So richten Sie ein Heimstudio ein

Richten Sie ein Heimaufnahmestudio ein, um Ihr eigener Chef zu sein. Vielleicht bist du ein Musiker, der aufnehmen möchte, wenn du willst. Oder Sie möchten einen Podcast starten. Es spielt keine Rolle.

Dieser Blog hilft Ihnen, alles zu verstehen, was Sie brauchen. Vom Aufnahmestudio-Design bis zum richtigen Computer und anderen Kontrollraumausrüstung. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was Sie für ein erfolgreiches Heimstudio-Setup benötigen.

Was ist ein Heimstudio?

Ein Heimstudio macht qualitativ hochwertige Musik und Podcasts. Erstellen Sie ein Recht, professionelle Standards abzustimmen. Sie können von den vielen Vorteilen von Podcasts oder anderen Aufnahmen nutzen.

Sie sollten Schallschutz einschließen. Dieser Raum sollte auch Studio-und Aufnahmegeräte haben.

Soll ich zu Hause oder in einem Studio aufnehmen?

Entscheidet zwischen einem Haus oder einem traditionellen Studio? Hier sind ein paar Ideen.

The Professional Studio

Pros

  • Die beste Studioausrüstung. Und Hilfe, wenn etwas schief geht.
  • Es gibt normalerweise Sicherungsausrüstung.
  • Räume, die speziell für den Frequenzgang und eine großartige Akustik entwickelt wurden.

Cons

  • Ein professionelles Studio kostet. Von ein paar hundert bis mehrere tausend Dollar pro Tag. Und das könnte über Ihrem Budget liegen.
  • Ihre Zeit ist begrenzt. Das heißt, Sie müssen an Dingen wie Vorproduktion arbeiten und einen Plan haben.

The Home Studio

Pros

  • Sie haben die ganze Zeit, die Sie brauchen. Durch die Aufnahme von zu Hause können Sie verschiedene Instrumente und Arrangements erkunden.
  • Sie können auch zusätzliches Geld verdienen, indem Sie Ihr Heimstudio mieten.
  • Sie sind bequem. Tatsächlich ist die Aufnahmegaräle kleiner und leichter. Sie können einen mit einem Computer und einem akustischen Behandlungsraum starten.

Cons

  • Es gibt einen anfänglichen Aufwand für das Budget für. Wie DAW-Software und andere Pro-Tools wie Kopfhörer.
  • Sie müssen Zeit in ein digitales Audio-Studio investieren. Zum Beispiel müssen Sie Software-und Gerätefähigkeiten erlernen. Denken Sie daran, wenn ein Studio-Monitore brechen muss, müssen Sie sie reparieren.

Am Ende ist das Heimstudio die bessere Wahl. Sie haben zu Hause einen professionellen Platz.

Warum Sie ein Heimstudio brauchen

Hier sind einige Gründe:

  • Sie werden der Boss.
  • Sie können Ihr Handwerk verbessern und Ihre Fähigkeiten verbessern.
  • Sie sind eine gute Investition. Ein Hausaufnahmestudio kann per Post gemietet werden. Machen Sie nebenbei ein wenig Geld oder bezahlen Sie den Raum.
  • Mit einem Home-Record-Studio können Sie Ihre Stunden und Ihren Arbeitsplan steuern.
  • Stellen Sie Ihre Ziele und Ziele fest. Ein Projektstudio ist ein Geschäft in Heimat. Sie sind der CEO. Sie kontrollieren auch die akustische Behandlung.

Bitte lesen Sie weiter, um sich über die Ausrüstung für den Ort zu informieren.

Welche Studioausrüstung muss ich ein Heimaufnahmestudio oder ein Podcast-Studio einrichten?

Home Studios benötigen unterschiedliche Geräte. Alle Ausrüstung sollten Branchenstandard für Musik oder Podcasts sein. Unten finden Sie eine Liste der Aufnahmegeräte und anderer Dinge, die Sie benötigen.

