So verwenden Sie Google Pay for Business

Je mehr Zahlungen Sie als Unternehmen akzeptieren, desto mehr Möglichkeiten geben Sie sich, um Ihren Umsatz zu steigern. Durch die Implementierung von Google Pay in Ihr Unternehmen gibt Ihnen eine weitere Chance.

Das Ziel dieses Leitfadens ist es, Ihnen einen vollständigen Überblick über Google Pay für Ihr Unternehmen zu geben, damit Sie die Plattform besser verstehen können.

Was kostet Google für ein Unternehmen?

Ursprünglich in Indien begonnen und Android Pay genannt, ist jetzt in mehr als 70 Ländern auf der ganzen Welt erhältlich. Google Pay hat auch Google Wallet unter einem Dach integriert, um mehr Dienste anzubieten.

Diese Integration ermöglicht es jetzt, eine Reihe von Dienstleistungen durchzuführen, die Gutscheine, Loyalität und Geschäftskarten, Veranstaltungen und Tickets für öffentliche Verkehrsmittel, Studenten-IDs und vieles mehr umfassen.

Alle diese Integrationen ermöglichen es einem Unternehmen, Teil eines größeren Ökosystems zu sein, damit sie mehr Dienste und digitale Zahlungsoptionen anbieten können.

Mit der App erhalten Händler sofort kostenlose Zahlungen. Dies bedeutet, dass Ihre Kunden ohne Gebühren Geld direkt auf Ihr Bankkonto senden können. Und Sie können wählen, ob Sie Zahlungen über den Tez-Modus, den QR-Code und die Telefonnummer akzeptieren möchten.

Für Verbraucher können Sie mit der App einzelne oder mehrere Freunde bezahlen, mit Ihrem Lieblingsgeschäft in Verbindung bleiben und Ihre Karten und Konten auf Ihrem Gerät einen Tipp halten.

Mit diesen Funktionen erhalten Sie ein umfassendes Bild Ihrer Finanzen. Sie können Einblicke in Ihr Ausgabenmuster erhalten und Ihre Konten mit einer sichereren Zahlungsmethode synchronisieren.

So einrichten Google Pay für ein Unternehmen

1. Melden Sie sich für Google Pay für ein Unternehmen online an

Bevor Sie bekommen Google Pay Ihr Unternehmen muss über eine einheitliche Zahlungsschnittstellen-ID (UPI-ID) verfügen. Wenn Sie keine UPI-ID haben, setzen Sie sich mit Ihrer Bank in Verbindung, um eine zu erhalten.

Sobald Sie die UPI-ID haben, gehen Sie zur Anmeldeseite und verwenden Ihr Google-Konto. Sie können ein Google-Konto mit Ihrer vorhandenen E-Mail-Adresse erstellen, wenn Sie kein Google Mail-Konto verwenden oder einrichten möchten. Sie befolgen dann die Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm, um Ihre Geschäftsinformationen zusammen mit Ihrer UPI-ID, Ihrer Telefonnummer und einer virtuellen Zahlungsadresse (VPA) in das Formular einzugeben.

Wenn Sie noch kein VPA haben, müssen Sie eines erstellen.

2. Überprüfen Sie das Bankkonto, das Sie für

Akzeptieren möchten. Wenn Sie Ihr VPA erstellen, wird Google einen kleinen Geldbetrag auf das Konto einlegt. Dies ist das Konto, das Sie mit Ihrem VPA verlinkt haben. Ziel dieses Prozesses ist es, das Konto zu überprüfen, das Ihnen gehört.

Sie müssen dann die Transaktionen in Ihrem Konto überprüfen, indem Sie den Testbetrag von Google finden. Gehen Sie im Google Pay-Konto zum UPI-Überprüfungsbildschirm und geben Sie den Betrag der Google-Einzahlung in Ihr Konto ein. Und wenn der Betrag der Google-Einzahlung übereinstimmt, ist die Überprüfung erfolgreich.

3. Übergeben Sie den Google Pay-Genehmigungsprozess

Nach der Überprüfung Ihres Kontos überprüft das Google Pay-Team Ihre Informationen. Wenn die Überprüfung beendet ist, erhalten Sie eine E-Mail mit einer Genehmigungsbenachrichtigung. Wenn das Team weitere Informationen benötigt, um genehmigt zu werden, fordert es diese an. Dies findet innerhalb von 48 Stunden statt.

