Ein Leitfaden für Steuern für Ihr Nebengeschäft

Die Gig-Wirtschaft hat Nebengeschäft zu einer Norm gemacht. Egal, ob es sich um Uber oder Fiverr handelt, Berufe in praktisch jeder Branche verdienen jetzt Geld als Nebengeschäft. Klempner und Elektriker arbeiten an TaskRabbit, ebenso wie Hausbesitzer, die ihre Immobilie auf Airbnb mieten.

Scheint kein Ende zu geben, was das Nebengeschäft geworden ist. Und dies hat für diese Arbeitnehmer neue Probleme eingeführt, da der IRS Sie über diese Einnahmen besteuern möchte.

Bevor Sie Ihr Nebengeschäft in Betrieb genommen haben, ist es wichtig zu verstehen, welche steuerlichen Auswirkungen Ihre steuerlichen Auswirkungen haben. Aber vorher ist es genauso wichtig zu ermitteln, was ein Gig-Arbeit oder ein Nebengeschäft ist.

Gig Work

Laut IRS ist Gig-Arbeit eine Aktivität, die Sie ausführen, um Einkommen zu erzielen. In den meisten Fällen befinden sich diese Jobs auf einer digitalen Plattform wie einer App oder Website. Obwohl diese Liste nicht alle Arten von Gig-Arbeiten abdeckt, sind hier einige vom IRS:

  • Fahren Sie ein Auto für gebuchte Fahrten oder Lieferungen
  • Mieten Sie Eigentum oder Teil davon
  • Besorgungen oder vollständige Aufgaben
  • Waren online verkaufen
  • Miete Equipment
  • Kreative oder professionelle Dienstleistungen anbieten
  • Bieten Sie andere vorübergehende, On-Demand-oder freiberufliche Arbeit

Die digitale Plattform, in der diese Jobs werden Match-Dienstleistungen oder Waren von Arbeitnehmern mit Kunden gefunden. Einige der Zugriffe, die diese Unternehmen bieten, sind:

  • Mitfahrdienste
  • Lieferservices
  • Handwerk und handgefertigte Artikel-Marktplätze
  • On-Demand-Arbeits-und Reparaturdienste
  • Eigentum und Raumvermietungen

Wieder ist nicht nur auf diese Plattformen beschränkt . Mehr Branchen nutzen Technologie, um ihren Marktanteil mithilfe digitaler Technologie zu erhöhen.

Verständnis Ihrer Nebensteuern

Welche Schritte sollten Sie unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie die Steuerverbindlichkeiten für Ihr Nebengeschäft ansprechen? Wenn Sie sich auf eine Gig-Aktivität einlassen, um Gewinne zu erzielen, sind Sie im Geschäft und haben steuerliche Verantwortung einer selbständigen Person.

In diesem Fall beginnt alles damit, alle Ihre Unterlagen für Einnahmen und Ausgaben im Laufe des Jahres zu verfolgen und zu halten. Dies schließt alle Quittungen im Zusammenhang mit der von Ihnen geleisteten Arbeiten ein, die nützlich sind, wenn es Zeit ist, Ausgaben abzuziehen und Ihre Steuererklärung abzuschließen.

Hilft Ihnen auch dabei, zu bestimmen, wie viel Sie Onkel Sam schulden werden. Wenn Sie das ganze Jahr über den Anteil Ihrer Steuern budgetieren, werden Sie unvorbereitet, wenn Sie die Rechnung erhalten. Auch wenn Sie ein bisschen weg sind, wird es nicht so schlecht sein wie das Ganze.

Wenn Sie Ihre Bundessteuererklärung in Höhe von 1.000 US-Dollar oder mehr schulden, sind im Laufe des Jahres geschätzte Steuerzahlungen erforderlich. Sie können die Zahlung online über das elektronische Bundessteuerzahlungssystem oder die IRS-Website und die App für elektronische Bundesstaaten leisten.

1099 Form

Wenn Sie als unabhängiger Arbeiter von einem Unternehmen, für das Sie arbeiten, mindestens 600 US-Dollar erhalten, achten Sie auf ein 1099-Formular. Je nachdem, was das Unternehmen, in dem Sie für Dateien gearbeitet haben, erhalten Sie möglicherweise einen 1099-K-oder 1099-MISC (1099-NEC für Dienstleistungen, die nach 2019 erbracht wurden). Sie werden es dann verwenden, um das Formular C-Formular mit den Details zu den Einnahmen auszufüllen, die Sie verdient haben.

