So kaufen Sie ein Unternehmen

Wenn Sie in die Welt des Unternehmertums eintreten möchten, ohne von vorne zu beginnen, können Sie in Betracht ziehen, ein Unternehmen zu kaufen. Einige potenzielle Geschäftskäufer sind sich jedoch nicht sicher, wo sie anfangen sollen.

Zum Glück gibt es Business-Broker, Marktplätze und Tonnen anderer Ressourcen, die Ihnen helfen, den Prozess zu navigieren. Jeder Geschäftskauf sieht wahrscheinlich etwas anders aus. Das Verständnis der Grundlagen kann Ihnen jedoch zumindest helfen.

Laden Sie den Bizbuysell-Leitfaden zum Kauf eines kleinen Unternehmens herunter. (Oder wenn Sie ein Unternehmen verkaufen, laden Sie den Bizbuysell-Leitfaden zum Verkauf Ihres kleinen Unternehmens herunter.)

Warum der Kauf eines vorhandenen Unternehmens besser sein kann

Wenn Sie ” Interessiert an Unternehmenseigentum, Ihre beiden Hauptoptionen beginnen von vorne oder kaufen ein bestehendes Unternehmen. Der Einkauf bietet häufig einen Vorsprung mit Dingen wie Markenerkennung, betrieblichen Prozessen und Cashflow.

Abhängig von Ihrer Branche, Ihrem Standort und Ihrer Geschäftsgeschichte gibt es möglicherweise bereits einen gesunden Kundenstamm von regulären Käufern. Diese Markenerkennung und der bestehende Cashflow können Ihnen im Wesentlichen einen Vorsprung in Ihrer Geschäftsreise bieten. Sie müssen keine Zeit damit verbringen, diese anfängliche Grundlage zu bauen.

Bestehende Unternehmen sind in der Regel etwas stabiler als Startups. Da sie diese anfängliche Wachstumsperiode bereits durchlaufen haben, sind oft weniger Start-up-Kosten beteiligt. Dies kann das Risiko beseitigen, das aus der Gründung eines brandneuen Unternehmens zurückzuführen ist. Ihr Startup kostet beim Kauf von Geschäften zum Verkauf in der Regel nur den Verkaufspreis und die minimalen anderen Ausgaben wie die Zahlung eines Maklers.

Kann auch logistisch einfacher sein. Sie können einen Großteil des Versuchs und Fehlers beseitigen, das mit dem Ausführen eines Startups einhergeht. Und Sie müssen nicht alle Papierkram erledigen, die benötigt werden, um Ihr Geschäft legal zu erreichen. Natürlich gibt es immer noch viele Papierkram, um Unternehmen zum Verkauf zu kaufen. Ein Broker kann Ihnen jedoch oft bei diesem Teil des Prozesses helfen.

So entscheiden Sie sich für die Art des Kaufs

. Beim Kauf eines kleinen Unternehmens müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Sie müssen sich die Finanzen, das Potenzial des Geschäfts und die Art und Weise ansehen, wie gut es zu Ihrem Lebensstil und Ihren Fähigkeiten passt.

Auf persönlicher Ebene bewerten Sie zunächst Ihre Ziele für das Unternehmen. Wenn Ihr Ziel darin besteht, ein Unternehmen zu kaufen, damit Sie mehr Zeit mit der Familie genießen können, schauen Sie sich Lifestyle-Geschäfte an, deren Laufen nicht viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Zum Beispiel kann ein Verkaufsautomatengeschäft mehr mit Ihren Zielen als ein Restaurant mit umfassendem Service entsprechen. Sie können sogar einige Unternehmen zum Verkauf finden, die es Ihnen ermöglichen, von zu Hause aus zu arbeiten, z. B. von Online Business Consulting oder Dropshipping-Unternehmen.

Sie sollten auch Ihre persönlichen Fähigkeiten berücksichtigen, wenn Sie verschiedene Branchen untersuchen. Wenn Sie Erfahrung in Automatikreparaturen haben, passt ein Körpergeschäft möglicherweise besser als ein Sanitärgeschäft. Es gibt auch viele Geschäftsmodelle, die lediglich starke Kommunikations-und Führungsqualitäten erfordern. Erstellen Sie eine Liste Ihrer Fähigkeiten und der Branche, in denen Sie gearbeitet (und genossen haben), um Ihre Marktsuche einzugrenzen.

