So starten Sie einen eBay-Drop-Off Store

EBay Drop-off-Stores sind Unternehmen, die Artikel auf Sendungsbasis für diejenigen verkaufen, die ihre eigenen eBay-Stores nicht einrichten möchten. Einige von ihnen können sogar Artikel für einen Pauschalpreis kaufen und sie dann verkaufen, anstatt einen Sendungsprozentsatz anzubieten. In jedem Fall erlauben Sie den Leuten, ihre Artikel einzubringen, und verkaufen sie dann online.

Diese Geschäfte waren Mitte der 2000er Jahre unglaublich beliebt. Aber der Markt hat sich in den letzten Jahren etwas verlangsamt. Das bedeutet nicht, dass es keine tragfähige Geschäftsmöglichkeit ist. Es bedeutet lediglich, dass interessierte Unternehmer beim Versuch, in diese Branche einzubrechen, einen sorgfältigen Plan benötigen.

So starten Sie ein eBay-Drop-Off-Store

Wenn Sie daran interessiert sind, einen eBay-Signment-Store oder eine Abgabeseite zu starten, sind hier einige der wichtigsten Schritte, die Sie beachten müssen.

Richten Sie Ihren Standort ein

Im Gegensatz zu anderen Arten von E-Commerce-Unternehmen erfordert ein eBay-Drop-Off-Store einen physischen Standort. Versuchen Sie, etwas zu finden, das leicht zugänglich und zentral gelegen ist, obwohl es nicht unbedingt in einem geschäftigen Distrikt in der Innenstadt sein muss. Oft werden die Besucher nach Artikeln suchen, wenn sie Artikel verkaufen müssen. Die Vermarktung Ihres Standorts online und in Ihrer örtlichen Gemeinde ist wichtiger als die Auswahl eines Platzes mit starkem Fußgängerverkehr.

In Ihrem tatsächlichen Ort müssen Sie einen Empfangsbereich einrichten, in dem Sie Personen begrüßen und Gegenstände inspizieren können. Sie sollten auch über einen Aktienbereich verfügen, in dem Sie Gegenstände speichern und anzeigen können, sowie einen Fotografie-und Verpackungsbereich, in dem Sie das E-Commerce-Ende des Geschäfts ausführen können.

Entwickeln Richtlinien

Sie müssen mit Kunden sehr klar sein, wie der Prozess der Arbeit mit Ihnen aussieht. Verdienen sie eine Umsatzprovision? Kaufen Sie einfach Artikel im Voraus? Wie erhalten sie Zahlungen? Welche Arten von Artikeln akzeptieren Sie?

Finden Sie die Antworten auf all diese Fragen, bevor Sie überhaupt aufstehen, sodass Sie eine bessere Chance haben, Besuchern eine positive Erfahrung zu bieten. Möglicherweise veröffentlichen Sie sogar Richtlinien öffentlich in Ihrem Geschäft oder auf Ihrer Website, damit die Leute leicht entscheiden können, ob sie mit Ihnen arbeiten möchten.

Forschen Sie Ihre Märkte

Die Forschung ist der Schlüssel beim Verkauf bei eBay. Sie müssen wissen, welche Arten von Artikeln Trends sind, welche Artikel im Allgemeinen gut verkaufen und welche Preispunkte für bestimmte Artikel fair sind. Natürlich müssen Sie jedes Mal, wenn Sie neue Artikel erhalten, laufende Recherchen durchführen. Sie sollten jedoch auch einige erste Nachforschungen anstellen, um festzustellen, welche Arten von Artikeln Sie benötigen, und zu welchen Preisen.

Sie akzeptieren möglicherweise eine Vielzahl von Artikeln und führen einfach ein aktualisiertes Preisdiagramm, um eine gewisse Konsistenz zu erzielen. Oder Sie halten sich an bestimmte Arten von Artikeln, mit denen Sie sich wohl fühlen und von denen Sie zuversichtlich sind, einen ausreichenden Gewinn zu erzielen. Zum Beispiel können Sie sich auf Sammlerstücke wie Münzen, Briefmarken und Sport-Erinnerungsstücke spezialisieren.

Insgesamt möchten Sie lieber mit einigen teuren Gegenständen arbeiten als eine Tonne günstiger Artikel. Sie müssen noch alles verarbeiten, fotografieren und versenden. Sie möchten also sicherstellen, dass Ihre Gewinnspanne für jeden Artikel die zeitliche Verpflichtung wert ist. Für bestimmte Artikel, die nur zu niedrigen Preisen entstehen, kann es sich für Ihren Laden einfach nicht lohnen.

Öffnen Sie Ihren Online-Shop

Sobald Sie einige Artikel zum Lager haben, müssen Sie Ihr eBay-Geschäft öffnen. Sie müssen sich registrieren und Ihre Abonnementoption auswählen. Dann sollten Sie auch Richtlinien auf der E-Commerce-Seite der Dinge erstellen. Sagen Sie den Kunden beispielsweise, wie schnell Sie Artikel versenden und welche Arten von Rückgaben oder Börsen akzeptiert werden.

Sie können auch Design-und Branding-Elemente für Ihren Laden auswählen. Bei eBay gibt es keine Menge Optionen. Sie können jedoch ein unvergessliches Logo erstellen und sogar Markenversandmaterialien bestellen, um ein konsistentes und unvergessliches Erlebnis für Käufer zu schaffen.

Vermarkten Sie Ihre Produkte

Sobald Ihr Geschäft in Betrieb ist, müssen Sie es den Menschen leicht machen, Ihre Produkte zu finden. Ebay verfügt über einige gesponserte Produktoptionen und Anzeigen, mit denen Sie Ihren Laden zu ziemlich erschwinglichen Preisen bewerben können. Sie können auch in Suchanzeigen investieren oder Artikel für Google Shopping bewerben, um Sichtbarkeit für allgemeine Suchanfragen zu erhalten.

Insgesamt ist es auch wichtig, relevante Schlüsselwörter und Phrasen in Ihren Auflistungen zu verwenden, damit die Leute Ihre Produkte organisch finden können. Und Sie können auch daran arbeiten, Ihre fotografischen Fähigkeiten zu verbessern, damit Ihre Produkte so visuell ansprechend wie möglich aussehen.

Video:So starten Sie einen eBay-Drop-Off Store

Similar Articles

Most Popular