Es ist wichtig, sich zu erinnern, auch wenn Sie kein 1099-Formular erhalten, sind Sie dennoch dafür verantwortlich, Ihre Einnahmen und Ausgaben zu verfolgen und die Steuern entsprechend zu zahlen.

Verfolgen Sie Ihr Einkommen

Die meisten Menschen sind heute mit digitalen Plattformen. Dies bedeutet, dass das Geld, das Sie verdienen, in der App verfolgt wird, mit der Sie mit Ihren Kunden interagieren.

Wenn es keine Plattform zur Verfolgung Ihres Einkommens gibt, können Sie eine Reihe von Online-Tools verwenden. Eine andere Möglichkeit, Ihre Nebenbeschäftigung besser aufzuzeichnen, besteht darin, separate Bank-, Kredit-und Debitkartenkonten zu eröffnen. Dadurch wird der Aufwand, Ihre Geschäftskosten von allem anderen zu jäten, jederzeit los, wenn Sie Ihre Nebensteuern benötigen.

Ausgaben

Wenn Sie die Aufgabe für Ihre Seitenbindung ausführen, haben Sie Ausgaben. Mit ordnungsgemäßer Verfolgung können Sie qualifizierte Geschäftskosten abziehen.

Wenn Sie ein Fahrer für Uber oder Lyft sind, können die Kilometerleistung, Reparaturen, Abschreibungen, Kfz-Versicherungen und sogar die Flaschen Wasser, die Sie Ihren Kunden zur Verfügung stellen, möglicherweise für einen Abzug qualifizieren. Auf der anderen Seite kann ein Designer ein Home Office, Internetkosten, Vorräte und andere Handelswerkzeuge abziehen. Sie können Apps erhalten, um Ihre Ausgaben zu verfolgen, damit Sie die einzelnen Geschäftsausgaben kennen.

Die Auswirkungen auf Ihre persönlichen Steuern

Wenn Ihre Side-Hektik nur ein Teil Ihres Gesamteinkommens ist, wirkt sich dies auf Ihre persönlichen Steuern aus. Dadurch wird der Gesamtanmeldungsprozess komplizierter und Ihre Steuerrechnung ist wahrscheinlich auch höher.

Aber wenn Ihre Gig-Arbeit profitabel ist, können Sie möglicherweise den qualifizierten Geschäftseinkommensabzug Ihrer persönlichen Rendite einnehmen und das, was Sie sonst für Ihre Gig-Aktivitätsgewinne bezahlen würden, reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie im Gig Economy Tax Center der IRS. Wenn es zu kompliziert wird, sollten Sie einen Fachmann einstellen, um Ihre neuen Steuerverbindlichkeiten anzugehen. Weil die Auswirkungen ziemlich dramatisch sind. Die Änderung kann alles von Ruhestand bis hin zu Studentendarlehenszinsabzug, finanzieller Hilfe für Ihre Kinder und vieles mehr beeinflussen.

Steuern für eine digitale Plattform

Wenn Sie ein Unternehmen sind, das eine digitale Plattform mit Gig-Mitarbeitern betreibt, müssen Sie Ihre Mitarbeiter korrekt klassifizieren. Sie müssen auch Anforderungen für Informationsberichterstattung und Steuerbehörden, Einreichung und Einlagen erfüllen.

Alles beginnt mit der Klassifizierung von Arbeitern. Sind Ihre Mitarbeiter oder unabhängigen Auftragnehmer? Laut IRS fallen die meisten Arten von Arbeitnehmern in die Common Law-Regeln für die Klassifizierung der Arbeitnehmer. Sie sind entweder ein unabhängiger Auftragnehmer oder ein Unternehmen für sich selbst oder Sie stellen Einzelpersonen ein oder vertraglichen Vertrag, um Dienstleistungen für Ihr Unternehmen zu erbringen. Der IRS bietet hier eine gründlichere Aufschlüsselung der Klassifizierungen.

Sobald Sie Ihre Mitarbeiter bezahlt haben, melden Sie Ihre Zahlungen mithilfe des Formulars 1099-MISC.

Und wenn die Zeit eingereicht und Ihre Steuern zahlen, müssen Sie möglicherweise verschiedene Arten von Geschäftssteuern zahlen. Denken Sie daran, dass Sie einreichen müssen, ob Sie steuerpflichtiges Einkommen haben oder nicht. Wenn Sie keine Rückgabe einreichen und Ihre Steuern rechtzeitig zahlen, kann dies zu Strafen und Zinsen führen.

Video:Ein Leitfaden für Steuern für Ihr Nebengeschäft

Similar Articles

Most Popular