Von dort aus müssen Sie sich Ihr Budget ansehen und wie sehr das Geschäft, das Sie interessiert, wahrscheinlich kosten. Unternehmen mit physischen Standorten und vielen Geräten sind in der Regel teurer als solche, die remote geführt werden können. Ein großer Fertigungsbetrieb passt also wahrscheinlich nicht gut zu jemandem mit einem knappen Budget. Aber ein Teppichreinigungsgeschäft mit nur wenigen Geräten und einem LKW wird wahrscheinlich erschwinglicher sein. Gehen Sie Ihr persönliches Budget sorgfältig durch und überprüfen Sie Ihre finanziellen Ziele, um die Auflistungen zu vergleichen, die Sie sich leisten können.

So durchsuchen Sie Listen beim Kauf eines Unternehmens

Suchen Sie nach einem kleinen Unternehmen, das Sie kaufen können, in der Regel mit einer Suche auf einem Online-Geschäftsmarkt. Einige dieser Websites sind spezifisch für Unternehmen in einer bestimmten Branche oder einem bestimmten Standort. Aber viele bieten eine große Auswahl an Möglichkeiten. Versuchen Sie mehrere Marktplätze, um Ihre Suche zu erweitern und die relevantesten Ergebnisse zu erzielen. Sie können sogar ein Unternehmen bei eBay, nur Google, eBay-Unternehmen zum Verkauf, kaufen und Sie werden viele Angebote finden. Sie können nach Standort, Schlüsselwort, Industrie und Preis suchen, um die für Ihre Ziele am relevantesten Auflistungen zu finden. Möglicherweise verwenden Sie diese Tools für die erste Forschung, um die Grundpreisspanne für bestimmte Arten von Unternehmen in Ihrer Region zu sehen.

Begrüßen Sie vor dem Durchsuchen dieser Marktstandorte Ihre Ziele für den Kauf eines bestehenden Unternehmens. Geben Sie dann das Keyword oder die Branche in der Suchleiste ein, um relevante Kleinunternehmen aufzutragen. Wenn erweiterte Suchfunktionen angeboten werden, stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihr Budget und Standort festlegen. Von dort aus können Sie Optionen nach den Möglichkeiten durchsuchen, die Ihren Interessen, Budget und Fähigkeiten am besten entsprechen.

Um ein Unternehmen zum Kauf zu suchen, verwenden Sie das Geschäft zum Verkauf von Bizbuysell.

Wie ein Geschäftsinhaber den richtigen Kandidaten auswählt

Kleinunternehmer, die ein Unternehmen verkaufen, möchte sicherstellen, dass sie den richtigen Käufer auswählen. Sie bauten das Geschäft wahrscheinlich von Grund auf und gossen Tonnen von Arbeitszeiten hinein. Sie wollen also auch sehen, dass es auch weiterhin unter neuem Eigentum gedeiht.

Ist natürlich ein der größten bestimmenden Faktoren beim Verkauf eines Unternehmens. Die Eigentümer werden nur Kandidaten in Betracht ziehen, die ihren Preis erfüllen können oder sich zumindest nähern. Abgesehen von dem ersten Kaufpreis möchten sie möglicherweise auch sicherstellen, dass Sie über ein Betriebskapital verfügen. Selbst wenn das Unternehmen einen gesunden Cashflow hat, kann es während des Übergangs des Eigentümers eine Anpassungsfrist geben. Wenn Sie also Zugang zu etwas mehr haben, können Sie über Wasser bleiben. Der genaue Betrag ist wahrscheinlich je nach Art des gekauften Geschäfts unterschiedlich. Wenn Sie mit einem Nettovermögen den Eigentümer genau wissen, was Ihre Vermögenswerte sind.

Werden Geschäftsinhaber jedoch wahrscheinlich auch Ihre persönlichen Fähigkeiten und Qualifikationen berücksichtigen. Viele werden nicht einmal jemanden in Betracht ziehen, der keine Erfahrung in ihrer spezifischen Branche hat. Dies ist insbesondere für Unternehmen relevant, die Dienstleistungen wie Elektriker oder HLK-Unternehmen anbieten. Aber diejenigen in Branchen wie Marketing, Einzelhandel und sogar Lebensmittelservice möchten auch, dass potenzielle Käufer spezifische Erfahrung haben. Diese Qualifikationen sind in der Regel in Geschäftslisten auf Marktplätzen enthalten.