Wenn Sie den Status Ihrer Bewerbung überprüfen möchten, können Sie Ihr Konto überprüfen.

4. Beginnen Sie mit der Integration von Google Pay in Ihr Unternehmen. Die Integration beginnt damit, Maßnahmen zu ermöglichen, damit die Verbraucher das Zahlungssystem verwenden können. Dies beinhaltet In-App, UPI-Anruf und Chrome-Webzahlung.

Mit der In-App-Integration verwenden Ihre Kunden Google Pay, um in Ihrer App zu bezahlen. Mit dem UPI Collect Call können Ihr Kunden von Ihrem Desktop von Ihrem Desktop kaufen. Mit der Chrome-Webzahlung können sie den Google Chrome Browser verwenden, um von Ihrer Unternehmenswebsite zu kaufen. Mit einem Zahlungsgateway können sie die Google Pay Mobile-Apps verwenden, um Zahlungen zu leisten.

Sie können auch die Google Pay-API für eine höhere Kontrolle über Ihre Zahlungslösung als Unternehmen integrieren.

5. Stellen Sie sicher Geräte zum Austausch von Daten in der Nähe. Es führt kontaktlose Zahlungen über mobile Geldbörsen wie Google Pay und kontaktlose Karten.

Mit einem NFC-Terminal an Ihrem Geschäftsort ist eine weitere Möglichkeit, Ihre Kunden schnell bezahlen zu lassen, indem Sie nur ihr Gerät in die Nähe des Terminals platzieren.

6. Zeigen Sie das Google Pay-Logo an. Denken Sie daran, dass Sie zustimmen müssen, an die Nutzungsbedingungen von Google gebunden zu sein.

Vorteile des neuen Google Pay for Business

Das mehr Zahlungsmethoden bereitstellt, ist einer der klaren Vorteile der Verwendung von Google Pay für Unternehmen. Der Zugriff auf mehr Daten und Analysen ist auch im heutigen digitalen Ökosystem für Geschäfte von großem Nutzen. Einige der anderen Vorteile umfassen:

  • Kostensenkende Kosten-Sie können im Rahmen des Google-Ökosystems mehr Kunden erreichen, ohne Ihre Geschäfts-App-Kosten zu erhöhen.
  • Verbindung-Sie können sich mit Ihren Kunden verbinden, indem Sie Angebote mit dem benutzerdefinierten Geschäftskanal von Google Pay erstellen und teilen.
  • Kunden finden Sie-mit dem benutzerdefinierten Geschäftskanal von Google Pay können Ihre Kunden Sie einfach in der Anwendung finden.
  • Händlerunterstützung-Googles Help Center kann jederzeit Unterstützung unterstützen. Sie können sie auch jeden Tag per Telefon oder Chat an sie wenden.
  • Zahlungssicherheit-mit “Google Pay Shield” Google Pay bietet Ihnen und Ihren Kunden rund um die Uhr Sicherheit, um Betrug zu erkennen, Hacking zu verhindern und die Identität zu überprüfen.

Kundenvorteile der Google Pay App: Eine sicherere Möglichkeit zu bezahlen

Für den Kunden sind die größten Vorteile der Verwendung von Google Pay Convenience, Sicherheit, Sicherheit und Daten. Je weniger Zahlungsformen Sie benötigen, desto besser ist es rundum, egal ob es sich um Bargeld oder Karten handelt.

  • Kostenlos bezahlen-als Kunde kann Google Pay kostenlos verwendet werden, wenn Sie Waren und Dienstleistungen online oder in einem physischen Geschäft bezahlen.
  • Easy Setup-Sie können Google Pay problemlos einrichten und sofort verwenden. Alles, was Sie brauchen, ist, Ihren Bankdienst mit dem Konto zu verbinden.
  • Transaktionsgeschichte-Mit den Apps Zugriff auf Ihre Transaktionsgeschichte erhalten Sie Einblicke in Ihre Ausgabengewohnheiten.
  • Schnelle Kassen-Mit Google Pay und Ihrem Smartphone können Sie schneller als Karten oder sogar Bargeld überprüfen, was in den meisten Fällen eine viel bessere Möglichkeit ist, in den meisten Fällen zu bezahlen.

Wie verwende ich Google Pay?

