So gründen Sie eine Immobilienverwaltungsgesellschaft

Möchte ein Unternehmen gründen, das Immobilienverwaltungsdienste anbietet? Denken Sie daran, es gibt eine Überschneidung zwischen dem, was ein Immobilienmanager und Immobilienmakler tun. Beide arbeiten in der Immobilienbranche. Und haben einige der gleichen Anforderungen.

Ein Broker kann als Immobilienmanager arbeiten. Es folgt ein Überblick über die Immobilienverwaltungsaktivitäten. Und wie Sie eines dieser Unternehmen für ein Mietobjekt oder eine Investment-Immobilie gründen können.

Die Zukunft sieht gut aus. Der Immobilienverwaltungsmarkt hat bis 2025 einen Wert von 21,4 Milliarden USD. Wenn Sie also nachlegen, wie Sie im Immobilien Geld verdienen können, ist das Immobilienverwaltung eine sichere Möglichkeit, dies zu tun.

Was ist eine Immobilienverwaltungsgesellschaft?

Dies sind die Leute, die sich um die Eigenschaft kümmern, die jemand anderen gehört. Dazu gehören alle Arten von Wohnimmobilien sowie Industrie-und Gewerbeflächen. Sie sammeln Dinge wie Miete, werben Immobilien und putzen und pflegen sie.

Mieten sie für die Verwaltung von Immobilien.

Wie viel kostet es, eine Immobilienverwaltungsgesellschaft zu gründen?

Sie müssen Kapital-und Betriebskosten berücksichtigen, um diese Art von Geschäfts zu starten. Immobilienverwaltungsunternehmen beginnen mit Kosten, die durchschnittlich 19.267 US-Dollar sind. Sie können mit einem Immobilienmakler zusammenarbeiten, um Wohnungsgebäude zu verkaufen. Und helfen Sie bei anderen Aktivitäten.

17 Wichtige Schritte zum Starten einer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Erfordert eine Immobilienverwaltungsgesellschaft, um mehrere Schritte zu folgen. Wie die folgenden.

1. Erforschen Sie andere Immobilienverwaltungsunternehmen

Bevor Sie ein eigenes Immobilienverwaltungsunternehmen gründen können, müssen Sie wissen, worüber Sie sich entscheiden.

Bedeutet Marktforschung in der Immobilienverwaltungsbranche. Potenzielle Immobilienmanager müssen wissen, wer ihr direkter und indirekter Wettbewerb ist.

Sehen Sie sich an:

  • Wer sind ihre Kunden. Dies sind Ihre potenziellen Kunden.
  • Welche Produkte bieten sie an. Verkaufen sie auch Immobilien?
  • Ihre Preisgestaltung. Was ist ein Monat Miete wert?

Denken Sie daran, direkte Konkurrenten sind andere Immobilienmanager. Der indirekte Wettbewerb kann in Hausmanager einbeziehen. Und diejenigen, die Immobilien verkaufen.

2. Wählen Sie einen Namen und eine Marke Ihrer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Ein gut durchdacher Name vermittelt einen dauerhaften Eindruck. Hier sind ein paar Tipps für Immobilienmanager, die ein neues Geschäftsunternehmen brandmarken möchten. Erfolgreiche Immobilienverwaltungsunternehmen beginnen Branding.

  • Stellen Sie sicher, dass der Name eindeutig ist. In den meisten Bundesstaaten gibt es rechtliche Fragen zur Duplizierung. Versuchen Sie eine Google-Suche, um zu sehen, was angenommen wurde.
  • Wählen Sie die URL sorgfältig aus. Es muss unvergesslich sein. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf den SEO-Wert. Sie werden Verkehr von einem Leuten bekommen, der sich erinnert. Es sollte nicht schwer zu buchstabieren oder zu verstehen.

3. Schreiben Sie einen Immobilienmanagement-Geschäftsplan. Sie helfen bei einer Vielzahl von Dingen wie dem Festlegen von Zielen und sogar bei der Auswahl eines Geschäftsmodells.

Folgen einige Punkte, die abgedeckt werden müssen.