Sie möchten schließlich auch sicherstellen, dass Ihr Lebensstil mit dem Geschäft übereinstimmt, das Sie betreiben möchten. Sie wissen besser als jeder andere, wie viel Arbeit es braucht, um ihr Unternehmen zu leiten. Wenn Sie also ein Rentner sind, der regelmäßig reisen möchte, kann ein Restaurantbesitzer, der mehr als 60 Stunden in Wochen gebracht hat, zögert, zu verkaufen. Aber wenn Ihre Lebensstilziele aufgrund ihrer Erfahrung realistisch erscheinen, kann dies ihnen das Vertrauen geben, dass Sie gut geeignet sind, das Geschäft zu führen.

So bewerten Sie ein Unternehmen zum Verkauf

Sie haben sich endlich für das Geschäft entschieden, das Sie kaufen möchten. Hier sind einige Details, die Sie möglicherweise überprüfen möchten, bevor Sie vorwärts gehen.

1. Cashflow

Siehe das Geld und das Geld, das jeden Monat ausgeht. Dies sollte Einnahmen wie Kundenverträge und laufende Verkäufe umfassen. Es sollte aber auch Ausgaben wie Miete, Versorgungsunternehmen, Inventar und Vorräte enthalten. Das Einrichten eines gesunden Cashflows während der Startphase kann schwierig und zeitaufwändig sein. Der Zugang zu diesen bereits vorhandenen Systemen zu erhalten, ist einer der Hauptvorteile des Kaufs eines bestehenden Unternehmens. Sie möchten nur sicherstellen, dass das Geschäft kein Geld schneller ausgibt als Geld. Im Idealfall sollte das Unternehmen jeden Monat mehr Einnahmen haben als Ausgaben. Und das Timing dieser eingehenden Zahlungen, um alle Rechnungen leicht abzudecken, kann dazu beitragen, dass Ihr Geschäft über Wasser bleibt. Dies kann auch dem Unternehmen ermöglichen, einen Gewinn zu erzielen oder zumindest Platz dafür zu haben.

2. Finanzberichte

Von dort aus in die Finanzen des Unternehmens noch mehr. Die Betrachtung des Jahresabschlusses sollte Ihnen eine Vorstellung von spezifischen Ausgaben, Ergebnissen und Vermögenswerten geben. Dies kann Ihnen helfen, Bereiche zu bewerten, in denen sich das Unternehmen verbessern könnte. Beispielsweise können es Ausgaben geben, die nicht maximiert werden können oder Umsatzmöglichkeiten. Und es kann Ihnen auch eine bessere Vorstellung davon geben, warum das Geschäft so geschätzt wird, wie es ist. Wenn die Finanzen ein positives Bild zeichnen, kann es sich lohnen, ein bisschen mehr zu zahlen. Wenn es jedoch herausragende Probleme gibt, möchten Sie sich möglicherweise von der Gelegenheit entfernen oder versuchen, einen niedrigeren Preis zu verhandeln.

3. Ruf auf dem Marktplatz

Ein bestehendes Unternehmen hat einen vorhandenen Ruf. Selbst wenn es in neuem Eigentum steht, können frühere negative Erfahrungen Ihr Wachstum behindern. Aber positive könnten Ihnen helfen, schneller zu wachsen oder zumindest amerikanisch zu bleiben. Schauen Sie sich Dinge wie Online-Bewertungen, BBB-Bewertungen und Feedback von Menschen in Ihrer Community an. Wenn Kunden negative Erfahrungen gemacht haben, möchten Sie vielleicht zweimal über den Kauf nachdenken oder zumindest sicherstellen, dass der Preis nicht zu hoch ist. Sie könnten sogar in Betracht ziehen, ein solches Unternehmen umzubenennen, um es von diesen negativen Erfahrungen zu destieren. Dieser Prozess nimmt jedoch Geld und beseitigt einige der Vorteile des Kaufs eines bestehenden Unternehmens. Wenn es jedoch unzählige glückliche, bestehende Kunden gibt, werden sie wahrscheinlich auch sobald Sie übernommen werden. Und diejenigen, die nicht im Geschäft gekauft haben, können dies auch eher tun, wenn sie positive Dinge gehört haben.

4. Markenerkennung

Der Markenname kann auch einen großen Unterschied in Bezug auf den Wert und die Lebensfähigkeit eines Unternehmens bewirken. Wenn viele Kunden zumindest bereits von dem Unternehmen gehört haben, können Sie möglicherweise weniger für Marketing ausgeben. Es kann es Ihnen auch leichter machen, Presse zu erhalten und von Mundpropaganda zu profitieren, während Sie die Übernahme übernehmen. Stellen Sie erneut sicher, dass die Markenerkennung größtenteils positiv ist. Wenn nicht, können Sie mit einer wenig bekannten Marke besser dran sein als Schadenskontrolle. Wenn das Unternehmen im Laufe der Jahre jedoch in Anzeigen, PR oder Community-Engagement investiert hat, kann dies ein wichtiges Kapital für Sie sein.

