich fühlte mich gut dabei und hoffte, dass sie das Lob genossen haben.

Versuchen Sie, jeden Tag eine schöne Sache für jemanden zu tun. Dies sollte kein Geheimnis sein-es fühlt sich wirklich gut an, etwas für eine andere Person zu tun. Es ist am besten, wenn Sie es anonym tun können. Sie können auch einen Teil Ihrer Freizeit freiwillig verbringen, auch wenn dies nur auf kleine Weise ist. Sie könnten jemanden in einem Pflegeheim besuchen oder Hunde in einem Tierheim spazieren gehen. Helfen Sie mit, einen Stadtpark oder einen Friedhof aufzuräumen.

Ich würde vermuten, dass jede gemeinnützige Organisation sich wünscht, dass sie mehr Freiwillige hätte und jeder eine E-Mail-Adresse hat. Denken Sie nicht, dass Sie anwendbare Fähigkeiten haben? Sie können überrascht sein. Vergessen Sie, sich unwohl zu fühlen und Kontakt aufzunehmen.

5. Körperliche Veränderung, mentale Veränderung

Um aus Ihrer Komfortzone herauszukommen, können Sie eine physische Veränderung vornehmen, z. mit Anleitung eines Arztes). Manchmal ist dieser Sprung aus der Komfortzone ein großes-machen Sie den ersten Schritt, indem Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren und Rat suchen.

Kann körperliche Bewegung ein Schub für Ihre geistige Gesundheit sein. Nehmen Sie sich für eine weitere Verbesserung Ihrer psychischen Gesundheit eine Auszeit von Nachrichten, Lärm und Elektronik, indem Sie den Stecker aus den Steckding erleiden. Auch wenn Sie nur eine Stunde geschlossen haben, ist der Frieden, den Sie gewinnen, die Trennung wert. Möglicherweise mögen Sie das so sehr, dass Sie es jeden Tag tun werden.

6. Gesichtsangst

Ich habe die Nacht vor dem Sprachunterricht immer geworfen und gedreht. Ich fürchtete es. Der Lehrer hatte diese Lieblingsübung, die ich verabscheute.

Sie schrieb Themen auf kleine Papierfetzen und steckte die Schrott in einen Hut. Sie schlendete die Gänge und hielt neben einem Schüler an, der ein Stück Papier auswählte. Wenn Sie das Opfer wären, meine ich, Student, Sie würden dann zur Vorderseite der Klasse gehen, sich Ihr Thema ansehen und eine dreiminütige Rede halten.

Und dann begann eine lustige Sache, als ich drei Tage die Woche aus meiner komfortablen Zone herauskam. Nun, ich habe mich daran gewöhnt. Ich fand, dass Komfortzonen lustige Dinge waren-die Dinge, von denen Sie befürchteten, dass sie zu Dingen wurden, die in der Komfortzone zu Hause waren.

öffentliches Sprechen ist etwas, das die meisten von uns fürchten. Aber jedes Mal, wenn ich vor der Klasse aufstand, wurde ich besser. Ich werde immer noch nervös, wenn ich vor einer großen Gruppe sprechen muss, aber der Angst vor öffentlichem Sprechen in dieser vergleichsweise kleinen (30 Schüler) Klasse legte die Grundlage. Wenn der Gedanke, mit einer Gruppe zu sprechen, Ihre Knie klopft, fangen Sie klein an.

Gibt es andere Ängste, die Sie davon abhalten, aus Ihrem Komfort herauszukommen? Eine Möglichkeit, diese Ängste anzugehen, besteht darin, Listen zu erstellen, das Schlimmste, was passieren könnte, und das Beste, was passieren könnte.

Wie mein weiser Freund vor langer Zeit sagte: „Wie wirst du fühlen, wenn du es nicht tust?“ Konzentrieren Sie sich auf die besten Dinge, die passieren können, wenn Sie sich Ihrer Angst stellen. Akzeptieren Sie, dass die schlimmsten Dinge, die passieren können, nicht so schlimm sind.