Computer

Schneiden Sie keine Ecken. Die Software verwendet viele Ressourcen. Am Ende spielt es keine Rolle, ob Sie einen Computer auswählen, der MacOS oder Windows verwendet. Die meisten Software wie Daws sind mit beiden kompatibel.

Wenn es um Technologie für Speichergeräte geht, wählen Sie SSDs über klassische Festplatten. Sie funktionieren besser.

Die Größe des Speichergeräts ist wichtig. Das Minimum für eine konstante Klangqualität ist ein Terabyte. Sie können jedoch mit 512 GB Platz zum Starten davonkommen.

Studio-Monitore

Es gibt mehrere gute Funktionen für Studio-Monitore für ein Heimstudio.

  1. Größere Räume benötigen minimal 8 Zoll Monitore.
  2. Ein kleiner Raum kann mit 3 bis 5 Zoll großen Einheiten auskommen. Holen Sie sich auch einen Fan.
  3. Ein mittelgroßer Raum sollte 5 bis acht Zoll-Monitore haben.

Ist eine weitere Überlegung. Dies treibt den Tieftöner und den Hochtöner an und generiert Klangqualität. Die Monitor-Treiber benötigen genügend Kraft für scharfe und/oder druckvolle Klang.

Für kleinere Räume suchen nach Strombedarf von 20 Watt. Mittelgroße Räume nehmen einen 40-Watt-Monitor. Ein größerer Raum kann bis zu 80 Watt oder höher betragen.

Digital Audio Workstation (DAW)

Eine digitale Audio-Workstation (DAW) ist digitale Software, mit der Sie Audio-Tracks komponieren, bearbeiten und aufnehmen können.

Hier sind einige Funktionen, die für diese Gerätestücken Standard sind. Eine gute DAW verfügt über Audioanordnung und Aufnahmefunktionen. Ein Geld wert ist ein Plug-and-Play-Erlebnis.

Suchen Sie nach

  • Audio-Plugins. Diese steuern die virtuellen Instrumente, Nachhall, Ausgleich und Verzögerung.
  • MIDI-Controller. Diese kümmern sich um Nachrichten für Audiosignale wie Geschwindigkeit und Volumen. Sie passen die Behandlung an.

Andere Funktionen sollten sich für das Erstellen, Mischen, Verfolgen und Komponieren kümmern.

Ein Branchenführer ist Logic Pro X. Dieses Tool bietet digitale Instrumente und Audioeffekte, die echte Musiker nachahmen. Suchen Sie auch nach Beispielbibliotheken.

Hier sind einige der anderen Teile, die Sie benötigen.

Vorverstärker

Diese funktionieren mit Mikrofonspiegeln. Eine gute Audio-Schnittstelle enthält ein integriertes Vorverstärker. Sie steigern einen Mikrofonspiegel auf eine Linienebene. Sie können eigenständige oder in der Audio-Schnittstelle integrierte Versionen oder solche erhalten.

Studio-Kopfhörer

Ein Home Studio sollte zwei verschiedene Kopfhörer haben. Für die Aufnahme werden geschlossene Rückenkopfhörer verwendet. Offene Rückenkopfhörer werden zum Mischen verwendet.

Für geschlossene Rückenkopfhörer suchen Sie nach Produkten mit maximalen Schalldämmeigenschaften. Offene Rückenkopfhörer bieten eine gute Klangqualität gegenüber der Isolation.

Dient jeweils unterschiedliche Studiozwecke.

Studio-Mikrofone

Sie benötigen auch gute Mikrofone. Diese sind wichtig für Podcasts. Die folgende Liste bietet einige beste Auswahlmöglichkeiten.

Dynamische Mikrofone

Diese werden auch als Bewegungsmikrofone bezeichnet. Sie sind robust, erschwinglich und benötigen keine Stromquelle wie eine Batterie. Ein Nachteil ist, dass sie weniger genau sind als ein Kondensatormikrofon.

Hier ist eine Liste, die Sie durchsuchen können.