5. Detaillierte Liste der Mitarbeiter

Das Aufbau eines Teams ist einer der wichtigsten und möglicherweise schwierigsten Teile bei der Schaffung eines neuen Unternehmens. Wenn Sie also ein Unternehmen kaufen, kann es helfen, das bestehende Team zu übernehmen. Dies kann ein großer Vorteil sein, wenn das Team qualifiziert, erfahren und bereit ist, unter einem neuen Geschäftsinhaber zu bleiben. Die Mitarbeiter stellen jedoch auch einen großen Aufwand dar. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass sie Geld einbringen und ihre Aufgaben effizient erfüllen. Eine vollständige Bewertung ist bis in die Due Diligence-Phase wahrscheinlich nicht möglich. Aber schon früh können Sie zumindest eine Vorstellung von der Anzahl und den Arten von Mitarbeitern in einem Unternehmen bekommen. Und Sie können möglicherweise die allgemeinen Kosten des Teams herausfinden.

6. Standort

Ist einer der Hauptfaktoren, die den Geschäftserfolg bestimmt, insbesondere für öffentliche Unternehmen. Stellen Sie sicher, dass sich das Unternehmen in einem günstigen Ort für Sie befindet. Oder in ausgewählten Fällen möchten Sie möglicherweise ein Unternehmen kaufen, das Standort unabhängig ist, z. B. eines, das vollständig online ausgeführt werden kann. Wenn Sie Kunden und/oder Teammitglieder begrüßen müssen, möchten Sie auch einen einfachen Zugang zu Dingen wie Autobahnen, Parken oder öffentlichem Transit. Und für Unternehmen wie Restaurants oder Geschäfte können die Nähe zu Gebieten in der Innenstadt oder in Geschäftsviertel den Fußgängerverkehr drastisch erhöhen. Dann müssen Sie natürlich die Kosten für die Aufrechterhaltung des Standorts berücksichtigen. Diese bequemen und beliebten Orte können teurer sein. Sie haben aber auch mit höheren Einnahmen. Wiegen Sie diesen Faktor zusammen mit den oben beschriebenen Geschäftskosten.

7. Inventar

Einige Unternehmen sind mit einem physischen Inventar von Produkten oder Vorräten ausgestattet. Sie möchten herausfinden, wie viele dieser Artikel mit dem Kauf geliefert werden, wo sie gelagert werden, und in welcher Bedingung sie sich befinden. Zum Beispiel sollten Sie beim Kauf eines Einzelhandelsgeschäfts herausfinden, wie viele Artikel, die bereits haben wurde gekauft, um die Regale auf Lager zu halten. Sie sollten aber auch die Kosten für die Aufrechterhaltung dieses Inventars im Laufe der Zeit berücksichtigen. Kaufpreise und Lagerung einbeziehen. Wenn bestehende Anbieterverträge vorhanden sind, sollte dies auch eine Rolle spielen. Sie können die Ausgaben nicht unbedingt senken, wenn eine rechtliche Vereinbarung besteht. Oder es kann schwierig sein, dies zu tun, wenn sich alle Prozesse des Unternehmens darum drehen, einen bestimmten Artikeltyp zu lagern.

8. Immobilien

Einige Unternehmen werden auch mit Gebäuden oder Eigentum geliefert. Dies ist besonders relevant, wenn Sie ein bestehendes Unternehmen mit einem physischen Büro, einem Lager oder einem Einzelhandel kaufen. Das Hinzufügen von Immobilien zur Geschäftstransaktion erhöht wahrscheinlich den Wert. Es kann also als Investition von Vorteil sein. Auch wenn das tatsächliche Unternehmen nicht so erfolgreich ist, wie Sie möchten, wird die Immobilie im Laufe der Zeit wahrscheinlich sogar Wert aufnehmen oder möglicherweise sogar den Wert erhöhen. Der Besitz des Gebäudes kann Ihnen auch helfen, die Kosten im Laufe der Jahre vorhersehbar zu halten, da Sie sich keine Sorgen um Vermieter machen müssen, die die Miete erhöhen. Es wird jedoch auch in der Regel zusätzliche anfängliche Kosten geliefert und können Wartungskosten beinhalten. Wenn Sie also nicht bereit sind, das Gebäude aufrechtzuerhalten und die damit verbundenen Kosten zu decken, sind Sie wahrscheinlich besser, ein Unternehmen zu kaufen, das nicht mit einem physischen Standort verfügt.