  • Geschäftsmodell und Dienstleistungen. Fügen Sie hier die allgemeine Struktur Ihres Geschäfts hinzu. Plus ein paar Worte darüber, wer Sie sind und was Sie tun.
  • Ziele. Immobilienmanager müssen lange und kurzfristige Ziele haben. Die niedergeschriebenen Vermieterressourcen können Ihnen dabei helfen, diese zusammenzustellen.
  • Struktur. Die meisten KMU haben spezifische Positionen. Umrissen Sie sie.

Dies sind einige Bereiche, die ein Property Manager abdecken sollte. Hier ist eine generische Geschäftsplan-Vorlagen-Site.

4. Bilden Sie eine juristische Einheit und Registrieren Sie

Sie müssen Ihr Unternehmen legal machen. Das bedeutet, eine Entität zu wählen. Und Registrierung.

  • Alleines Immobilienmanagementgeschäft. Geschäftsverluste und Gewinne gehen auf die persönlichen Steuererklärungen eines Einzelunternehmers.
  • Eine Partnerschaft. Haben Sie ein paar kommerzielle Immobilien, um die Sie sich kümmern müssen? Partner beanspruchen geschäftliche Einkommen auf persönliche Steuern. Sie haften auch für Ansprüche.
  • Limited Liability Corporation. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist ein LLC kein integriertes Geschäft. Die Eigentümer der Eigentümer des Immobilienverwaltungsunternehmens haben eine begrenzte finanzielle und rechtliche Haftung.
  • Corporation. Geschäfts-und persönliche Steuern werden separat eingereicht.

5. Eröffnen Sie ein Geschäftsbankkonto

Sie könnten für einen Immobilieninvestor mit mehreren Investment-Immobilien arbeiten. Oder andere Bedenken hinsichtlich Wohneigentum. Sie benötigen ein Bankkonto, das speziell auf das ausgerichtet ist, was Sie tun.

Es gibt mehr als nur eine Geschäftskreditkarte zu berücksichtigen. Beispielsweise verlangen einige Staaten, dass das Geld von Leasingvereinbarungen von Sicherheitseinlagen getrennt gehalten wird.

6. Stellen Sie sicher, dass Sie über die in Ihrem Staat erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen sind. Und haben die richtigen Genehmigungen. Das Hinzufügen einer Immobilienlizenz zum Mix tut nicht weh.

Immobilienverwaltungslizenz: Dies ist eine Voraussetzung für einige Boards. Sie müssen eine Lizenzprüfung der Immobilienmanager bestehen. Immobilieninvestoren bevorzugen diese.

Immobilienmaklerlizenz: Dies ist eine häufige Voraussetzung. Die Prüfung enthält normalerweise sowohl Immobilienverwaltung als auch andere Fragen. Hier sind einige einfache Schritte, um eine Immobilienmaklerlizenz zu erhalten.

Leasing Agent Lizenz: Einige Staaten verlangen diese, die sich speziell auf Aktivitäten in einem definierten Immobilienmarkt konzentrieren.

7. Erstellen Sie eine Business-Website und wählen Sie einen Standort

Wenn Sie anfangen, können Sie im Online-Gehen auf kommerzielle Büroräume sparen. Sie sparen Geld. Außerdem vermarkten die meisten Immobilienverwaltungsunternehmen digital. Berücksichtigen Sie Kosten wie Suchmaschinenoptimierung für die Website und das Hosting.

Ein Business-E-Mail-Hosting-Service ist gut. Die Einrichtungsgebühr sollte niedrig sein.

8. Berücksichtigen Sie die laufenden Kosten und Gebühren

Ihr Unternehmen muss die Kosten und Gebühren ausgleichen, um über Wasser zu bleiben. Hier ist einige von dem, was Sie sich ansehen müssen.