Kondensatormikrofon

Kondensatormikrofone sind eine weitere Option. Viele Experten bevorzugen diese für die Aufnahme von Audio in einem Heimstudio. Kurz gesagt, sie liefern überlegene Klangqualität für Musik und Worte.

Diese haben auch herausragende Niederfrequenzantworten.

USB

Dies sind eine benutzerfreundliche Wahl für Home-Mikrofone. Die besten Einfachheit und hochwertigen Aufnahmefunktionen. Einige haben zusätzliche Software. Viele dieser Mikrofone sind jedoch nur Plug-and-Play.

Hier ist eine Liste von Produkten, die einen hervorragenden Sound für Podcasting liefern.

Xlr

Diese Art von Mikrofon wird mit einem Vorverstärker geliefert. Die Audioqualität ist besser als andere Arten von Mikrofon. Es ist großartig, um Musikinstrumente aufzunehmen. Der XLR ist der Standard, der in vielen professionellen Aufnahmestudios verwendet wird. Es ist anpassungsfähig und anpassbar.

Mikrofonzubehör

Folgen Sie Mikrofonzubehör, das Sie benötigen.

Mikrofonkabel

Sie müssen zunächst den Unterschied zwischen digitalen und analogen Kabeln kennen.

  • Analogkabel übertragen Daten durch Strom.
  • Digitale Kabel verwenden Binärcode.

Das elektrische Signal aus analogen Kabeln wird durch Instrumente oder andere Ausrüstung an Lautsprecher und Monitore weitergegeben. Zapfen vibrieren und schieben Luft zu Ihren Ohren.

Digitale Signale werden von Computern erstellt, was eine Maschinensprache ist. Ein digitales Signal kann auf viele verschiedene Arten verändert werden.

Erfahren Sie hier mehr über diese Entscheidungen.

Mic stands

Dies sind eine hervorragende Investition für Ihr Heimstudio. Im Allgemeinen können Sie nur 10 USD oder mehr als 500 US-Dollar ausgeben. Hier sind einige der Mic-Standoptionen, die Sie haben.

  • Stativständer sind gut für den allgemeinen Gebrauch.
  • Überkopfbestände sind die teuersten.
  • Stativboomstände bieten eine größere Reichweite.
  • Desktop steht für Podcasting.

Low-Profile-und Rund-Basis-Ständer sind zwei der anderen MIC-Standoptionen.

MIDI-Tastatur

Diese sind wichtig für die Produktion und das Spielen in Ihrem Zuhause. Hier sind ein paar Kästchen, die Sie überprüfen können, um eine gute zu erhalten.

  • Muss die Software-Integration ganz oben auf der Liste stehen. Sie müssen in der Lage sein, die Kontrolle über Ihre DAW oder Ihre virtuellen Instrumente zu haben.
  • Ein guter Fahrer ist kritisch. Wenn es Ihren Computer und Ihre Software abstürzt, können Sie nicht ordnungsgemäß aufzeichnen. Recherchieren Sie ein wenig über den Hersteller.
  • Eine der wichtigsten Merkmale sind die Schlüssel. Suchen Sie nach hochwertigen Synth-Action-Produkten.

Vergessen Sie auch nicht, auch nach Pitch-und Modulationskontrollen zu suchen.

Pop Shield

Diese verbessern die Qualität der Tracks. Sie eliminieren Plosivstoffe oder Sprachgeräusche und mechanische Knallgeräusche. Metallbildschirme sind teurer.

Samples

Audio-Samples sind für Ihr Heimstudio erforderlich. Sie können alles von scharfen Klavierschleifen bis hin zu einem Snare-Hit enthalten.

Audio-Schnittstelle

Die Audio-Schnittstelle kann eine Reihe von Dingen ausführen. Wie Musikaufnahme und Streaming-Podcasts. Es verbindet Ihre Ausrüstung über Ihren Computer mit der DAW.

Wählen Sie Ihre Audio-Schnittstelle anhand von Verbindungen, Budget und dem physischen Design aus.

Hier ist eine Liste einiger der besten.