9. Ausrüstung und Möbel

Ob der Geschäftsraum gehört oder gemietet wird, kann es auch mit Ausrüstung und/oder Möbeln geliefert werden. Wenn das Unternehmen beispielsweise ein Büro umfasst, kann es Computer, Drucker, Schreibtische und Stühle umfassen. Wenn es sich um eine Industrieanlage handelt, kann es sich um maßgefertigte Produktionsgeräte handeln. Diese Artikel sind oft für den Geschäftsbetrieb von wesentlicher Bedeutung. Die Einbeziehung dieser Artikel in den Kauf ist also häufig von Vorteil. Überprüfen Sie einfach, ob sie sicher sind, dass sie in gutem Zustand und Ihren Standards entsprechen. Andernfalls zahlen Sie möglicherweise zusätzliche für Artikel, die nicht dauern. Und überprüfen Sie die Ersatzwert-und Wartungskosten, um auch Ihre finanziellen Überlegungen zu berücksichtigen.

10. Steuern, Verträge und Rechtsdokumente

Bevor Sie ein bestehendes Unternehmen kaufen, ist es wichtig, sicherzustellen, dass es rechtlich gesund ist. Gibt es ausstehende Steuerschulden oder Klagen? Was ist mit Verträgen, die sich auf Ihre Vorgänge auswirken könnten? Wenn das Unternehmen negative Probleme gibt, können diese als neuer Eigentümer auf Sie übertragen. Diese können unglaublich teuer sein und zu mehr Kopfschmerzen führen als das Geschäft wert. Wenn die Steuern und Verträge jedoch alle in Ordnung sind, kann dies Ihnen dabei helfen, viele frühe Papierkrams zu umgehen, die mit der Gründung von Geschäften von Grund auf neu einhergehen.

Wie man Due Diligence umgeht

Due Diligence ist eine sehr wichtige Phase des Kaufs eines Unternehmens. Nachdem Sie ein kleines Unternehmen zum Verkauf gefunden haben, das Sie an einer Marktsuche interessiert, arbeiten Sie mit dem Eigentümer zusammen, um eine erste Vereinbarung zu verhandeln. Dann haben Sie einen Zeitraum, um zu recherchieren und sicherzustellen, dass es gut passt. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen müssen, bevor Sie offiziell ein Unternehmen kaufen:

  • Überprüfen Sie die Finanzdokumente: Die Finanzen des Unternehmens können die Geschäftsbewertung, die Ausgaben und das Umsatzpotenzial verstehen. Holen Sie sich die Bilanz, den Jahresabschluss und alle anderen Dokumente des derzeitigen Eigentümers und vergleichen Sie die finanzielle Situation mit dem Marktwert des Geschäfts. Wenn es zu viele ausstehende Ausgaben oder andere Probleme gibt, die sich auf den Wert des Geschäfts auswirken könnten, schlagen Sie möglicherweise Änderungen am Kaufpreis vor.
  • Betrachten Sie die Geschäftsstruktur: Die Geschäftsstruktur ist die gesetzliche Zusammensetzung des Geschäfts. Dies kann sich auf Haftung und Steuern auswirken. Überprüfen Sie also den aktuellen rechtlichen Ansehen und konsultieren Sie bei Bedarf einen Anwalt, Buchhalter oder einen Fachmann.
  • Erfahren Sie mehr über Operationen: Die Operationen beschreiben die Prozesse, mit denen das Unternehmen seine Produkte oder Dienstleistungen bereitstellt. Arbeiten Sie mit dem derzeitigen Eigentümer zusammen, um herauszufinden, wie das Unternehmen den Umsatz erleichtert. Und beobachten Sie das Team nach Möglichkeit in Aktion. Sie möchten die Effizienz des Geschäfts lernen und sicherstellen, dass Sie diese Prozesse in Zukunft aufrechterhalten können.
  • Überprüfen Sie Verträge und rechtliche Informationen: Wenn Sie ein bestehendes Unternehmen kaufen, besteht eine gute Chance, dass sie bereits einige Vertragsvereinbarungen haben. Diese können mit Anbietern, Partnern oder Kunden zusammenhängen. Gehen Sie all diese Dokumente für kleine Unternehmen durch, um zu sehen, wie sich diese Vereinbarungen auf Ihre Geschäftstätigkeit auswirken könnten. Wenn Sie beispielsweise die Ausgaben durch Einkaufen neuer Anbieter senken möchten, können bestehende Verträge im Weg stehen. Die laufenden Verträge mit mehreren Kunden können die Geschäftsmöglichkeiten jedoch attraktiver machen.
  • Überprüfen Sie Kunden-und Mitarbeiterdaten: Ihr Team und Kunden können einen enormen Einfluss auf den Erfolg Ihres Unternehmens haben. Wenn das Unternehmen bereits ein starkes Team hat, werden Sie die aktuellen Vorgänge eher aufrechterhalten. Und wenn es bereits einen loyalen Kundenstamm hat, kann dies Ihnen helfen, einen guten Geschäftseinnahmen im Laufe der Jahre zu erhalten.