Wenn Sie bereit sind zu bezahlen, machen Sie die folgenden Schritte:

  1. Wachen Sie auf und entsperren Ihr Telefon.
  2. Halten Sie die Rückseite Ihres Telefons für einige Sekunden am NFC-Terminal.
  3. Wenn die Zahlung durchläuft, sehen Sie ein blaues Scheckmarkt auf Ihrem Bildschirm.
  4. Wenn das Checkmark nicht neben dem Terminal Ihr Telefon näher und länger hält. Und wenn die Zahlung immer noch nicht funktioniert, wenden Sie sich an Ihren Bankvertreter.
  5. Der Laden hat möglicherweise eine alte Software, die möglicherweise eine PIN oder sogar eine Signatur erfordern. Wenn Sie aufgefordert werden, folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm. Geben Sie eine PIN oder ein Zeichen für eine Kredit-und Debitkarte ein.

Benötigt Google Pay ein Bankkonto?

Als Händler benötigen Sie ein Bankkonto, um Google Pay für ein Unternehmen zu verwenden.

  1. Sie beginnen sich zunächst für Google Pay für Ihr Unternehmen anmelden.
  2. Sie überprüfen dann Ihr Konto.
  3. Der Anmeldungsprozess wird von Google Pay überprüft.
  4. Mit Genehmigung können Sie Google Pay in Ihre Plattform integrieren.
  5. Testen Sie und verwenden Sie Google Pay.

Verbraucher benötigen auch ein Konto mit einer Debit-oder ATM-Karte, um Google Pay zu verwenden.

Ist Google bezahlt kostenlos?

Derzeit ist Google Pay kostenlos, egal ob Sie ein Unternehmen oder ein Verbraucher sind, wenn Sie eine Bank verwenden. Daher gibt es keine zusätzlichen Gebühren.

Wenn Sie jedoch eine Kreditkarte verwenden, sind mit dem Kaufgebühren verbunden.

  1. Kunden zahlen eine Gebühr von 2,9%, wenn sie eine mit den Apps verknüpfte Kreditkarte verwenden.
  2. Wenn der Kauf im Geschäft ist, könnte der Kreditkartenanbieter dies als kartenpräsentierende Transaktion betrachten. Und dies bedeutet, dass sie dem Händler eine Gebühr von bis zu 4%berechnen können.
  3. Der Händler könnte die Gebühren an den Kunden weitergeben. Als Händler informieren Sie Ihre Kunden über alle Gebühren. Und wenn Sie ein Kunde sind, fragen Sie nach Gebühren, bevor Sie den Kauf tätigen.

Wie kann ich auf mein Google Pay-Konto zugreifen?

Um Ihr Konto anzuzeigen und einige Kontoinformationen anzuzeigen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. öffnen Google Pay.
  2. Tippen Sie oben links auf Ihr Foto, gefolgt von Konto.
  3. Tippen Sie auf das Konto, das Sie überprüfen möchten.
  4. Wenn Sie Ihr Gleichgewicht, Abonnements, Dienste, Transaktion oder Kaufaktivitäten anzeigen möchten, tippen Sie auf die entsprechende Schaltfläche.
  5. Geben Sie Ihre UPI-PIN ein und Sie können Ihre Daten sehen.

Ist es sicher, ein Bankkonto mit Google Pay zu verknüpfen?

Die Antwort lautet Ja, da sich eine virtuelle Brieftasche und eine NFC-Technologie sachlich als sicherer erweisen als andere Zahlungsformen.

Dies umfasst die Chip-Technologie (Europay, MasterCard, Visa). Es schützt Ihr Geschäft und Ihre Kunden weiter durch:

  1. Google Pay erstellt ausschließlich für jede Transaktion eine virtuelle Kontonummer.
  2. Die Anwendung schützt Ihre Zahlungsdaten, indem Sie sie auf sichere Server verschlüsseln und speichern.
  3. Sie können Touch-ID oder PIN hinzufügen, um jede Transaktion für eine zusätzliche Sicherheitsschicht zu bestätigen.
  4. Es ist eine weniger Zahlungsverarbeitung, die Sie für die Annahme von Karten hinzufügen müssen.
  5. Die App fügt Kunden eine weitere Schutzebene hinzu, indem sie keine Lastschrift oder Kreditkarten für Online-Einkäufe verwenden müssen.

Video:So verwenden Sie Google Pay for Business

Similar Articles

Most Popular