Bearbeitungssoftware

Podcast-Bearbeitungssoftware sollte auch Funktionen für Musik enthalten. Suchen Sie nach:

  • Eine Reihe verschiedener Audioeffekte und Musik, die für Ihren Podcast lizenzfrei sind.
  • Eine kostenlose Testversion ist eine schöne Software-Option für eine Live-Streaming-Produktion.
  • Die Fähigkeit, Hintergrundgeräusche zu entfernen, ist gut.

Branchenführer wie TwistedWave bieten Bearbeitungssoftware für ein Mac, iPhone/iPad oder online an. Sie können es von einem Browser aus starten.

Monitor-Lautsprecher

Diese sind für Ihr Heim-Setup von entscheidender Bedeutung. Hier sind einige Ideen zur Auswahl guter Monitor-Lautsprecher. Es gibt zwei verschiedene Typen.

Nahfeld-Monitor-Lautsprecher

Diese verwenden einen kuppelförmigen Hochtöner und einen Kegel-Tieftöner. Sie sind klein mit einer großen Reichweite und arbeiten am besten 3 bis 4 Fuß voneinander entfernt. Einige können eine tiefe Basis fehlen. Aber Sie können mit einem guten Sub-Tieftöner ausgleichen.

Aktive Monitore

Diese haben einen Stromverstärker eingebaut. Dadurch ist sie die beste Wahl für ein Heimstudio-Setup. Die meisten davon sind bi-amplifiziert. Ein Verstärker ist für den Hochtöner und einen für den Tieftöner. Das heißt, Sie erhalten mehr Tonkraft.

Akustische Behandlungen

Unterschätze nicht die Akustik Ihres Zimmers. Es ist wichtig, die Pro-Tools zu unterscheiden, die Sie benötigen. Die Schalldämmung ist so ausgelegt, dass das Geräusch, das in einem Raum bewegt wird, minimiert. Es verwendet dichtes Baumaterial.

Akustische Behandlungen machen etwas völlig anderes. Sie sind so konzipiert, dass sie den Klang in einem Raum steuern und ihn besser machen.

Für gute akustische Behandlungen sehen Sie sich drei Elemente an.

  1. Diffusoren arbeiten dazu, Frequenzen zu streuen.
  2. Bass-Fallen absorbieren Schall mit niedrigen Frequenzen.
  3. Akustikplatten absorbieren hohe und mittlere Frequenzen.

Primacustic ist Branchenführer.

Ohrtraining-Software

Für gute Aufnahmen müssen Ihre Ohren grundlegende Fähigkeiten entwickeln. Soundingenieure erkennen Bänder von Frequenzen. Musiker können Akkorde, Intervalle und Notizen auswählen. Mit dieser Software können Sie Mischungsentscheidungen, die Ihr Endprodukt verbessern.

Popfilter

Ein Popfilter ist ein einfaches Werkzeug. Einfach ausgedrückt, es ist die Ausrüstung, die zwischen dem Mikrofon und dem Sänger/Lautsprecher liegt. Ein Popfilter enthält einen Netzbildschirm, der Luft verlangsamt, um das Plosiven zu reduzieren. Dies sind Sprachgeräusche, die sonst aufgezeichnet werden.

Es gibt im Allgemeinen zwei Optionen. Günstige Bildschirme und teurere Metall.

Instrumente

Überlegen Sie sich virtuelle Instrumente. Ein einzelnes Software-Tool bietet Hunderte von Instrumentenklängen. Fang erst an? Suchen Sie nach einem einzigen Tastaturprogramm und einer guten Drum-Option.

Schreibtischarbeitsstation

Wenn Sie nach einem Schreibtischarbeitsstation suchen, um alles zusammenzubringen, gibt es einige Funktionen, die sie abfinden können. Wie im Folgenden:

  • Finden Sie einen mit einem kleineren oberen Regal zu Hausmonitoren.
  • Rollen, damit Sie es bewegen können.
  • Ein Tablett, das zum Speichern einer Tastatur und Maus herausrutscht.