Wie ein Business Broker helfen kann

Ein Business Broker ist ein Fachmann, der den Verkauf von Unternehmen erleichtert. Sie haben möglicherweise Zugang zu einem Marktplatz von Unternehmen zum Verkauf, den Sie suchen oder durchsuchen können, um verfügbare Möglichkeiten zu finden. Sie können ihnen auch genau sagen, wonach Sie in einer Geschäftsmöglichkeit suchen. Und dann können sie nach Unternehmen, die Ihren Anforderungen entsprechen, Ausschau halten.

Sobald Sie ein kleines Unternehmen gefunden haben, das Sie für den Kauf interessiert haben, hilft Ihnen ein Broker durch die Transaktion. Sie können an Due Diligence, herausragenden rechtlichen Fragen und dem Aushandeln des tatsächlichen Verkaufspreises für die Auflistung arbeiten. Stellen Sie sich sie wie einen Immobilienmakler vor, aber für den Kauf von Unternehmen anstelle von Häusern. Einige dieser Fachleute sind auf Unternehmen in einer bestimmten Branche oder einem bestimmten Gebiet spezialisiert. Und andere bieten allen allgemeinen Dienstleistungen für jeden an, der ein Unternehmen kauft oder verkauft.

Um Hilfe bei Ihren Bemühungen zum Kauf eines Unternehmens zu erhalten, verwenden Sie das Find A Business Broker-Funktion von Bizbuysell.

Wie bewerten ich den Wert eines Unternehmens?

Wenn Sie Unternehmen zum Verkauf ansehen, möchten Sie letztendlich einen guten Wert finden. Verschiedene Faktoren, einschließlich Einnahmen, Vermögenswerte und Markt, können sich auf die Geschäftsbewertung auswirken. Schauen Sie sich die Bilanz an und berücksichtigen Sie den Zustand des Marktes, um die aktuellen und potenziellen zukünftigen Einnahmen zu ermitteln. Vermögenswerte wie Immobilien, Produktinventar und Geräte können auch den Wert des Geschäfts verbessern. Und ein Marktansatz besteht darin, die Branche zu betrachten und zu sehen, wofür ähnliche Unternehmen in der Region verkauft werden. Das Geschäft, an dem Sie interessiert sind, ist möglicherweise etwas höher oder niedriger als andere auf dem Markt aufgrund von Faktoren wie ausstehendem Cashflow oder wertvollem Vermögen. Dieser Ansatz bietet jedoch normalerweise einen hilfreichen Ausgangspunkt.

Wie unterscheidet sich das vom Kauf eines Franchise?

Kauf eines bestehenden Unternehmens hat einige Ähnlichkeiten zum Kauf eines Franchise. Aber sie sind letztendlich zwei verschiedene Optionen. Der Kauf eines Unternehmens umfasst den Kauf von Marke, Standort, Betrieb und Vermögen des Vorbesitzers. Im Allgemeinen verkaufen die Leute ihr kleines Unternehmen, wenn sie sich umziehen, in den Ruhestand oder eine andere Leidenschaft erkunden möchten.

Kauf eines Franchise bedeutet, sich in ein bestehendes Geschäftssystem unter dem Dach einer größeren Marke zu kaufen. Es kann mehrere unabhängige Unternehmen geben, die mit den bewährten Systemen und der Markenerkennung tätig sind, die vom größeren Unternehmen entwickelt wurden. Um mehr über verfügbare Franchise-Unternehmen in Ihrer Region zu erfahren, verwenden Sie die Such-Franchise-Funktion auf Bizbuysell.

Video:So kaufen Sie ein Unternehmen

Similar Articles

Most Popular