7. Gehen Sie da raus

Haben Sie ein ungewöhnliches Rezept ausprobiert? Erstellen Sie Ihre Gedanken über die Saison oder eine Veranstaltung aus Ihrem Tag? Ersteuerte Ihr Büro, Ihr Zuhause oder Ihr Hinterhof?

Holen Sie sich es für öffentliche Antwort dort draußen! Eine persönliche Leistung oder ein Ereignis zu veröffentlichen, kann entmutigend sein, wenn Sie Angst vor negativen Reaktion haben. Machen Sie den Sprung und holen Sie sich Feedback, gut und schlecht. Jede „Like“ wird dich zum Lächeln bringen.

8. Up Your Game

Haben Sie jemals den Rat gehört, wie Sie (wenn Sie Tennis spielen) immer Tennis spielen sollten, mit irgendwie, wer ist ein besserer Spieler als ein besserer Spieler als ein besserer Spieler als ein besserer Spieler als ein besserer Spieler als Tennis du bist? Das gilt in vielen Bereichen unseres Lebens und unserer Karriere.

Überlegen Sie, wo Sie in Ihrer Karriere sein möchten. Möglicherweise wissen oder wissen Sie bereits Menschen, die an diesem Ort sind. Wenn Sie wie sie erfolgreich sein wollen, sollten Sie dann nicht mit erfolgreichen Menschen zusammenhängen?

Um dorthin zu gelangen, wo Sie sein möchten, wenden Sie sich an jemanden, den Sie respektieren. Der einfachste Weg kann es sein, die E-Mail-Adresse der Person zu erhalten. Fragen Sie, ob Sie eine kurze Besprechung vereinbaren können, um Feedback und Rat auf Ihren aktuellen Weg zu erhalten.

9. Single Step

Ich habe mit einem Mann gearbeitet, der jeden Tag beim Mittagessen darüber sprach, wie alles, was er wollte, eine Kabine im Wald war. Meines Wissens hat er nie etwas gegen diesen Wunsch getan. Zum Beispiel hat er nicht angefangen, 10 oder 25 Dollar pro Woche für dieses Ziel zu sparen.

Es heißt, dass die längste Reise mit einem einzigen Schritt beginnt, und das ist wahr. Die Leute haben vielleicht das Ziel, einen Marathon zu betreiben, aber da diese Entfernung so entmutigend ist, fangen sie nicht an.

Wenn Sie ein Ziel haben und es in machbare Segmente zerlegen, die Sie dann tun, wird sich Ihre Einstellung ändern. Sie werden in der Lage sein, sich positiv über dieses Ziel nachdenken zu können, weil Sie sich in Richtung dieses Ziels befinden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Mir wurde oft einfache Fragen zur Arbeit außerhalb Ihrer Komfortzone und hier einige Antworten.

Was ist die Definition der Komfortzone?

Eine Komfortzone ist ein Ort, an dem Sie sich wohl fühlen und Ihre Fähigkeiten nicht getestet werden. Mit anderen Worten, Komfortzonen sind komfortable, sichere Möglichkeiten für bestehende und Arbeiten, normalerweise in einer festgelegten Routine.

Ist es schwierig, Ihre Komfortzone zu verlassen?

Ja, es kann schwierig sein, Ihre Komfortzone zu verlassen. Angst hält uns gefroren, aber wie alles andere wird Angst zur Gewohnheit. Finden Sie heraus, wie schlecht das Schlimmste passieren kann, und das Beste, was passieren kann. Konzentrieren Sie sich auf diese besten Dinge, und es wird einfacher sein, diesem Zonenkomfort zu entkommen.

Was ist falsch daran, in Ihrer Komfortzone zu bleiben?

Es ist nichts Falsches daran, zu akzeptieren, dass Sie sich gerne wohl fühlen, und es gibt eine Zeit und einen Ort dafür. Aber magst du auch Aufregung? Wenn Sie die Dinge auf neue Weise tun möchten, möchten Sie Ihre selbst auferlegte Box aussteigen.

Haben keine Angst. Lehnen Sie sich in das, was das Leben zu bieten hat. Tue es!

Video:9 Möglichkeiten, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen

Similar Articles

Most Popular