Denken Sie daran, dass Ihr Heimstudio mehr Rack Space benötigen.

Basic Office Equipment

Hier ist eine schnelle Auffrischungs-Checkliste der Grundausrüstung, die Sie benötigen.

  1. Der Computer. Gehen Sie mit mindestens 8 GB RAM, um zu beginnen.
  2. Studio Monitore. Denken Sie daran, dass aktive Lautsprecher einen flachen Frequenzgang produzieren. Und genau das willst du.
  3. DAW-Software. Sie können kostenlose Versionen erhalten. Aber Sie werden begrenzte Funktionen erhalten. Suchen Sie nach einem Unternehmen, das Abonnements anbietet.
  4. Audio-Schnittstelle. Grundsätzlich ist dies ein Analog-bis digitaler Soundkonverter, sodass Ihre DAW ihre Arbeit erledigen kann.
  5. Kopfhörer: Es gibt zwei verschiedene Arten-entnommene Rückenkopfhörer für die Aufnahme. Und offene Kopfhörer zum Mischen öffnen.
  6. Mikrofone: Das Kondensatormikrofon kann sowohl für Instrumente als auch für Gesang verwendet werden.
  7. XLR-Kabel: Wenn Sie anfangen, haben Sie nicht viel Geld. Holen Sie sich drei. Eine für Ihr Mikrofon und zwei für die Monitore.
  8. Pop-Filter: Diese ‚Mesh‘-Bildschirme filtern unerwünschte Stimmgeräusche heraus.

Hier ist ein letzter Gedanke. Versuchen Sie nicht, sich in einem kleinen Raum einzurichten. Die Akustik ist nie sehr gut.

Einrichten eines Heimaufnahmestudios

Sind Sie ein kleiner Geschäftsinhaber bereit, einen Aufnahmebereich einzurichten? YouTube ist eine großartige Plattform. Wenn Sie diese Plattform verwenden, nutzen Sie den Standort, die Beleuchtung und den Sound optimal.

Machen Sie Ihr Setup richtig und die Möglichkeiten sind endlos. Hier sind ein paar Dinge über den Stil und die Elemente des Sets, um eine Stimmung zu schaffen.

Können Sie ein Aufnahmestudio zu Hause haben?

Die Antwort lautet Ja, wenn Sie alle Ratschläge und Vorschläge in diesem Artikel befolgen. Sie benötigen die richtige Software, Platz und Ausrüstung.

Wie viel kostet ein Heimstudio?

Ein Budget ist wichtig. Und dafür müssen Sie die damit verbundenen Kosten kennen. Die schnelle Antwort liegt zwischen 500 und 20.000 US-Dollar.

Sagen Experten immer noch, hängt davon ab, was Sie erreichen möchten. Eine gute Reihe von Lautsprechern und ein Computer können mit wenig Geld viel erledigen.

Wenn Sie etwas Professionelleres mit mehreren MICs und Vorverstärkern möchten, könnten Sie sich die Reichweite von 5000 bis 50.000 US-Dollar ansehen.

So richten Sie ein Home-Aufnahmestudio

Ein, ein Aufnahmebereich einzurichten, ist ein Prozess. Sie können mit einer Idee, etwas Geld und einem speziellen Ort beginnen. Dann sollten Sie die folgenden Schritte ausführen.

Wählen Sie den perfekten Raum für Ihren Aufnahmebereich

Ein Bereich, in dem Ihr Aufnahmebereich die erste Entscheidung ist. Hier sind ein paar Ideen, um Sie in die richtige Richtung zu weisen.

  • Vermeiden Sie kleine Räume. Größere Räume ermöglichen eine wachsende Sammlung von Instrumenten und Ausrüstung. Sie klingen auch und zeigen besser.
  • Halten Sie sich von Räumen mit Außengeräuschen wie Sanitär, Nachbarn und Autos fern.
  • Wählen Sie Beton und Fliese über Teppich. Teppiche sind schlecht für niedrige Frequenzen.