  • Laufende Verwaltungsgebühr. Das Geld, das Sie bezahlt werden. Gebühren Sie einen Pauschalsatz oder eine Provision für den Mietwert auf.
  • Leasing-Erneuerungsgebühren. Stellen Sie sicher, dass Sie diese klarstellen. Normalerweise können sie ein Pauschalpreis oder ein Prozentsatz der Miete sein.
  • Rechtskosten. Sie müssen diese nicht bezahlen. Sie sind optional, aber ein Immobilienanwalt kann helfen. Die maximalen Kosten beträgt 1.500 USD.
  • Dienstprogramme. Dies ist ein Preis, wenn Sie Ziegel und Mörtel gehen. Wasser, Wärme und Hydro. Grundsteuern auch.
  • Werbung. Visitenkarten, Beschilderungen und digitales Marketing sind nur einige Möglichkeiten. Der nationale Durchschnitt für ein Geschäftsschild beträgt 438 Dollar.

Vergessen Sie nicht, Ihre Tools und eine Leasinggebühr hinzuzufügen, wenn kein Mieter vorhanden ist.

9. Erhalten Sie Ihre Steuern in Ordnung

Steuern können sehr nach Staat. Aber Sie müssen herausfinden, was sie sind, und die richtigen Steuerformulare für Ihren lokalen Markt erhalten.

Viele Geschäftsinhaber qualifizieren sich als unabhängige Auftragnehmer. Das bedeutet doppelte Sozialversicherungs-und Medicare-Beiträge.

Wenn Sie selbstständiger Manager Ihres eigenen Unternehmens sind, gibt es separate Regeln.

10. Geschäftsversicherung kaufen

Die Geschäftsversicherung ist ein weiterer Muss.

  • Fehler und Auslassungsversicherung. Auch als professionelle Haftpflichtversicherung bezeichnet. Schützt vor Immobilienmanagerfehlern.
  • Allgemeine Haftpflichtversicherung. Deckt tägliche Dienste ab.
  • Mieterdiskriminierungsversicherung. Nicht unbedingt unter die allgemeine Haftungsrichtlinie abgedeckt.

11. Planen Sie Ihr Buchhaltungssystem

Es ist wichtig, die Bücher gerade zu halten. Suchen Sie nach Software, mit der Datensätze für einzelne Eigenschaften erfasst werden können.

12. Richten Sie Ihr Geschäftstelefonsystem ein

Häufige Kommunikation ist der Schlüssel. Suchen Sie nach Funktionen wie einer mobilen App, einer Voicemail in E-Mail und der Möglichkeit, Benutzer zu entfernen und hinzuzufügen.

13. Mitarbeiter einstellen

Hier sind die Mitarbeiter, die Sie benötigen. Möglicherweise müssen Sie gegebenenfalls eine nationale Interessenbefreiung (NIE) untersuchen.

  • Ein Immobilienmanager. Sie kümmern sich um das Sammeln von Mieten, das Verwalten von Budgets und vieles mehr.
  • Ein Buchhalter. Korral alle Finanzunterlagen.
  • Ein Wartungsbeauftragter. Treffend benannt, da sie sich um Wartungsanfragen kümmern.

Abhängig von der Größe Ihres Budgets können Sie einen Marketingbeauftragten hinzufügen.

14. Füllen Sie Ihre Dienste und Ihre Preisstruktur ab

Fügen Sie die Kosten und Gebühren Ihren Diensten mit den oben genannten Informationen hinzu. Dann können Sie Einnahmenprognosen berechnen. Und optimieren Sie die Zahlen bei Bedarf.

15. Betrachten Sie die Immobilienverwaltungssoftware

Es ist wichtig, Ihre Finanzen zu verfolgen, wenn Sie mit Mietobjekten arbeiten. Miete und Mieterverfolgung sind zwei Must Haves.

16. Vermarkten Sie Ihr Unternehmen

Erhöhen Sie Ihre Immobilienverkaufsaktivitäten mit Marketing. Eine Website muss optimiert werden. Und mobilfreundlich.

17. Erweitern Sie Ihr Portfolio

Ein Eigentümer benötigt einen erfolgreichen Immobilienmanager, um seinen ROI zu maximieren. Das Starten eines Immobilienverwaltungsunternehmens ist mit den hier aufgeführten Schritten einfacher. Beobachten Sie monatliche Mieteinkommensspike und Eigentümer werden sich ansehen, um Sie an Bord zu bringen.

Video:So gründen Sie eine Immobilienverwaltungsgesellschaft

Similar Articles

Most Popular