Halten Sie sich von den Schlafzimmern fern, weil die Akustik schlecht ist.

Stellen Sie sicher, dass der Raum schalldicht

Sie benötigen, um Ihren Raum zu schalldichten. Es ist ein DIY-Projekt, das Sie in drei Schritten beenden können.

  1. Sound entkommt in Lücken in Windows-Rahmen und-türen. Fügen Sie Türkäfer hinzu und versiegeln Sie Lecks mit akustischer Dichtmittel. Hängen Sie dicke Vorhänge um Fenster. Vergessen Sie nicht, Heiz-und Kühlungskanäle zu leiten.
  2. Sie können die Masse in den Wänden und der Decke mit speziellen schalldichten Wandpaneele erhöhen. Das Hinzufügen einer zweiten Schicht Trockenbau ist eine weitere Option.

Wenn Sie elektrische Schalter an der Wand montieren können. Dies nimmt einen soliden Einstiegspunkt weg.

Hat das perfekte Aufnahmestudio-Design

Das das richtige Design hat, macht einen großen Unterschied. Nehmen Sie alles aus dem Raum, den Sie ausgewählt haben. Das schließt alles ein, was vibrieren kann. Als nächstes sollten Sie eine akustische Behandlung hinzufügen. Es ist nicht nur zur Show.

Der Standard-Setup hat die gesamte Ausrüstung, die Sie in einem Kreis umgibt. Es ist gut für den Zugang.

Die andere Option ist eine Dual-Setup. Es gibt einen Sender für den Ingenieur und einen weiteren Abschnitt für den Musiker.

Das Hybrid-Setup sieht der dualen Option am ähnlichem aus.

Top-Tipps für das perfekte Heimaufnahmestudio

Haben Sie Probleme mit dem Einstieg? Hier sind fünf Tipps, die Sie in die richtige Richtung zum Starten hinweisen.

  • , beginnend mit den Grundlagen, ist eine gute Idee. Suchen Sie nach Ausrüstung, die sowohl erschwinglich als auch kompakt ist. Holen Sie sich Bewertungen per E-Mail an Ihren Posteingang.
  • Wenn Sie vorhaben, Musik oder Podcasts unterwegs zu machen, benötigen Sie einen Laptop. Wenn Ihr Zuhause-Aufnahmebereich stationär ist, wird ein Desktop-PC erfolgen.
  • Ist wichtig, die richtige DAW-Software zu wählen. Wenn Sie einen Mac-Computer besitzen, können Sie mit den Grundlagen beginnen und auf Logic Pro X upgraden. Die mindestens 2 Out/2 in Einheit funktioniert am besten.
  • Wenn Sie vorhaben, viele Live-Streams zu machen, ist ein USB-Mikrofon die richtige Wahl.

Home Podcast Studio Setup

Ist ein wenig anders. Hier sind einige Dinge, die dies von der Aufnahme von Musik unterscheiden.

  • Planung ist der erste Schritt. Sie müssen ein Skript schreiben, das mit Ihrer ursprünglichen Idee einhergeht. Möglicherweise müssen Sie sogar einige Leute als Gäste einladen.
  • Einige Leute möchten vielleicht einen Cohost auswählen. Es ist einfacher, mit einem davon zu beginnen.
  • Sie müssen einen Namen auswählen. Wählen Sie eine aus, mit der Sie Ihre Themen erweitern können. Zum Beispiel könnte „Outdoor Adventures“ um Wandern gehen. Aber Sie können es erweitern.
  • Sie müssen auch ein Format haben. Ein einfaches enthält einen Teaser und einige Intro-Musik und dann einen Werbespot und ein Interview.
  • Vergessen Sie nicht, sich genug Zeit zu lassen, um die Episode zu bearbeiten. Auf diese Weise wird es das Beste klingen.

Wie funktioniert ein Podcast-Studio?

Im Allgemeinen ist Podcasting ein kostenloser Service. Benutzer können die Audio-Dateien, die normalerweise MP3s sind, annehmen. Sie hören ihnen auf ihren Smartphones oder anderen Geräten zu.

Podcasting ist derzeit frei von jeder staatlichen Regulierung. Sie müssen keine Lizenz wie ein Radiosender kaufen. Sie müssen auch keine FCC-Vorschriften entsprechen.

Wie viel kostet ein Home Podcast Studio?

Hängt davon ab, ob Sie einen Podcast als Hobby oder Unternehmen starten möchten. In jedem Fall benötigen Sie Geräte, Software, Cover Art sowie Musik und FX.

Für den Business Podcast oder Sie können durchschnittlich 950 US-Dollar für den Einstieg und dann 330 US-Dollar pro Monat für Dinge wie Podcast-Hosting ausgeben.

Für den Hobby-Podcast liegt die Startgebühr bei 330 USD mit 15 USD pro Monat.

So einrichten ein Home Podcast Studio

Es ist nicht schwierig, einen DIY-Podcast-Bereich einzurichten. Es gibt jedoch eine Reihe von Schritten, die Ihnen helfen, erfolgreich zu starten. Die folgenden Tipps helfen Ihnen beim Einstieg.

Wählen Sie den richtigen Raum für Ihr Home Podcast Studio

Die Auswahl des richtigen Platzes für Ihren Podcast ist der erste Schritt. Hier ist das Ding. Die meisten Menschen werden kein großes Budget haben, um zu beginnen. Es ist eine gute Idee, einen Raum zu wählen, der Oberflächen wie Teppiche und Teppiche hat. Denken Sie an Zugang.

Viele Podcasters beginnen mit der Aufnahme in ihren Schränken.

Halten Sie sich von Räumen fern, die harte Bodenbeläge wie Ihre Küche und andere harte Oberflächen haben.

Schalldicht oder Sound treat Your Room

Die Schallschutzung unterscheidet sich von der Schallbehandlung. Als erstes geht es darum, das Außengeräusch in Ihrem Studio zu reduzieren. Dafür können Sie speziell gestaltete Trockenbaupaneele und Lückenfüller verwenden. Bei der Klangbehandlung in

Geht es darum, die Akustik im Raum besser zu machen. Verwenden Sie hier Werkzeuge wie Bass-Fallen, die Werkzeuge sind, die die Niederfrequenzen dämpfen. Dies sind ein großer Teil des Erfolgs.

Wählen Sie Ihr Zimmerlayout

Hier sind einige weitere Ideen für die Auswahl Ihres Zimmerlayouts. Achten Sie zusammen mit den Tipps, die wir bereits erwähnt haben, mit Trockenbau auf niedrige Decken und parallele Wände.

Starten Sie die Aufnahme!

Wenn Sie all diese Tipps durchlaufen haben, können Sie mit der Aufnahme beginnen. Sie könnten Musik machen oder einen Podcast zusammenstellen. Mit beiden Dingen sind die folgenden Tipps nützlich.

Home Podcast Studio: Top Tipps

  • Wählen Sie einen vorhandenen Raum wie einen Schrank, auf den Sie zugreifen können.
  • Entwerfen Sie ein großartiges Podcast-Cover. Das ist ein Teil davon. Versuchen Sie es mit Adobe Photoshop.
  • Holen Sie sich die Aufzeichnungssoftware, mit der Sie bearbeiten können. Suchen Sie nach Bewertungsseiten und lassen Sie Updates an Ihren Posteingang gesendet.
  • Denken Sie an eine Hosting-Plattform wie podcast.co

Ist es ein Heimstudio wert?

Sie können eines davon mit einem Budget zusammenstellen. Sie können Geld verdienen, indem Sie Dienste wie Mischen, Produzieren und Verfolgen von Outsourcing-Diensten verdienen.

Es ist eine bereichernde Erfahrung für Menschen, die Technologie und Musik oder Podcasts lieben. Sie sind etwas, das kreative Menschen gedeihen.

Video:So richten Sie ein Heimstudio ein

Similar Articles

Most Popular